Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

die leichtesten Teile und Falter
Wolfgang
Beiträge: 25
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Faltrad 1: Brompton M1L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von Wolfgang » Fr 12. Sep 2014, 15:56

Hallo,

ich möchte mein Brompton (Bj. 2014) mit einem leichten LR-Satz ausstatten. Da ich selber keine LR bauen kann, suche ich einen Händler oder Versender, der idealerweise komplette 16" - LR-Sätze mit den Brompton Einbaumaßen (74mm/112mm) anbietet.

Hat jemand eine Idee ? Ich wiege 80kg, Preis-Obergrenze sind ca 750 EUR, da sollte es doch was eben, oder ?
Ach so, und die Beschaffung sollte nicht zu schwierig werden. Soll heissen, ich habe keine Lust, mir die Naben in Japan und die Felgen in Malaysia zu bestellen :) Hat jemand eine Idee ?

Danke für eure Unterstützung

derSammy
Beiträge: 40
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 13:15
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von derSammy » Sa 13. Sep 2014, 02:02

Wahrscheinlich wird es nicht leicht sein, entsprechende Kompletträder im Netz zu finden. Der Aufbau ist aber keine Hexerei und ein kompetenter Radladen um die Ecke sollte alle Teile bestellen und die Räder bauen können (oder ein Hobbyschrauber um die Ecke, der die Arbeit übernehmen würde).
Im Internet könnte man eine Anfrage bei den größeren Kandidaten für Laufradbau stellen. Komponentix.de fällt mir z.B. ein, meilenweit.net und roseversand.de bauen meines Wissens nach auch Laufräder. An die Naben sollten die auch rankommen können, selbst wenn die nicht unter deren Komponenten gelistet werden. Wahrscheinlich musst du einfach mal ne Mail mit deinen Anforderngen hinschicken.

katapult
Beiträge: 601
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von katapult » Sa 13. Sep 2014, 13:39

Auf der Insel wird dir geholfen:
The front weighed 460g and the rear 693, for a total of 1153g the pair.
Bild- See more at: http://www.stradawheels.co.uk/brompton- ... gn1tU.dpuf

Wolfgang
Beiträge: 25
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Faltrad 1: Brompton M1L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von Wolfgang » Sa 13. Sep 2014, 17:21

Hmm, also das geht auf jeden Fall mal in die richtige Richtung, sehr schöner LR-Satz !

14 Speichen am VR sind natürlich ambitioniert, aber das Laufrad ist ja auch sehr klein, sollte also gehen. Weniger gefällt mir, dass die Original Brompton Naben verwendet werden. Da hätte ich mir etwas hochwertigeres gewünscht, wenn ich mir schon extra andere Laufräder bauen lasse. Vielleicht frage ich mal bei tune nach, könnte mir vorstellen, dass die sowas herstellen.

Vielen Dank für den Tip.....

katapult hat geschrieben:Auf der Insel wird dir geholfen:
The front weighed 460g and the rear 693, for a total of 1153g the pair.
Bild- See more at: http://www.stradawheels.co.uk/brompton- ... gn1tU.dpuf

Wolfgang
Beiträge: 25
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Faltrad 1: Brompton M1L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von Wolfgang » Sa 13. Sep 2014, 18:16

So , ich glaube, ich habs jetzt :D

Nach dem Tip mit der Velocity Aeroheat Felge habe ich mich auf die Suche nach dessen Online-Shop gemacht und gefunden. Check.

Bei den Naben habe ich nach ein bisschen Suche hier im Forum Phil Wood gefunden, der als einer der ganz wenigen die Brompton Sondermaße produziert und die Produkte sehen zumindest auf den ersten Blick sehr gut aus. Mir sagt die Marke garnichts, ob die Teile wirklich so gut wie teuer sind, muss ich noch rausfinden, sicher hat der eine oder andere Leichtbauer hier im Forum Erfahrungen. Auch der hat einen Online-Shop, auf der anderen Seite gibts in Deutschland auch einige Läden, die die Marke führen, und mir sicher weiterhelfen können. Check.

Ich glaube, das wird mein Brommie optisch mal so richtig aufwerten....VORFREUDE

Ande
Beiträge: 20
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 23:56
Faltrad 1: Bernds
Faltrad 2: Brompton
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gütersloh
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von Ande » So 14. Sep 2014, 13:47

Hey Wolfgang,

was sind denn genau die Anforderungen an die Laufräder? Wenn es möglichst leicht sein soll, dann ist die originale Vorderradnabe wohl eine der leichtesten fürs Brompton. Ich habe selber ein Vorderrad mit einer Phil Wood Nabe und kann sagen, dass sie einiges schwerer ist, als das X-tralight VR. Sie ist zwar unheimlich schön anzusehen, läuft super leicht und ist extrem robust. Momentan fahre ich aber wieder das originale VR, einfach weil es leichter ist. Ich habe die Gewichte nicht aufs Gramm im Kopf, aber in etwa so müsste es passen:

X-tralight radial gespeicht mit Kastenfelge: ca.450g
X-tralight gekreuzt mit Hohlkammerfelge: ca. 470g
Phil Wood gekreuzt mit Hohlkammerfelge. ca. 650g
jeweils ohne Befestigungsteile

Viele Grüße
Ande

katapult
Beiträge: 601
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von katapult » So 14. Sep 2014, 16:44

Die verwenden die Originalnaben, weil es die leichtesten sind, ganz einfach. Ich kann auch nichts negatives über diese Naben berichten. Sie laufen zuverlässig und sind gut verarbeitet. Die alten Kastenfelgen sind ebenfalls leichter als die Velocity. Die neuen Hohlkammerfelgen machen die Velocity eigentlich überflüssig und haben auserdem noch die differenzierten Speichenbohrungen, also auch topp. DD Felgen in der richtigen Länge gibt es auch von Brompton. Wenn du wirklich Leichtbau betreiben willst, nimmst du die original Brompton Räder, reduzierst im Vorderrad auf 14 Speichen (auf eigenes Risiko), baust die Titanachsen und Titanritzel von Bromfication ein, nimmst Veloplugs statt Felgenband, Kojak Faltreifen und gut.

Phil Wood ist qualitativ kaum zu schlagen, aber eben auch teuer und schwer.

Wolfgang
Beiträge: 25
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Faltrad 1: Brompton M1L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von Wolfgang » So 14. Sep 2014, 17:44

@ande
@ katapult

danke.. Das sind genau die Informationen, die ich mir vom Forum erhofft hatte, werde ich mir jetzt mal durch den Kopf gehen lassen

Ich komm halt aus dem RR-Lager, da sind die qualitativ besten Baugruppen von Campa / Record und Shimano / Dura-Ace gleichzeitig auch die leichtesten, von daher ist die Entscheidung dort leicht. Im Faltrad-Segment scheint die Sache ja wohl anders zu liegen, was die Entscheidung nicht einfacher macht.

katapult hat geschrieben:Die verwenden die Originalnaben, weil es die leichtesten sind, ganz einfach. Ich kann auch nichts negatives über diese Naben berichten. Sie laufen zuverlässig und sind gut verarbeitet. Die alten Kastenfelgen sind ebenfalls leichter als die Velocity. Die neuen Hohlkammerfelgen machen die Velocity eigentlich überflüssig und haben auserdem noch die differenzierten Speichenbohrungen, also auch topp. DD Felgen in der richtigen Länge gibt es auch von Brompton. Wenn du wirklich Leichtbau betreiben willst, nimmst du die original Brompton Räder, reduzierst im Vorderrad auf 14 Speichen (auf eigenes Risiko), baust die Titanachsen und Titanritzel von Bromfication ein, nimmst Veloplugs statt Felgenband, Kojak Faltreifen und gut.

Phil Wood ist qualitativ kaum zu schlagen, aber eben auch teuer und schwer.

St-Pedali
Beiträge: 23
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:00
Faltrad 1: HWE von 1974
Faltrad 2: EK Rad von 1972
Faltrad 3: Brompton
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von St-Pedali » Mi 7. Jan 2015, 14:11

Hallo!

Mit Freude lese ich Eure Tipps hier, denn ich plane zwei 349er Leichtbauräder für mein Moulton-Projekt zu bauen. Lange war ich auf der Suche nach einer passenden Vorderradnabe für Radialspeichung. Die Brompton-Nabe scheint tatsächlich die beste Lösung zu sein.
http://st-pedali.blogspot.de/

joggl
Beiträge: 82
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:50
Faltrad 1: Reach R20
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: Händler
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: leichter Laufradsatz für Brompton Single-Speeder

Beitrag von joggl » Do 8. Jan 2015, 13:33

Woher kommt das hohe Gewicht her trotz sporlichen 14 Speichen vorne?

Baut man nicht ultraleicht komme ich auf vorne <370gr. und hinten <520gr. inkl. Felgenband. Also unter 900gr. Ultraleicht ginge unter 800gr. Alles eine Preisfrage.

Ciao

Antworten

Social Media