Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Leichte Faltpedale gesucht

die leichtesten Teile und Falter
Ch.Bacca
Beiträge: 432
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Ch.Bacca » So 18. Mär 2018, 09:44

Pibach hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 03:42
Die Quick Release sind zu den fixen kompatibel. ...
Zufall. Da ist nichts genormt. Bestenfalls ein Quasi-Standard bei den Billigheimern, weil die alle ihre Achsen zukaufen.

Um einen Eindruck von der Vielfalt bei den Pedalachsen zu bekommen:
https://www.google.de/search?q=pedalachse&tbm=shop

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Pibach » So 18. Mär 2018, 13:07

Ch.Bacca hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 09:44
Zufall.
Wir reden hier offenbar aneinander vorbei.
Die Wellgo QR Pedalachse ist die selbe wie die fixe, nur eben mit QR. Und die Pedalkörper sind austauschbar. Die Fernost Pedalen verwenden offenbar häufig diesen "Standard". AEST, RockBros, XPEDO etc.
Die Achsen werden auch einzeln gehandelt.
Zu den leichtesten gehören diese.

EmilEmil
Beiträge: 1613
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » So 18. Mär 2018, 14:17

Ich hab nach denen gegoogelt "RockBros MTB Magnesium CNC Titanium Pedale". Mit bißchen Suchen findet man die Gewichts-Angabe: 170 [g]
Wenn das Material (Titan-Legierung und Magnesium Legierung) stimmt, halte ich das für durchaus machbar.
Doch bei Hongkong-Katalog-Angaben hätt ich es gern von einem glaubwürdigen Zeugen gewogen.
Und bei der behaupteten Austauschbarkeit der Pedalachsen ist große Skepsis angebracht. Schon eine oberflächliche Durchsicht der Geometrie (Anschluß-Arme des äußeren Käfigs an die Position der Lager mit Winkeln zwischen 60 [Grd], lotrecht (= 90 [Grd] und 120 [Grd]) läßt eine geometrisch identische (austauschbare) Konstruktion der Pedalachsen, außer eher zufällig, nicht zu, zumal die meisten Achsen nicht aus einer Titan-Legierung sondern aus einem hochlegierten Stahl bestehen. Und bei diesem Zufall geht die Wahrscheinlichkeit gegen 100 % Unwahrscheinlich.
Wenn Du es allerdings schon mal gemacht hast, eine Wellgo QRD-Pedalachse mit einem Magnesium-Käfig einer anderen Pedale zu verheiraten, dann laß es uns wissen (Mit Dokumentation, Bildern und Erfahrungsbericht). Das Gewicht liegt dann auch mit einiger Sicherheit über 300 [g], da die Pedalchsen bei Wellgo aus Stahl-Legierung sind und die Steckaufnahmen dazu kommen.
Wenn es auf "außer Spesen nichts gewesen" hinausläuft, dann läßt man es lieber nach dem Motto "außer höheren Kosten, laß es rosten".
Man müßte Dich für den Fall tadeln, daß dieser Bericht noch nicht verfaßt wurde.
Meine Skepsis beruht auf der mir bekannten Tatsache, daß Du gern mal den Konjunktiv (Man müßte, sollte, hätte....) mit der Wirklichkeit verwechselst, also Träume ohne die harte Arbeit der Herstellung für bare Münze ausgibtst.

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Motte » So 18. Mär 2018, 14:57

Vor drei oder vier Jahren – als Tern seine „eigenen“ Steckachspedalen auf den Markt brachte, da gab es einen wundervollen Katalog von VP Components im Netz. (von denen kommen die Dinger)
In dem waren nicht nur sämtliche Steckachsen Pedale gelistet – sondern auch die Steckachsen einzeln als Austauschteil – um vorhandene VP Pedale umzurüsten (ging nie bei allen)
Tern ist ja auch diesen Weg gegangen. Links ist ein ganz normales VP 191 Pedal und rechts ist es das VP 191 mit Steckachse. VP hatte damals auch einen zusätzlichen Halter für die Steckpedale im Programm und der ist heute „umgelabelt“ über Tern zu bekommen (wird an das Sattelgestell montiert)

Wie das immer so ist – aktuell hab ich dazu bei VP überhaupt nix mehr gefunden. :roll:

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Pibach » So 18. Mär 2018, 20:18

EmilEmil hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 14:17
...läßt eine geometrisch identische (austauschbare) Konstruktion der Pedalachsen, außer eher zufällig, nicht zu, zumal die meisten Achsen nicht aus einer Titan-Legierung sondern aus einem hochlegierten Stahl bestehen.
Es gibt die Pedale mit Stahl- oder mit Titanachse. Die Achsen gibt es auch einzeln als Nachrüstset.

Motte
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Motte » So 18. Mär 2018, 22:48

Bei VP gibt es was mit 166 Gramm ;)

http://eng.crops-sports.com/product/ped ... .html#tab2

Kosten aber um die 70 Euro.

EmilEmil
Beiträge: 1613
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » Mo 19. Mär 2018, 09:43

Meine Steckpedale von Wellgo markieren bezgl. des Gewichts und des Preises mein "Maß der Dinge":
Polyamid-Steckpedale von Wellgo (Mit Pedalhaken wie oben) haben 340 [g]/Paar inclusive der Steckaufnahme am Pedal-Arm. Also ohne Haken 280 [g]/Paar. Preis war ca. 14 €. Die Haken kosten ca 5 @ und natürlich bißchen (Halben Tag :roll: ) Arbeit.
Die Haken verleihen (Ja, während der Fahrt !) dem Fuß eine ergonomische Position (Fußballen über der Pedalachse !) und sind im Vergleich zu Klick-Pedalen vor und nach der Ampel wesentlich komfortabler, Pedale mit Spikes zum guten (?) Halt zwischen Pedal und Schuhsohle sind für mich Schienbein-Tacker. Wer einmal ein Pedelec mit Mittelmotor und Kurbel-Freilauf gefahren hat, weiß, wovon ich rede.
Die von @Motte verlinkten VP-Pedale sind a) zu teuer und haben b) LSL+Sealed bearings, die ich in einer der Bilder als Gleitlager identifiziere. Typisch für die heutige Zeit, das der Werbe-Fuuhzieh da nicht Farbe bekennt (Gleitlager !) , sondern irgendeinen hochtrabenden Spruch erfindet und uns als Abkürzung (LSL) um die Ohren haut.
Schöne neue Welt (Wie für @Pibach gemacht ?). Ich warte ja auf seinen Bericht von der Pedalumrüstung. Wenn das so geht wie bei der Feder-Biegung an der Automatix-Nabe (Korrektur des Schaltpunktes) , warte ich da bis zum Sankt Nimmerleins-Tag (Last Exit Left, 3 days after 29th of February in the same year :D :mrgreen: :D )

MfG EmilEmil

EmilEmil
Beiträge: 1613
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » So 25. Mär 2018, 12:25

Die Faltpedale Wellgo F178 gibt es im Moment (wieder, immer noch ?) unter
https://www.derfaltradshop.de/epages/61 ... s/06077521
für 9,99 €. Das Gewicht ist nicht, wie da angegeben 400 [g], anderswo sogar 220 [g], sondern von mir gewogen 330 [g]. Glaube keinem Gewicht bei Radl-Teilen, wenn Du es nicht selbst gewogen hast.
:roll: :mrgreen: :roll: .
Bis jetzt (500 [km], halten sich diese Pedale ganz ordentlich. Ich kann natürlich nicht garantieren, daß sie
20 000 [km] durchhalten.
Ein Nachtrag vom 25.06.2018:
Die von mir gewünschten 20 000 [km] haben sie nicht durchgehalten, es sind nur ca. 2000 [km] geworden, dann hatten die Wellgo F178 zu viel seitliches (axiales) Spiel (gemessen 1,0 [mm] bei beiden Pedalen) und fingen an, Geräusche zu machen. Ja und es waren, wie von mir vermutet, Gleitlager eingesetzt. Im folgenden Bild wurde die Achse eines Pedals aufgeschnitten und man kann deutlich die beiden Polyamid-Lagerhülsen sehen.
Bild
Die axiale Lagerung wird mit jeweils einem Bund verwirklicht. Diese Bünde kann man nicht nachstellen. Da war der Konstrukteur "PasstSchon-Machtchon-WirdSchon" mal wieder fleißig. Gut, daß ich nur den Angebots-Preis von knapp 10 € bezahlt habe. Bei dem doppelten Preis hätte ich mich noch mehr geärgert. Die Entsorgung war erste Bürger-Pflicht.
Vor 3 Tagen habe ich bei einer 60 [km]-Tour mit dem Folding*Star (Ausgerüstet mit Wellgo Steckpedalen mit einstellbaren Kugellagern) zurückgelegt und überraschend festgestellt, daß man den Unterschied zwischen Gleitlagern und Kugellagern deutlich spürt (Zumindest, wenn die Fahrten Zeit-nah (2 Tage Unterschied) erfolgen).

MfG EmilEmil
Zuletzt geändert von EmilEmil am Mo 25. Jun 2018, 21:27, insgesamt 3-mal geändert.

Radla
Beiträge: 45
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Radla » Sa 7. Apr 2018, 18:37

Besten Dank für den Tip! Ich hatte heute meine erste Probefahrt und war ganz zufrieden mit ihnen.
Das Ausklappen geht auch deutlich leichter als mit den originalen und vor allem geben diese beim schieben keinen Mucks von sich, super!

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Pibach » Sa 7. Apr 2018, 22:53

Ich hab meine Pedale mal auf die Wage gelegt. Die grauen mit Titanachse wiegen 167g das Paar. Und die roten mit Stahlachse wiegen 229g. Die Pedalkörper sind identisch(bis auf die Farbe). Das ist soweit ich weiß der leichteste Pedalkörper (mit ordentlichem Tritt).
Dateianhänge
IMG_20180407_223746low.jpg
IMG_20180407_223712low.jpg

Antworten

Social Media