Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

die leichtesten Teile und Falter
safeman
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:46
Faltrad 1: Brompton H6L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hüllhorst

Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von safeman » Mi 14. Aug 2013, 10:43

Hi,

seit kurzen nenne ich ein Brompton H6L mein eigen. Gestern habe ich es mal gewogen, es wiegt 12,5 kg!

Ich möchte jetzt nicht 2-3000 € investieren um es auf unter 9 kg zu bekommen aber so 2 kg weniger wären praktisch ideal.

Die meiste Gewichtsersparnis bringt natürlich der Titan-Hinterbau (da spare ich zur Zeit noch für)! Bringt mir 750 g, fehlen immer nocht 1250 g . . . woher soll ich die nehmen, wenn ich nicht auf die 6 Gang-Schaltung verzichten will. Bromptification hat ja ein paar nette Sachen aber kann ich damit so viel einsparen? Richtig Gewicht machen ja die Schutzbleche aus (375g), wenn ich die weglassen würde (bin eh ein "fast nur Schönwetter-Fahrer") steht das Brompton dann noch, wenn man es zusammenfaltet?

Wo seht ihr die besten Ansätze und für wie realistisch haltet ihr mein Vorhaben von 10.5 kg?

Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen

Ciao

Matthias

alterfalter2
Beiträge: 1306
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von alterfalter2 » Mi 14. Aug 2013, 11:50

@ safeman

Moin Matthias,
ohne Verzicht auf die 6-gang Schaltung wird das sehr schwierig werden. Du kannst Dir einen super leichten Sattel zu legen und auf die Kotschützer verzichten - das bringt aber nicht sonderlich viel. Evtl. ein Carbonlenker und natürlich keine Lichtanlage. Die Pedale sind schon sehr leicht, auch Bremshebel, Lenkergriffe und Originalbereifung. Es gibt etliche Informationen über super leichte Bromptons im Netz, z.B. hier:
http://www.myorangebrompton.com/2013/03 ... range.html
http://www.atob.org.uk/folding-bikes/su ... -brompton/

Viel Erfolg und Gruß aus Hamburg
TIL

Pibach
Moderator
Beiträge: 8127
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Pibach » Mi 14. Aug 2013, 12:39

Günstig geht das kaum. Und um das Ti-Set (hinten+Gabel) kommst Du kaum drumrum.
Vielleicht passt aber auch eine andere Gabel sowie eine Ahead geklemmte Lenkstütze. Das könnte ca 500g bringen. Hat aber wohl noch keiner probiert.
Hier und hier ein paar klassische Inspirationen.

S-Lenker hast Du schon? Eine Alu Sattelstütze?
Kurbel bringt 100-200g, kostet aber um 150EUR (gebraucht).
Dann ginge es weiter mit 18" Laufradsatz und Leichbau-Bremsen...

Muc-Falter
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:12
Faltrad 1: Brompton-m2l
Faltrad 2: Dahon Speed TR
Faltrad 3: Hercules E-Versa
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Muc-Falter » Mi 14. Aug 2013, 12:44

Schau mal welche Reifen Du drauf hast, Schwalbe Kojak sind 230g leichter als der Original Brompton ;-)

superfalter
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von superfalter » Mi 14. Aug 2013, 14:34

Titan Sattelstütze, Titan Innenlager, Vielleicht statt der 6 gang die 5 gang sturmey archer nehmen. Carbonlenker. Extralite Bremsen mit Nokon Zügen. Carbonkurbel oder Tune BigFoot aus Alu. Laufradsatz mit Aeroheat Felgen und 16 Speichen. Vorbau S.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von superfalter » Mi 14. Aug 2013, 14:34

Ich will mein Eingang Brommi auf 7.9kg bekommen. Wir haben also einen ähnlichen Weg zu gehen.

safeman
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:46
Faltrad 1: Brompton H6L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hüllhorst

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von safeman » Mi 14. Aug 2013, 16:29

superfalter hat geschrieben:Ich will mein Eingang Brommi auf 7.9kg bekommen. Wir haben also einen ähnlichen Weg zu gehen.

Hi Superfalter,

ähnlicher Weg vielleicht, nur scheinst du halt zu wissen worüber du redest und ich muss mir mit meinen krummen Fingern den Weg wohl eher von Werkstätten ebnen lassen. Mein Handwerkliches Geschick ist leider überschaubar, wenn auch mit sehr viel guten Willen versehen!

Ich denke ich werde mit den für mich einfachen Maßnahmen beginnen ... Titansattelstütze, soviel wie möglich Titanschrauben, leichter Sattel und die Kojacks! Titanhintergestell u. Front muss ich erst drauf sparen!

Sieht nach einen langen Weg aus ... würde mich freuen wenn du deinen Umbau immer schön dokumentierst, so dass ich wenigstens Anfängerfehler vermeiden kann.

Ciao

Matthias

superfalter
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von superfalter » Mi 14. Aug 2013, 21:26

Versuche ein titan brompton gebraucht zu kaufen, weil nachträglich bei brompton kostet die gabel+hinterbau 900 € Verkaufspreis !! Als Aufpreis bei einem neuen Rad kostet es 700 € Aufpreis.

safeman
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:46
Faltrad 1: Brompton H6L
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hüllhorst

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von safeman » Mi 14. Aug 2013, 22:04

Ups, danke für den Hinweis . . . habe ich wohl doppelt falsch gemacht! Da ich besser noch einwenig drauf gespart anstatt 200 € plus Einbau mehr aus zu geben!

Ist es denn überhaupt wahrscheinlich ein gebrauchtes Titan zu finden?

Harry
Beiträge: 1412
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 23:38
Faltrad 1: Vitesse 'P16'
Faltrad 2: Vitesse 'Uno'
Faltrad 3: Jetstream
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1979
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Brompton um 2 kg erleichtern . . . realtistisch möglich?

Beitrag von Harry » Do 15. Aug 2013, 01:12

safeman hat geschrieben:Ist es denn überhaupt wahrscheinlich ein gebrauchtes Titan zu finden?
auf ebay Kleinanzeigen wird gerade ein (älteres) Titan Brompton angeboten.

Antworten

Social Media