Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Faltrad-Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
Drood
Beiträge: 79
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 23:50
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von Drood » Do 15. Dez 2016, 13:41

Perfekt zusammengefasst Berlinonaut - dem ist nichts hinzuzufügen :-)

Gruß
Silke...die unter anderem deswegen bei mittlerweile bei 5 Falträdern gelandet ist, weil eins einfach nicht alles können kann! Und die immer und immer wieder das Brompton empfehlen würde. Unter anderem auch deswegen, weil man es, sollte es doch die falsche Wahl sein, mit wenig Verlust wieder verkaufen kann.

chrisR_ocks
Beiträge: 19
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 14:45
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von chrisR_ocks » Do 15. Dez 2016, 14:35

... ey seid mal nicht so gemein :D
Mir war von vorne rein fast bewusst das es die eierlegende ... nicht gibt. Deswegen ja auch der titel "... möglich?". ;)

Jetzt habe ich zwei optionen... kaufe ich erstmal ein teureres was vermutlich gut passt aber dann doch nicht alles kann?
Oder kaufe ich mir erstmal ein Tern Link D8 um zu schauen was damit so geht und wie ich so ein fahrrad überhaupt nutze um dann 1. entweder festzustellen das es totaler müll ist und mir dann ein "ordentliches" hole (was hier sicher einigen freude bereiten würde :P ) oder 2. damit für den alltag und touren zufrieden bin und alles passt :D

falls es ein fail wird dann verkauf ichs halt nach nen paar monaten wieder für "verlust".. dann ist das eben so. besser als wenn ich mir ein brompton kaufe und es dann nach 3 monaten weg ist, denn das wäre totalverlust des geldes was mir noch weniger bringt. denn dafür hat mir noch keiner (bis auf einer am anfang mit diesen coolen schrauben) einer wirklich lösung gebracht. immer nur das brompton dafür hochloben was es gut kann aber auf die wichtigen punkte die nunmal hier in berlin wichtig sind nicht wirklich eingehen überzeugt mich halt leider auch nicht... nicht das mich jemand (außer vielleicht der boxbike besitzer :P ) überzeugen müsste ;)

airnimal und bike friday sind toll, mensch brompton auch.. aber teuer und teils schwer zu bekommen. was hilft da? sicher nicht ein brompton womit ich dann vielleicht in der stadt halbwegs zufrieden bin was mich aber dann auf touren enttäuscht und viel schlimmer mir am ende geklaut wird weil eins ist klar, ich werde es ab und an mal irgendwo stehen lassen müssen. wenn das nicht geht ist es für mich einfach kein praktisches bike, so toll es sich auch falten lässt ;) (und solang es sich dann nicht in die hosentasche stecken lässt bringt mir das auch nix wenn ich tätigkeiten ausführen muss bei der ein bike am arm nunmal ungünstig ist :(

ist das logisch?

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von Pibach » Do 15. Dez 2016, 15:48

Du verzettelst Dich. Wo sind die konkreten Angebote. Dieses Mu P8 könnte zum Beispiel gut passen.

chrisR_ocks
Beiträge: 19
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 14:45
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von chrisR_ocks » Do 15. Dez 2016, 15:57

Aktuell schaue ich nach den vollausgestatteten Tern Link D8 und D7i :)
Die Dahons hatte ich irgendwie wieder aus den augen verloren ^^
Das Mu P8 ist mir aus deinem link etwas teuer. nicht der preis an sich aber wenn es neu 650€ kostet und nur wegen etwas zubehör nur auf 500€runter zu gehen find ich etwas viel für ein 3 jahre altes bike. Probe gefahren bin ich da auch noch nicht. Aber anscheinend und auch vom ersten analysieren ist es wohl das gegenstück zum Tern Link D8 oder? :D (ich mein die historie der firma tern und dahon mal mit einbezogen ist das ja nicht unrealistisch :D )
bin gerade dabei zu schauen mal ein Tern D8 oder ähnliches probe zu fahren. ist aber nicht ganz einfach.

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von berlinonaut » Do 15. Dez 2016, 17:42

chrisR_ocks hat geschrieben:immer nur das brompton dafür hochloben was es gut kann aber auf die wichtigen punkte die nunmal hier in berlin wichtig sind nicht wirklich eingehen überzeugt mich halt leider auch nicht...
Ich fahre seit ca. 8 Jahren hier in Berlin Brompton und seit einigen Jahren ist das mein Haupt- und fast ausschliessliches innerstädtisches Fortbewegungsmittel. Es wurde noch nicht geklaut. Vielleicht deswegen, weil ich es mittlerweile fast immer mit rein nehme - das ist eben beim Brommi kein Problem (im Gegensatz zu anderen). Das wurde Dir auch schon gesagt, Du hast es halt nur nicht geglaubt. Das ist dann wiederum Dein Problem. Ich habe idR nicht mal mehr ein Schloss dabei; die Fälle, wo es draussen angeschlossen wird kann ich pro Jahr an einer Hand abzählen. Was nicht heisst, dass das nicht gehen würde - hab ich früher ja auch gemacht. Es ist nur meist nicht nötig und ohne Schloss sparst Du auch noch ~1kg Gewicht.
chrisR_ocks hat geschrieben:airnimal und bike friday sind toll, mensch brompton auch.. aber teuer und teils schwer zu bekommen. was hilft da? sicher nicht ein brompton womit ich dann vielleicht in der stadt halbwegs zufrieden bin was mich aber dann auf touren enttäuscht und viel schlimmer mir am ende geklaut wird weil eins ist klar, ich werde es ab und an mal irgendwo stehen lassen müssen.
Probier es halt einfach mal aus anstatt zu rumzujammern aufgrund fehlgeleiteter Annahmen. Ansonsten gibt es so Dinger, die nennen sich "Versicherung" - Problem gelöst. Dass man mit dem Brommi hervorragend touren kann ist endlos bewiesen - dass andere Räder eventuell schneller und wahrscheinlich offroadtauglicher sind auch. Sagt ja auch keiner, dass Du ein Brommi kaufen sollst - aber dieses ewige theoretische Hin- und Hervergleiche bringt halt genau nix. Bei Dahon und Tern würde ich an Deiner Stelle btw. mal das max. zulässige Gewicht von Fahrer und Gepäck sowie die Länge der Sattelstütze angucken - kann sein, dass sich das das dann direkt wieder erledigt hat oder mindestens die Nachrüstung einer teuren und mühsam beschaffbaren 3rdparty Sattelstütze erfordert, wenn es überhaupt eine gibt für Deine Grösse. Ich weiss das alles nicht sicher, aber das sind so Fettnäpfe, die dort gerne auftreten.

Und wenn es denn billig sein soll musst Du halt auch damit leben, dass die Produktbeschreibungen unvollständig, uneindeutig und manchmal falsch sind und die meisten Dahon- und Tern-Händler keine Ahnung haben was sie da verkaufen, welche Eigenschaften das hat und wie man das wartet.

Ich stimme Pibach ja selten zu, aber mit "Du verzettelst Dich" hat er recht.
chrisR_ocks hat geschrieben: solang es sich dann nicht in die hosentasche stecken lässt bringt mir das auch nix wenn ich tätigkeiten ausführen muss bei der ein bike am arm nunmal ungünstig ist :(
Man kann es durchaus auch abstellen. Man kann es an der Garderobe abgeben oder beim Pförtner. Oder ins Schliesfach stecken. Ich hatte in all den Jahren noch nie ein Problem, auch nicht bei beruflichen Terminen (ich bin btw. kein Fahrradkurier).
Das Rad, auf dem ich gerne 26km täglich fahre bei Wind und Wetter (und weiter bei Touren) und bei dem es mir gleichzeitig wurscht ist, wenn es geklaut wird muss erst noch erfunden werden - das gibt es schlicht nicht.
Die 30h, die Du irgendwo hier im Thread als maximale Grenze angesetzt hast zur Beschaffung, haben die diversen Menschen hier im Thread zusammen schon lange überschritten mit Deiner Beratung. Von daher schuldest Du ihnen jetzt wohl 2000€. Und so wie Du rumeierst, um nur ja das Billigste zu finden, ist Deine Zeit wohl doch nicht so viel wert...

Motte
Beiträge: 4919
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von Motte » Do 15. Dez 2016, 18:03

Man kann es durchaus auch abstellen. Man kann es an der Garderobe abgeben oder beim Pförtner. Oder ins Schliesfach stecken. Ich hatte in all den Jahren noch nie ein Problem, auch nicht bei beruflichen Terminen (ich bin btw. kein Fahrradkurier).
Das hast Du gefühlt jetzt 10 mal in diesem Thread ausgesprochen ausführlich geschrieben. Ist das Ding in der Realität wirklich so mies, dass es nötig ist in jedem Beitrag mindestens 90 Jubelzeilen unterzubringen?
kann sein, dass sich das das dann direkt wieder erledigt hat oder mindestens die Nachrüstung einer teuren und mühsam beschaffbaren 3rdparty Sattelstütze erfordert, wenn es überhaupt eine gibt für Deine Grösse. Ich weiss das alles nicht sicher, aber das sind so Fettnäpfe, die dort gerne auftreten.
https://www.faltradxxs.de/tern-tern-tel ... uetze.html

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von Pibach » Do 15. Dez 2016, 18:17

Das Tern D8 Licht gibt es für 549,- EUR
Welche Teile genau verbaut sind ist bei Tern schwierig rauszubekommen.
Es gibt das Dahon Mu auch in der D8 Ausstattung, die ist etwas schlechter als die der P-Linie.

Ist eher dem Tern Verge P9 zu vergleichen. Da hat Dahon das Vigor. Diese neueren Modelle sind aber eben teurer.

Gebrauchträder fallen nur wenig im Preis, vor allem weil die Neupreise stark angezogen haben.

Zu der Lichtausstattung: die ist ja so naja. Je nach Anspruch müsste man aufwändig umbauen. Dann imho lieber ohne. Da Akkulösungen inzwischen viel besser geworden sind.

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von berlinonaut » Do 15. Dez 2016, 18:50

Motte hat geschrieben:
Man kann es an der Garderobe abgeben ...
Das hast Du gefühlt jetzt 10 mal in diesem Thread ausgesprochen ausführlich geschrieben. Ist das Ding in der Realität wirklich so mies, dass es nötig ist in jedem Beitrag mindestens 90 Jubelzeilen unterzubringen?
Sicherlich nicht. Da der OP aber ja nicht müde wird die Klaugefahr beim Brommi zu bejammern ist das die wohl effektivste Strategie dagegen. Die einem (noch) nicht-Faltrad-Besitzer verständlicherweise nicht so richtig glaubwürdig vorkommt und den meisten Nicht-Brompton Fahrern mühseliger als in Realität - wie ja auch Pibach in diesem Thread wieder gezeigt hat ("passt nicht in's Schliessfach"). Mir ist es vollkommen wurscht, was für einen Falter der OP kauft und ob überhaupt einen. Probleme, die in der Praxis vermutlich auch für ihn keine sind, immer wieder auf's Neue als Ausschluss-Argument gegen ein bestimmtes Rad (in diesem Fall das Brommi) zu nehmen ist allerdings IMHO nicht sehr schlau.
Entweder kauft er sich einen Klepper, um den es im Klaufall nicht schade ist - dann hat er wahrscheinlich keinen Spass beim Fahren (und hat nach dem ersten Ersatz genauso viel ausgegeben, wie für ein besseres Rad). Oder ein kauft sich ein geil fahrendes Rad egal welcher Marke - dann hat er Angst vor Diebstahl. Oder er kauft ein Brommi, das zumindest möglicherweise einen Ausweg aus diesem Dilemma eröffnet (und zwar als so ziemlich einziger Falter eigentlich nahezu immer), aber dafür Abstriche beim Geländeeinsatz einfordert. Mir total egal.
Motte hat geschrieben:
kann sein, dass sich das das dann direkt wieder erledigt hat oder mindestens die Nachrüstung einer teuren und mühsam beschaffbaren 3rdparty Sattelstütze erfordert, wenn es überhaupt eine gibt für Deine Grösse. Ich weiss das alles nicht sicher, aber das sind so Fettnäpfe, die dort gerne auftreten.
https://www.faltradxxs.de/tern-tern-tel ... uetze.html
Ah, cool, die kannte ich noch nicht. Muss man dann halt in den Preis mit einrechnen. In Sachen Gewicht, ebenfalls von Faltrad XXS:

Dahon Speed D7, Vitesse i7, etc.
max. Traglast: ca. 105 kg
Tern Link C7, D8. etc.
FAHRERGEWICHT 110 KG

Kann also bei einem 100 kg-Mann spätestens mit Gepäck knapp werden, wenn man die Grenze ernst nimmt. Beim Tern ist unklar, ob das wirklich nur der Fahrer ist oder auch das Gepäck includiert.
Bernds z.B offeriert: "Zuladung 140kg", Brompton Fahrer 110kg, Gepäck 20kg. Bie Friday schreibt zum Pocket LLama: "For riders up to 220 lbs (100 kg), Sturdier frames available for riders up to 330 lbs (150 kg)".

C2M
Beiträge: 78
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:27
Faltrad 1: Dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: FALTradfahrer

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von C2M » Do 15. Dez 2016, 19:22

Genau, Berlinonaut! Er kauft sich "ein geil fahrendes Rad egal welcher Marke.... Oder er kauft ein Brommi,..." :lol:

Motte
Beiträge: 4919
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Suche Stadt(Arbeitsweg) Trekking (Touren) Kombi, möglich?

Beitrag von Motte » Do 15. Dez 2016, 19:24

Beim Tern ist unklar, ob das wirklich nur der Fahrer ist oder auch das Gepäck includiert.
Nur wenn man gern zweifelt, ansonsten guckt man halt einfach auf die Seite des Herstellers:
http://www.ternbicycles.com/de/bikes/472/link-c7i


MAX. FAHRERGEWICHT INKL. GEPÄCK :
110 kg (243 lb)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste