Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Neues Flatrad gesucht!

Faltrad-Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
Elaine
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 23:54
Faltrad 1: Birdy
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1976
Status: Suchender
Wohnort: Cuxhaven

Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Elaine » Di 13. Jun 2017, 13:06

Liebes Forum,

ich habe seit einigen Jahren ein Birdy, mit dem ich sehr glücklich bin ;) Es hat einige Extras und so war es nicht das günstigste Modell :o

Ich habe nun aber festgestellt, dass mir eigentlich ein zweites Rad fehlt. Ich mache ab und an Stadturlaube, sprich, ich fahre mit dem Zug in eine Stadt und schaue die Gegend an. Dazu ist mein Birdy nicht so geeignet- etwas schwer und da etwas teurer traue ich mich auch nicht, es überall anzuketten.

Ich habe beschlossen, dass ein neues, einfaches Modell als Zweitrad her muss. Nur- was ist eine gute Mischung aus günstigem Preis und sicherem Modell? Ich habe gesehen, dass es von Daihon ein Modell für 200 Euro gibt. Das kann doch aber eigentlich nix sein, oder? Kann mir jemand eine Hausnummer sagen, was ich ausgeben sollte (oder gern auch eine Marke nennen), die für meine Zwecke geeignet ist? Ein einfaches Modell reicht, ich will nur nicht am falschen Ende sparen und mich drüber schwarz ärgern :?

Vielen Dank
Elaine

Elaine
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 23:54
Faltrad 1: Birdy
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1976
Status: Suchender
Wohnort: Cuxhaven

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Elaine » Di 13. Jun 2017, 13:07

Faltrad natürlich:-)

Ch.Bacca
Beiträge: 168
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Ch.Bacca » Di 13. Jun 2017, 18:08

Moin,

die Betreffzeile kann man korrigieren. ;-)

Was sind denn Deine Zwecke und was muss das Rad haben/können?
Schaltung, Gepäckträger, Schutzbleche, Licht?
Maximalgewicht?

Wenn man alles weg lässt, wird es leichter und preiswerter. Wenn es noch preiswerter werden muss, wird es wieder schwerer.
Ein Tern Link D8 ohne Schnickschnack dürfte unter 12 kg landen, ist aber nicht billig. Ein Link B7 ist preiswerter, aber wieder schwerer.
Vielleicht ein gebrauchtes Curtis und alles abschrauben, was Du nicht brauchst. Oder ein neues Tilt 100 (Hoptown 300) für 159,- ganz und gar ohne Komfort und kein Leichtgewicht, dafür hat es einen Stahlrahmen!
Dahon würde ich mir nicht antun, nach allem was ich so über den Service gelesen habe.

Ich könnte mir vorstellen, dass Alles im Vergleich zum Birdy frustrierend ist.

Gruß,
Ch.

Elaine
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 23:54
Faltrad 1: Birdy
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1976
Status: Suchender
Wohnort: Cuxhaven

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Elaine » Mi 14. Jun 2017, 00:10

Vielen Dank für deine Antwort! Dahon ist also nicht empfehlenswert? Ich hatte mit diesem hier geliebäugelt: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 938-217-55

Tilt 100 sieht ja gar nicht so schlecht aus! Das werde ich mir mal anschauen!

Ich will das Rad nur für kürzere Strecken nutzen, hauptsächlich in der Stadt. Für lange Touren habe ich ja mein Birdy. Verkehrsicher soll es natürlich sein, aber Licht kann och selbst dranschrauben. Gangschaltung ist nicht zwingend.

alterfalter2
Beiträge: 1203
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von alterfalter2 » Mi 14. Jun 2017, 00:13

@ Elaine
"Ein einfaches Modell reicht, ich will nur nicht am falschen Ende sparen und mich drüber schwarz ärgern :?"

Ich fürchte, für € 200 wird sich kein neues Modell finden lassen, mit dem Du zufrieden sein wirst.
Ich würde es auf dem Gebrauchtmarkt versuchen und vlt ein altes Bernds oder ein Trek Faltrad versuchen zu finden. Das kann gerne etwas abgeliebt sein, wenn es technisch in Ordnung ist. Ich bin da schon einmal für rund € 130 fündig geworden - das Trek ist super schnell und nicht schwer, hat 8-gang Schaltung, gute V-brakes und Schutzbleche, ist das ideale Stadtreiserad. Du mußt bei der Suche nur etwas Geduld haben.
Das wäre z.B. ein Angebot:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-217-2023
Ist ein Singlespeed, fährt sich sehr gut und ist erschwinglich.

Gruß TIL

Pibach
Moderator
Beiträge: 7828
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Pibach » Mi 14. Jun 2017, 06:36


Splithub
Beiträge: 269
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Splithub » Mi 14. Jun 2017, 07:48

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-217-8637
...hat Alterfalter2 ja schon beschrieben. Habe noch nichts Schlechtes drüber gehört, sieht einfach klasse aus.

Elaine
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 23:54
Faltrad 1: Birdy
Geschlecht: w
Geburtsjahr: 1976
Status: Suchender
Wohnort: Cuxhaven

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Elaine » Mi 14. Jun 2017, 08:48

Vielen Dank für eure Antworten! Das ist ja schwierig! Was würdet ihr zu dem Rad in meiner verloren nkten Anzeige sagen?

Ch.Bacca
Beiträge: 168
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 14. Jun 2017, 09:21

"Dahon California" würde ich dazu sagen. Man sieht es relativ oft in den Anzeigen. Das ist schon älter und ich habe keine Ahnung, ob es alltagstauglich ist. Bei Gelegenheit einfach mal testen.

alterfalter2
Beiträge: 1203
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Neues Flatrad gesucht!

Beitrag von alterfalter2 » Mi 14. Jun 2017, 10:28

@ Elaine
"Was würdet ihr zu dem Rad in meiner verloren nkten Anzeige sagen?"

Außer daß es vlt gut aussieht finde ich es nicht erstrebenswert, Es läuft schwerfällig und ist auch schwer (ca. 14kg +). Ich würde mich damit nicht belasten, Bj. etwa 1990).
Wenn schon ein Oldtimer, dann einer mit Stil:
z.B. ein Pashley Micro (11kg mit 3-gang), faltet nahezu so klein wie ein Brompton.
Wenn man damit umgehen kann, kommt auch ein Bickerton Portable in Frage, das läßt sich auch sehr klein falten und wiegt ca. 10kg. Man
bekommt es oft für weniger als € 100 angeboten. Es läßt sich sehr flott fahren, ist jedoch gewöhnungsbedürftig. Ich hatte über einen Zeitraum von 5 Jahren eines, bin damit
täglich zum Dienst (18km) und bin damit bundesweit unterwegs gewesen.
Vlt erwischt Du mal ein altes Neobike, das fährt auch akzeptabel gut und ist nicht schwer.
Ansonsten ist das von mir verlinkte Giant HalfWay ein prima Rad, von Mike Burrows entwickelt in seiner Zeit bei dieser Firma. Er ist einer der ganz großen Fahrradkonstrukteure, hier ist das HalfWay wenig bekannt.
Das verlinkte Trek F400 würde ich an Deiner Stelle ohne zu zögern kaufen, sehr gutes Rad. Ich fahre das gleiche Modell, ist einfach nur gut und sehr schnell.

Gruß TIL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast