Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

neuen Falter oder nich?

Faltrad-Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
morgon
Beiträge: 27
Registriert: Di 13. Nov 2012, 01:26
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Wohnort: Köln

Re: neuen Falter oder nich?

Beitrag von morgon » Fr 12. Mai 2017, 00:34

Zwischendurch erstmal vielen Dank für das feedback.

Und nochmal: Mir ist das Faltmass, die genaue Faltmechanik und die Faltzeit im Grunde völlig egal.
Einziges Kriterium ist dass es in einem ICE in gefaltetem und unverpacktem Zustand vom Schaffner nicht beanstandet wird. Mit meinem 24" Dahon hatte ich nie ein Problem.

Wenn ich damit unterwegs bin habe in der Regel einen Rucksack dabei oder vielleicht auch mal einen Trolley, aber i.d.R. transportiere ich kein Gepäck auf dem Fahrrad selbst. Das Rad sollte sich im gefalteten Zustand in den Zug heben lassen, es muss gefaltet nicht rollbar sein und es muss gefaltet auch kein Gepäck aufnehmen.

Was ich brauche sind Schutzbleche und ein Gepäckträger (für's Einkaufen), als Beleuchtung habe ich Anstecker die für mich ausreichend sind.

Als neue Variante überlege ich gerade ob es Sinn machen würde sich ein Airnimal Joey Rahmenkit zu kaufen (EUR 1199) und das dann von einer Werkstatt bestücken zu lassen. Macht so was Sinn oder wird das am Ende noch teuerer und man hat nur ein Teil ohne Garantie?

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: neuen Falter oder nich?

Beitrag von berlinonaut » Fr 12. Mai 2017, 01:16

morgon hat geschrieben:
Fr 12. Mai 2017, 00:34
Als neue Variante überlege ich gerade ob es Sinn machen würde sich ein Airnimal Joey Rahmenkit zu kaufen (EUR 1199) und das dann von einer Werkstatt bestücken zu lassen. Macht so was Sinn oder wird das am Ende noch teuerer und man hat nur ein Teil ohne Garantie?
Geschmacksfrage. Billiger wird es dadurch wohl eher nicht sondern tendenziell im Gegenteil. Die Werks-Varianten sind schon durchdacht und wenn Du Dir ehrlich durchrechnest was Du zahlen müsstest um als Privatmann und Einzelkäufer vom Rahmenkit zur jeweiligen Werks-Ausstattung zu kommen würde das wahrscheinlich teurer. Ist eigentlich bei jedem Rad so. Sinnvoll würde es, wenn Du an vielen Stellen ganz bestimmte Komponenten haben wolltest abweichend von den Standardmodellen und die Werksware nur mit viel Aufwand und mit Pech mit erheblichem Verlust verkaufen könntest. Und wenn Du viel selbst machen kannst, im Idealfall incl. einspeichen. Hängt also von dir ab. Mit der Werkstattleistung auf der Rechnung kann ich mir nicht vorstellen, dass das billiger wird.
Ich könnte mir vorstellen (ohne es zu wissen), dass ein Kleinhersteller wie Airnimal auch auf individuelle Wünsche Rücksicht nehmen kann , falls es Dir um Aspekte der Ausstattung geht und nicht um den Preis. Fragen kostet nix.

Die Alternative wäre, sich relativ günstig ein Gebrauchtes zu holen und das über die Zeit auf Basis der damit gemachten Erfahrungen Stück für Stück ausgerichtet auf den eigenen Bedarf umzubauen. Das wird etwas billiger als Starten vom Rahmenkit je nach Anspruch vielleicht auch teurer als ein neues Werksrad. Vorteil: Du hast eigentlich durchgängig ein fahrendes Rad und die Anpassung dauert zwar länger, ist aber dafür vermutlich präziser und an die jeweilige Geldbeutelsituation modulierbar. Wie gesagt: Geschmackssache.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: neuen Falter oder nich?

Beitrag von Pibach » Fr 12. Mai 2017, 10:13

morgon hat geschrieben:
Fr 12. Mai 2017, 00:34
... von einer Werkstatt bestücken zu lassen.
Die Teile von Deinem IOS existieren nicht mehr? Die sind eigentlich recht wertig und nach 4 Jahren auch noch völlig ok.

Motte
Beiträge: 4917
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: neuen Falter oder nich?

Beitrag von Motte » Fr 12. Mai 2017, 13:01

Peter, ich glaube da hast Du was überlesen:
Als neue Variante überlege ich gerade ob es Sinn machen würde sich ein Airnimal Joey Rahmenkit zu kaufen (EUR 1199) und das dann von einer Werkstatt bestücken zu lassen.
Es ging nicht (mehr) um das IOS

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: neuen Falter oder nich?

Beitrag von Pibach » Fr 12. Mai 2017, 13:27

Man kann die IOS-Teile auch in das Airnimal bauen. Die Frage war, ob morgon bzw der Händler die Altteile noch rumliegen hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste