Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

5.-25.4.18 Geschäftsreise
seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

GoCycle vs Vello Bike+

Faltrad-Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
hyla
Beiträge: 21
Registriert: Do 1. Mai 2014, 19:15
Faltrad 1: Edelweiß R3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Seevetal

Re: GoCycle vs Vello Bike+

Beitrag von hyla » So 12. Nov 2017, 22:06

@alterfalter2

Hallo TIL,

Akkuman.de habe ich vorhin gegoogelt. Das macht einen guten Eindruck!

Aber wo bekäme man denn Hilfe wenn z.B. der Motor o.a. Bauteile der Antriebseinheit Probleme machen? Muß man das Bike dann jedesmal in eine Werkstatt geben/einschicken oder kann man die Fehlersuche und Reparaturen auch selbst hinbekommen? Kann man Ersatzteile dann beim Hersteller bestellen?

Gruß

Thomas

alterfalter2
Beiträge: 1296
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: GoCycle vs Vello Bike+

Beitrag von alterfalter2 » So 12. Nov 2017, 23:14

Moin Thomas,

das mußt Du leider selbst heraus finden - ich hatte nie Probleme mit meinem Rad, bis auf den tiefentladenen Akku - das hat dann Akkuman erledigt - das Rad war ja so gut wie neu, hatte nur ca. 25mls auf der Uhr und stand davor 18 Monate ungenutzt im Schuppen.
An Deiner Stelle würde ich den Hersteller anschreiben (oder anrufen) um das zu klären. Der Händler am HBF in Hamburg kann Dir da sicher auch weiter helfen, wobei ich vermute, daß er Dir zu gern ein neues gocycle wird verkaufen wollen und dann nicht zu positiv vom G1 berichten wird. Die neue Besitzerin hat mal den Hauptständer erneuert und bestellt, weiß aber nicht wo. Das ging wohl ohne Probleme.
Der Antrieb zum Hinterrad ist auch keine Raketentechnik, simple 3-gang Nabenschaltung. Da der Antriebsstrang vollkommen gekapselt ist, wird auch nichts großartiges passieren.

Gruß TIL

Antworten