Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Faltrad-Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
puch_martin
Beiträge: 97
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von puch_martin » Di 16. Apr 2019, 09:40

Hallo!

Ist hier jemand im Forum mit einem Bike Friday unterwegs?
Im Speziellen würden mich eine unverblümte Alltagserfahrungen mit einem Tikit hyperfold interessieren.
Den Faltmechanismus find ich genial - aber wie das im Alltag aussieht wenn man das Rad 4-5x täglich faltet?

Ansonsten gibt es noch den Nachfolger das Pakit - aber da stört mich das Abnehmen der Lenksäule.

Grüße,
Martin

puch_martin
Beiträge: 97
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von puch_martin » Do 8. Aug 2019, 21:32

Hat hier im Forum wirklich noch niemand ein Bike Friday Tikit/Pakit besessen/ausprobiert?

alterfalter2
Beiträge: 1377
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von alterfalter2 » Fr 9. Aug 2019, 16:33

@ puch_martin

Ich bin Bike Friday-treiber und ganz angetan von diesem Hersteller, war mit meinen Rädern z.B. in Süd Afrika unterwegs ohne besondere Pannen. Das Tikit kenne ich nur aus dem Bekanntenkreis und über Beschreibungen und aus Erfahrungsberichten aus Foren. Bezüglich des Hyperfold wurde immer wieder über Pannen berichtet, wohl vor allem deshalb, weil sich der Seilmechanismus im Laufe der Zeit verstellte. Kann sein, daß dieser Fehler bei späteren Modellen behoben wurde, ich würde mir aber genau deswegen kein Tikit zulegen.
Ansonsten bin ich von den Produkten begeistert, fahre ein Pocket Llama, NWT, Pocket Rocket Pro sowie das Tandem und Liegerad Sat `R Day gerne - dieses besonders häufig, weil es sehr wendig und super bequem ist (schnell ist es auch!).
Der Support ist nur mit dem des Brompton vergleichbar, man bekommt Ersatzteile in den entlegensten Winkel der Erde geschickt und jedwede Unterstützung via Telefon oder Internet.

Der Transport im Reisekoffer, der am Zielort zum Anhänger mutiert ist auch ein Alleinstellungsmerkmal, gibt es in dieser Form bei keinem anderen Faltradhersteller - der Anhänger ist einfach gebaut, läuft spurtreu hinter dem Rad auch bei hohen Geschwindigkeiten, z.B. Paßabfahrten im Gebirge.

Gruß TIL

puch_martin
Beiträge: 97
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von puch_martin » Sa 10. Aug 2019, 20:24

Danke für die Rückmeldung. Einen schönen Fuhrpark hast du da. Hast du schon einmal ein Pakit ausprobiert?
Kaufst du direkt aus Amerika?
Sehe in deinem Profil dass du auch Brompton fährst. Wie siehst du den Vergleich der 2 Firmen? Schon klar die oben genannten Bike Fridays sind eher Zerlege-Räder und das Bromton ein Faltrad, aber rein vom Fahrgefühl?

Nachdem Bike Fridays schwer zu bekommen (geschweige denn probezufahren) sind, denke ich auch über ein Brompton nach. Aber mich stört einfach diese "one size fits all" Prinzip. Deswegen auch das Interesse an BF.

alterfalter2
Beiträge: 1377
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von alterfalter2 » Sa 10. Aug 2019, 23:00

@ puch_martin

Meine Räder sind ausnahmslos gebraucht gekauft, aus D, USA, GB. Ich fahre sie schon jahrelang und bin nach wie vor angetan.
Im Vergleich mit dem Brommie sind das echte Reiseräder, das Brompton ist in meinen Augen ein super Pendlerrad mit dem man "auch" Strecke machen kann. Ich bin mit dem Brommie bereits durch Wales geradelt und hatte Klamotten und Campinggedöns für 3 Wochen mit. Das ging sehr gut, vor allem, weil ich die Tour mit zahlreichen Fahrten mit dem Bus oder Zug versehen hatte um nicht alles abstrampeln zu müssen.
Reisen habe ich auch mit dem Pocket Llama im UK gemacht, und zwar im Dezember entlang des Kennet-Avon Canals von Bristol Richtung London.
Mit einem Brompton wäre das eher nicht möglich gewesen, da die Wegstrecke mitunter uneben und verschlammt gewesen ist. Wenn die Geometrie passt, ist ein Bike Friday die erste Wahl bei längeren Touren.
Der Faltmechanismus ist etwas umständlicher und das gefaltete Paket deutlich größer. Ich würde mit einem Bike Friday nicht täglich pendeln wollen.
Dennoch: auch die Gepäckmitnahme ist mehr als ausreichend, die Auswahl an Schaltungsvariationen größer.
..und! ..es ist in der Regel gebraucht günstiger als ein vergleichbares Brompton, wenn man es im Ausland kauft. Versand aus USA ist meist problemlos, wenn man sich an ein paar Regeln hält.
Ich würde es an Deiner Stelle mit einem BF versuchen, wenn Du damit reisen möchtest.
Mit Chance bekommst Du Angebote bei/um € 700 oder günstiger, Suche lohnt auch bei www.gumtree.com oder www.ebay.co.uk.

Gruß TIL

puch_martin
Beiträge: 97
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von puch_martin » So 11. Aug 2019, 08:27

Da bekommt man ja richtig Reiselust...
Ich suche eher was zum Pendeln - daher die Einschränkung auf tikit/pakit. Gefalltet muss es nicht super klein sein (fahre nur sehr kurz mit dem zug und stehe eigentlich nur im Einstiegsbereich) - geht nur darum dass es gratis zum mitnehmen ist.

Hätte was in den USA gefunden - aber mit den Einfuhrabgaben + Porto wird das irgendwie uninteressant. Oder gibt es da eine Außnahme für Gebrauchträder?

alterfalter2
Beiträge: 1377
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von alterfalter2 » So 11. Aug 2019, 09:02

@ puch_martin

Für D gibt es ein paar Tricks wie es günstiger werden kann, wie es in Österreich gehandhabt wird, müßtest Du selbst herausfinden.
Ich würde an Deiner Stelle ein Brommie kaufen,
zum Pendeln ist ein Bike Friday weniger geeignet, ist eher ein Reisefaltrad.
Wie sich das Packit verhält kann ich nicht sagen, habe ich noch nicht gefahren. Das Tikit kenne ich, würde es mir nicht kaufen.
Gruß TIL

alterfalter2
Beiträge: 1377
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von alterfalter2 » Mo 12. Aug 2019, 09:44

@ puch_martin

..hier gibt's ein Packit für Dich, ist vom Preis her interessant und nicht so weit weg. https://www.gumtree.com/p/bicycles/fold ... 1347173706
Ich würde es an Deiner Stelle persönlich abholen, bei Gumtree gibt es keinen Käuferschutz (= wie eBay Kleinanzeigen). Und ich würde es vor Ort bar bezahlen. Nach London kommst Du schnell mit Flieger oder Bahn durch den Tunnel, Zoll gibt's (noch) nicht. Angebote sind in Europa selten zu finden, wenn Du Interesse hast, schnell Kontakt aufnehmen und abholen.
Viel Erfolg!

Gruß TIL

alterfalter2
Beiträge: 1377
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von alterfalter2 » Mo 12. Aug 2019, 10:09

@ puch-_martin

..gerade gesehen: wenn es was Leichtes und (!) Schnelles sein soll:
https://www.ebay.co.uk/itm/Folding-Bike ... SwAi1dMeuO
Das scheint ein gutes Angebot zu sein, ein echterFaltrenner! Wenn ich das nicht schon hätte, wäre ich bereits unterwegs. Es muß für Dich natürlich in der Größe passen, dafür brauchst Du vom Verkäufer noch ein paar Maße.
Wenn Du also Freude am Streckenfahren haben möchtest mit einem wirklich leichten und schnellen Faltrad, dann wäre das Deine Wahl. Ein reines Pendlerrad ist das nicht, aber es läßt sich auch gut falten und damit fährst Du mühelos vielen davon, ein Brommie hat da keine Chance.

Viel Erfolg!

Gruß TIL

puch_martin
Beiträge: 97
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bike Friday Erfahrungen? (Tikit, Pakit)

Beitrag von puch_martin » Mi 14. Aug 2019, 10:50

Hi,
@alterfalter2:
danke für deine Such-Hilfe. Soll ein Pendlerrad werden - also ist leider das Pocket Rocket nicht so geeignet. Das Pakit wer ich mal anschreiben. Das wäre auch sehr nett: klick - aber leider in den USA.
Habe gehört du bist ein Swift fan. Gibt es da eine Lösung um den Lenker zu klappen bzw. rasch abzunehmen?

Antworten

Social Media