Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

nur Berichte über Falter
Weinbergschnecke
Beiträge: 502
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 12:04
Faltrad 1: Dahon Impulse 7-Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1951
Status: FALTradfahrer

Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von Weinbergschnecke » Fr 5. Okt 2012, 16:30

In der ADAC Motorwelt stand das kurz, hier mehr Details:
Presseportal
und
cleanthinking

Das Klappen wird hier vorgeführt:



superfalter
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von superfalter » Do 7. Feb 2013, 20:19

Optische fast gelungen. Mark Sanders hat sich in eine Nische vorgewagt die wahrscheinlich immer spannender wird. Die faltbaren E-bikes (abseits von den aufgebockten Birdy Hybrid u.ä. Modellen). Gocycle ist schon seit einigen Jahren in dem Bereich allein. Was mich stört ist allerdings vor allem bei den Videos das der Focus auf schön (bei schönem trockenem Wetter) liegt und damit für richtige Radler nicht wirklich realitätsnah. Oder es wird schlichtweg eine andere Zielgruppe angesprochen.

Daten:
Mando Footloose
Reichweite: 30-45km
Gewicht: 21,7 Kg
Topspeed: 25 kmh
Preis: 4000 €

Naja. Einige fahren ja täglich nicht mehr.

Vgl.
Gocycle
Reichweite: bis zu 64km
Gewicht: 15.6 Kg
Topspeed: 25 kmh (40kmh inoff.)
Preis: ab 3499 €

Schaut selbst:

















Harry
Beiträge: 1412
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 23:38
Faltrad 1: Vitesse 'P16'
Faltrad 2: Vitesse 'Uno'
Faltrad 3: Jetstream
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1979
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von Harry » Do 7. Feb 2013, 21:21

Ist das Faltmaß bekannt? Auf der Herstellerseite konnte ich es nicht finden.

Muc-Falter
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:12
Faltrad 1: Brompton-m2l
Faltrad 2: Dahon Speed TR
Faltrad 3: Hercules E-Versa
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von Muc-Falter » Fr 8. Feb 2013, 09:37

Nettes Design, aber was mir auffält:
Recht schwer, mein Herkules Ebike wiegt mit StVo nur knapp19 kg
Wie willst Du das Bike tragen? Zum schieben ist es eher gedacht....
Klar ist aus: kettenlos bedeutet einen reinen E-Antrieb, fällt dieser aus schiebst Du das Rad. Nicht so wie mein Herkules was ja (wie ich oft genug erfahren musste) sich auch ganz gut ohne Motor fahren lässt. Daher auch die geringe Reichweite, man kann nicht wirklich effektiv den Akku durch mittreten entlasten.

Naja, vielleicht sehe ich es ja mal in "Natura" ;)

Muc-Falter
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:12
Faltrad 1: Brompton-m2l
Faltrad 2: Dahon Speed TR
Faltrad 3: Hercules E-Versa
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: München

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von Muc-Falter » Fr 8. Feb 2013, 11:30

Nachtrag: "Steuern lässt sich das Mando Footloose über einen Gashebel und so fährt es dann ohne in die Pedalen zu treten."

Das bedeutet wohl Versicherungskennzeichen, für mich ein klarer weiterer Minuspunkt.

Weinbergschnecke
Beiträge: 502
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 12:04
Faltrad 1: Dahon Impulse 7-Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1951
Status: FALTradfahrer

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von Weinbergschnecke » Mo 11. Feb 2013, 15:32

Das Rad soll hier erst ab "Mitte 2013" angeboten werden. Ich vermute mal, dass es dann (wenn es dann tatsächlich kommt) eine Version gibt, die hier ohne Kennzeichen fahren darf. Ich halte die jetzige deutsche Regelung aber für suboptimal. Was wäre so schlimm dran, wenn E-Bikes nur mit Akkukraft 25 kmh erreichen würden? Es gibt genug ältere Menschen, denen das Treten schwerfällt und die deshalb nicht mehr auf das Rad steigen.
Diese Versicherungskennzeichen sind doch eher ein Witz. Auch wenn so ein Kamikaze-Knaller seinen Roller auf 80 Sachen frisiert hat (und ständig die Strassen unsicher macht), maulen die Bullen nur rum, wenn man das Versicherungskennzeichen liefert. Wäre so kompliziert, den Halter herauszubekommen.

Weinbergschnecke
Beiträge: 502
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 12:04
Faltrad 1: Dahon Impulse 7-Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1951
Status: FALTradfahrer

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von Weinbergschnecke » Fr 23. Aug 2013, 12:53

Das Rad für 3999 Euro im Praxistest: http://www.manager-magazin.de/lifestyle ... 17466.html Batterielampen, Klingel und Front-Tasche oder -Korb dürften sich problemlos nachrüsten lassen. Von der Antriebskonzeption schon bemerkenswert, fährt nur mit Pedalbetätigung, also kein Kennzeichen, Versicherung etc. notwendig.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von superfalter » So 25. Aug 2013, 08:32

Das Mando Footloose ist zur Zeit in Berlin in einem Popup Store (Platoon Kunsthalle - Schönhauser Allee). Wer es mal testen will.

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 306&type=1

Mich hat das Konzept nicht überzeugt. Warum ? Preis = 4000 € / Gewicht= 22.5 Kg / Gasgeben durch Pedalieren man tritt immer ins Leere.

Das Gocycle ist da deutlich besser. 3500 € / 15.6 Kg / Normales pedalieren möglich auch wenn Akku leer ist (leider jedoch kein schalten mehr möglich)

alterfalter2
Beiträge: 1306
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von alterfalter2 » So 25. Aug 2013, 11:20

@ superfalter
"Das Gocycle ist da deutlich besser. 3500 € / 15.6 Kg / Normales pedalieren möglich auch wenn Akku leer ist (leider jedoch kein schalten mehr möglich)"

..da finde ich das alte Modell fast besser: 1. halb so teuer und 2. auch mit leerem Akku gut fahrbar. Leider gab es damals den Pedelec-Modus nicht für die Leistungsabgabe (US/CN) bis 19mls - den hätte ich mir gewünscht. Inzwischen habe ich meines wieder verkauft, weil ich es ungeeignet für Langstreckenbetrieb halte, in der Innenstadt ist es unschlagbar bei stop & go - Betrieb, weil man es normalerweise in reinem Fahrradbetrieb fährt und nur beim Beschleunigen oder am Berg / Gegenwind mal für kürzere Zeit den Motor einsetzt. Das ist eben ein völlig anderer Ansatz, als bei den meisten Pedelecs, die auf Dauerbelastung angelegt sind. Die alten Modelle bekommt man inzwischen gebraucht (und oft genug so gut wie nie gefahren) für weniger als EUR 800,- -- das ist ein guter Preis für den Spaß. Das neue Modell würde ich mir nicht kaufen - zu teuer für die wenigen Änderungen.

Gruß TIL

superfalter
Administrator
Beiträge: 2646
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues kettenloses faltbares E-Bike Mando Footloose kommt

Beitrag von superfalter » So 25. Aug 2013, 22:33

ick kenne das alte modell leider nicht - beim neuen kann man via handyapp die fahrmodi anpassen (probiere ich noch aus)

Antworten

Social Media