Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

1929 das Faltauto

Faltbare Dinge, ...
superfalter
Administrator
Beiträge: 2579
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1929 das Faltauto

Beitrag von superfalter » Mi 26. Sep 2012, 11:45

Bild
Faltbares Auto von Engelbert Zaschka – Wikipedia

Bild

Ein kreativer Innovator vor allem, weil er an einem HPA (Muskelbetriebenes Fluggerät) gearbeitet. Das wär doch was.

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von derMac » Mi 26. Sep 2012, 13:42

superfalter hat geschrieben:Ein kreativer Innovator vor allem, weil er an einem HPA (Muskelbetriebenes Fluggerät) gearbeitet. Das wär doch was.


Gibts doch schon. Falten würde dem Ding aber wirlich mal guttun.

Mac

superfalter
Administrator
Beiträge: 2579
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von superfalter » Mi 26. Sep 2012, 18:34

Was funktionierendes und handhabbares :-)

Falte
Beiträge: 12
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 18:40
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von Falte » Sa 13. Okt 2012, 15:23

Das Zusammenlegen und Falten war das Markenzeichen von Engelbert Zaschka.
Die faltbaren Entwicklungen von Zaschka (er hat noch weitere Maschinen entwickelt):
  • Zaschka-Faltauto, 1928/1929
    Zaschka-Familien-Faltrad, 1936
    Zaschka-Klappski & Skistöcke, 1949
Die Anekdote, dass Engelbert Zaschka 1928 mit seinem Faltauto den Berliner Funkturm erklommen hat und auf der obersten Plattform den Motor hat brummen lassen, berichtet DER SPIEGEL am 9. Februar 1950, S.32.

Hier noch einige Fotos zum Zaschka-Faltauto:

Bild

Bild

Bild

Bild

vmax
Beiträge: 924
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von vmax » Sa 13. Okt 2012, 15:35

derMac hat geschrieben:
superfalter hat geschrieben:Ein kreativer Innovator vor allem, weil er an einem HPA (Muskelbetriebenes Fluggerät) gearbeitet. Das wär doch was.


Gibts doch schon. Falten würde dem Ding aber wirlich mal guttun.

Mac
Den habe ich hier auch schon gepostet:

viewtopic.php?f=40&t=1955&p=20304&hilit ... 89b#p20304


Man beachte es wird mit den Beinen und mit den Händen gekurbelt.

Falte
Beiträge: 12
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 18:40
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von Falte » Do 25. Okt 2012, 20:55

Foldable-ZASCHKA-Citycar:
Quelle: German “Midget” Car Can Be Taken Apart in 20 Minutes (Feb, 1930)

Artikel aus dem amerikanischen "Modern Machanics"-Magazin (Feb. 1930) über das ZASCHKA-Faltauto.

Bild

Falte
Beiträge: 12
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 18:40
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von Falte » Fr 18. Jan 2013, 23:25

Hier noch ein Beitrag über den Erfinder Engelbert Zaschka und über das ZASCHKA-Faltauto:



Falte
Beiträge: 12
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 18:40
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von Falte » Di 20. Mai 2014, 11:59

Die Idee des zerlegbaren Zaschka-Threewheelers ist gerade in den 1920er Jahren geradezu revolutionär, weil sie die sozialen Standards der Zeit sprengt: Ein Auto, das sich fast jeder leisten kann und dadurch die Lebensqualität durch bezahlbare Mobilität verbessert wird. Es ist ein Konzept das die Parkplatzprobleme manch einer Großstadt lösen kann und umweltfreundlich ist. Das Stadtauto-Konzept von Engelbert Zaschka kann aber durchaus als Pionierleistung verstanden werden, da faltbare oder zerlegbare Autos gerade heute wieder in Mode sind. Der einzige und markante Unterschied zu 1929 dürfte der Elektroantrieb der heutigen Konzepte sein.

Anbei ein weiterführender Artikel:
http://www.faircar.de/aktuelles/zaschka-threewheelers/

UNIC_Nexus
Beiträge: 89
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 14:43
Faltrad 1: UNIC-SPORT
Faltrad 2: Alpina
Faltrad 3: Motobecane
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Freiburg

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von UNIC_Nexus » Sa 24. Mai 2014, 10:25

Auf welchem Teil kommt die Fahrzeugnummer darauf? :shock: Ohne nummer, reizt der Wünsch nach Selbstbedienung und selber Herstellen von mehreren Dritten

Bild

Falte
Beiträge: 12
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 18:40
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1987
Status: Suchender

Re: 1929 das Faltauto

Beitrag von Falte » Mi 28. Mai 2014, 01:37

Ein weiteres Video zum Zaschka-Faltauto:



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast