Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

allgemein zum Thema Fahrräder
Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von Pibach » Mi 7. Aug 2013, 15:59

Was mich ja wundert, ist die angegebene Verursacherquote von 49%. Laut ADFC liegt die bei Fahrrad-PKW Unfällen ja bei 33%, mit anderen KFZ noch darunter. Beides für Berlin erhoben. Irgendwas stimmt da also nicht.

Ansonsten ist diese Frage nach der Ursache bzw. Schuld ja auch schwierig. Als Hauptunfallursachen wird "falsche oder verbotswidrige
Benutzung von Fahrbahnen und Straßenteilen" angegeben. Tatsächlich haben die Autofahrer die Radfahrer dann wohl übersehen und umgefahren.

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von derMac » Mi 7. Aug 2013, 16:13

Pibach hat geschrieben:Was mich ja wundert, ist die angegebene Verursacherquote von 49%. Laut ADFC liegt die bei Fahrrad-PKW Unfällen ja bei 33%, mit anderen KFZ noch darunter. Beides für Berlin erhoben. Irgendwas stimmt da also nicht.
Ohne das jetzt nachgerechnet zu haben: Diese unterschiede entstehen normalerweise, wenn man in einem Fall die Unfälle mit ausschließlicher Fahrradbeteiligung rausrechnet und im anderen Fall nicht.
Ansonsten ist diese Frage nach der Ursache bzw. Schuld ja auch schwierig. Als Hauptunfallursachen wird "falsche oder verbotswidrige
Benutzung von Fahrbahnen und Straßenteilen" angegeben. Tatsächlich haben die Autofahrer die Radfahrer dann wohl übersehen und umgefahren.
Oder keine Zeit mehr zum reagieren gehabt. Jedenfalls stand der Fehler des Radfahrers am Anfang der Kausalkette. Das ist übrigens das, was ich mit Vorhersagbarkeit bei regelkonformem Verhalten meinte. Man erwartet z.B. nicht, dass auf der eigenen Spur etwas entgegenkommt weil man davon ausgeht, dass alle diese Regel einhalten.

Mac

Karsten
Beiträge: 533
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von Karsten » Mi 7. Aug 2013, 16:32

Moin,
Naja, so nimmt man Einfluss auf einen öffentlichen Diskurs.
Hier, indem die Polizei dem Randthema von ca 2% der (angeblichen) Unfallverursacher und max. 5,??% der Unfallbeteiligten die Aufmerksamkeit einer Sondererhebung mit entsprechender Medienaktivität (Pressekonferenz, Pressemeldung, Interviews ) "gewährt".
(Und ich habe den Verdacht, daß die Zahlen im redaktionellen Teil nicht Zufällig so verwirrend bis irreführend dargestellt werden)

Erinnert mich an die Hannelore Kohl-Stiftung, die für die 1% aller Kopfverletzungen durch Radeln, über 60% ihres Budgees und diesen wiederum zu 100% für die Styroporhelmkampagne ausgibt.
Durch den extremen Fokus, gerät das groteske Mißverhältniss zur Gesamtsituation aus dem Blickfeld
Gruß
Karsten

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von derMac » Mi 7. Aug 2013, 16:57

Karsten hat geschrieben:Hier, indem die Polizei dem Randthema von ca 2% der (angeblichen) Unfallverursacher und max. 5,??% der Unfallbeteiligten die Aufmerksamkeit einer Sondererhebung mit entsprechender Medienaktivität (Pressekonferenz, Pressemeldung, Interviews ) "gewährt".
(Und ich habe den Verdacht, daß die Zahlen im redaktionellen Teil nicht Zufällig so verwirrend bis irreführend dargestellt werden)
Und du verzerrst in die andere Richtung. Wenn jeder dritte Verkehrstote in Berlin ein Radfahrer ist, dann ist das eben kein Randthema mehr. Ich bin ja eher ein Fan davon, das alles möglichst objektiv zu sehen.

Mac

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von Pibach » Mi 7. Aug 2013, 17:02

derMac hat geschrieben: Ohne das jetzt nachgerechnet zu haben: Diese unterschiede entstehen normalerweise, wenn man in einem Fall die Unfälle mit ausschließlicher Fahrradbeteiligung rausrechnet und im anderen Fall nicht.
Ja. Wird bei der polizeilichen Sondererhebung nicht so klar, aber so wie sich die sonstigen Verursacherzahlen summieren ging es hier nur um Unfälle Fahrrad mit anderen Verkehrsteilnehmern, Alleinunfälle waren da also nicht dabei.
Oder keine Zeit mehr zum reagieren gehabt. Jedenfalls stand der Fehler des Radfahrers am Anfang der Kausalkette. Das ist übrigens das, was ich mit Vorhersagbarkeit bei regelkonformem Verhalten meinte. Man erwartet z.B. nicht, dass auf der eigenen Spur etwas entgegenkommt weil man davon ausgeht, dass alle diese Regel einhalten.
Solche Ursacheanalysen sind wohl immer eine etwas subjektive Rückführung auf eine Hauptursache (nicht unbedingt die zeitlich erste Ursache).
Wenn ein Autofahrer also z.B. beim Abbiegen einen (fälschlicherweise) entgegenradelnden Radfahrer übersieht, dann wird dem Radfahrer die "Hauptschuld" zugeordnet.
Wenn das sich Verlassen auch eine oft übertretene Regel aber dann zu so vielen Unfällen führt ist weiter die Frage, ob man diese Regeln stärker durchsetzen sollte oder die Autofahrer besser auf diese Gefahr hinweisen.

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von derMac » Mi 7. Aug 2013, 17:15

Pibach hat geschrieben:Wenn das sich Verlassen auch eine oft übertretene Regel aber dann zu so vielen Unfällen führt ist weiter die Frage, ob man diese Regeln stärker durchsetzen sollte oder die Autofahrer besser auf diese Gefahr hinweisen.
Natürlich beides. Wenn man aber nur die Autofahrer darauf hinweist, dass sie mehr auf die falsch fahrenden Radfahrer achten sollen, dann ist man schnell wieder mitten in den Kampfradlerdiskussionen.

Mac

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: AW: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von Pibach » Mi 7. Aug 2013, 19:13

Liegt aber auch am System.
Die Rückführung auf Hauptursachee geschieht anhand von Regelübertretungen, dann darf der Autofahrer den Radfahrer übersehen.

Erinnert mich an den Elefanten, der der Maus auf den Schwanz tritt, die quiickt herzergreifend, woraufhin der Elefant sich entschuldigt. Sagt die Maus: “schon gut, das hätte mir auch passieren können“

Karsten
Beiträge: 533
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von Karsten » Mi 7. Aug 2013, 19:23

derMac hat geschrieben: Und du verzerrst in die andere Richtung. Wenn jeder dritte Verkehrstote in Berlin ein Radfahrer ist, dann ist das eben kein Randthema mehr. Ich bin ja eher ein Fan davon, das alles möglichst objektiv zu sehen.

Mac
Moin,
Meinst Du das, im Hinblick auf das unfassbar einseitig- subjektive Geschwurbel in dem Polizeibericht im Ernst??
Nur nochmal die irreführende Stilblüte :
Vorfahrts- (192; + 7,86%) und Rotlichtmissachtungen (201; + 12,29%) sowie falsches Verhalten beim
Abbiegen (174; + 0,58%) lassen Radfahrer immer wieder zu Unfallverursachern werden.

Tatsächlich spielen diese Sachen mit weniger als einem Prozent aller Unfallfaktoren praktisch keine Rolle.

Im Gegensatz zur Wahrnehmung im öffentlichen Diskurs (z.b. Kampfradlerdebatte)registriert die Polizei in der Millionenmetropole Berlin nur ca jeden zweiten Tag einmal, daß durch das hundert(?)fache Ignorieren von roten Ampeln durch Radler -angeblich- einer der ca 350 täglichen Verkehrsunfälle verursacht wurde.

Gruß
Karsten

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: AW: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von derMac » Mi 7. Aug 2013, 19:33

Pibach hat geschrieben:dann darf der Autofahrer den Radfahrer übersehen.
Ich kann mich nicht erinnern, dass hier irgendwer auch nur ansatzweise so argumentiert hätte.

Mac

derMac
Beiträge: 2072
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:01
Faltrad 1: Dahon Dash P18
Faltrad 2: Giant Halfway
Faltrad 3: Bike Friday Family T
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Grünes Herz Deutschlands 650 hm

Re: Ramsauer kippt angeblich Dynamopflicht

Beitrag von derMac » Mi 7. Aug 2013, 19:38

Karsten hat geschrieben:Meinst Du das, im Hinblick auf das unfassbar einseitig- subjektive Geschwurbel in dem Polizeibericht im Ernst??
Aber natürlich meine ich meinen Wunsch nach Objektivität ernst.
Nur nochmal die irreführende Stilblüte :
Vorfahrts- (192; + 7,86%) und Rotlichtmissachtungen (201; + 12,29%) sowie falsches Verhalten beim
Abbiegen (174; + 0,58%) lassen Radfahrer immer wieder zu Unfallverursachern werden.

Tatsächlich spielen diese Sachen mit weniger als einem Prozent aller Unfallfaktoren praktisch keine Rolle.

Im Gegensatz zur Wahrnehmung im öffentlichen Diskurs (z.b. Kampfradlerdebatte)registriert die Polizei in der Millionenmetropole Berlin nur ca jeden zweiten Tag einmal, daß durch das hundert(?)fache Ignorieren von roten Ampeln durch Radler -angeblich- einer der ca 350 täglichen Verkehrsunfälle verursacht wurde.
Was hat das mit meiner Aussage zu tun? Ich habe nirgends behauptet, dass Rotlichverstöße durch Radfahrer ein signifikanter Grund für Verkehrsunfälle wären. Ich habe nur gesagt, dass Radfahrunfälle nicht pauschal unrelevant sein können, wenn diese 1/3 der bei Verkehrsunfällen getöteten in Berlin stellen.

Mac

Antworten

Social Media