Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

China wird wieder zur Fahrradmetropole ?

allgemein zum Thema Fahrräder
Antworten
superfalter
Administrator
Beiträge: 2580
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

China wird wieder zur Fahrradmetropole ?

Beitrag von superfalter » Fr 25. Jan 2013, 22:11

Einige Chinesen erkennen wieder die Werte des Fahrrades und leben diese Leidenschaft aus. Es wäre gut wenn alle Chinesen erkennen das die vermeintlichen westlichen Luxusgüter Auto ein Rückschritt sind, denn die Luft in China ist so dick wie noch nie (siehe Berliner Zeitung Artikel). Die Regierung betreibt noch Augenwischerei, doch die Bevölkerung hat diese Masche schon entlarvt. Sehr lesenswert.

Quelle: china.org.cn
Quelle: Berliner Zeitung - Smog Peking

hahahaben
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:18
Faltrad 1: Birdy red
Faltrad 2: Curtis 7Gang
Faltrad 3: Curtis 7Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wolfsburg / Niedersachsen

Re: China wird wieder zur Fahrradmetropole ?

Beitrag von hahahaben » Fr 8. Feb 2013, 23:47

Früher haben wir über die Chinesen gelacht, aber mittlerweile überschwemmen sie uns mit ihren Produkten und die Macht des Geldes Verschiebt sich langsam China ist zu einer Finanzmacht herangewachsen. Mal sehen was die Zukunft in Sachen eigener Räder made in China bringt. :shock:

superfalter
Administrator
Beiträge: 2580
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: China wird wieder zur Fahrradmetropole ?

Beitrag von superfalter » So 10. Feb 2013, 21:57

Es ging um die Entdeckung der hochwertigen Räder in China. Nicht allgemein um Räder aus China. Ganz in Ruhe lesen :-)

hahahaben
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:18
Faltrad 1: Birdy red
Faltrad 2: Curtis 7Gang
Faltrad 3: Curtis 7Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wolfsburg / Niedersachsen

Re: China wird wieder zur Fahrradmetropole ?

Beitrag von hahahaben » So 10. Feb 2013, 22:26

superfalter hat geschrieben:Es ging um die Entdeckung der hochwertigen Räder in China. Nicht allgemein um Räder aus China. Ganz in Ruhe lesen :-)
Habe ich doch geschrieben das die Macht des Geldes sich verschoben hat, Luxus ist angesagt in China und wer Geld hat Zeigt es. Es werden teuere Sachen gekauft dazu zählen auch Fahrräder.
Gab auch einen schönen Bericht im Fernsehen darüber.

frankd
Beiträge: 346
Registriert: Di 29. Nov 2011, 23:31
Geschlecht: m
Wohnort: Berlin

Re: China wird wieder zur Fahrradmetropole ?

Beitrag von frankd » Mo 11. Feb 2013, 09:40

Es ist natürlich Unsinn, nur die Regierung für den Smog verantwortlich zu machen. Dies ist wie bei uns, daß man bei Problemen immer einen Schuldigen sucht.
Der Smog entsteht durch die Chinesen selber, wo früher alle geradelt sind gilt jetzt das Statussymbol Auto. Dieser Smog ist also auch ein Teil des neugewonnenen Wohlstandes. Die Nordkoreaner die heute so leben wie die Chinesen früher kennen dieses Problem nicht.
Aber auf den neuen Wohlstand zu verzichten kommt den Chinesen nicht in den Sinn, dann lieber auf die Regierung schimpfen und mit Vollgas in den Smog.
Und ist ja nicht so, daß die Regierung nichts dagegen unternimmt, gerade die Chinesen sind führend beim Gebrauch von Elektrofahrzeugen/Elektrorädern und beim Bau von neuen Hochgeschwindigkeitseisenbahnstrecken.
Aber in den Menschen steckt noch die alte Ideologie, daß der Staat alles lenkt. Dabei könnte man auch selber einen kleinen Beitrag zur Luftverbesserung leisten, wenn man auf sein Auto oder auf die vielen neuen stromfressenden Gadgets verzichtet.
Und Luxusräder sind auch keine Lösung, es müssen Konzepte her, die sich auch die Mehrheit leisten können und da ist die Elektromobilität schon ein erster Anfang.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste