Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Große Weserrunde

lokal oder anderswo
Antworten
Dööörk
Beiträge: 189
Registriert: Di 6. Nov 2012, 22:49
Faltrad 1: Dahon Speed Uno
Faltrad 2: fix: Bombtrack Arise
Faltrad 3: fix: Fuji Feather
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Große Weserrunde

Beitrag von Dööörk » Mi 5. Feb 2014, 15:35

Ich starte hier mit einem Klappi. Ist noch jemand dabei? Alle Distanzen von 28,8 bis 304,2 km sind möglich. Ich wage mich diesmal an die 300-km-Marke.

http://www.weserrunde.de/de/home/

hahahaben
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:18
Faltrad 1: Birdy red
Faltrad 2: Curtis 7Gang
Faltrad 3: Curtis 7Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1966
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wolfsburg / Niedersachsen

Re: Große Weserrunde

Beitrag von hahahaben » Mo 25. Aug 2014, 21:36

Sag mal was für ein Klappi hast du denn, diese Distanz hat es in sich hoffe das du am Ende berichtest und paar Bilder einstellst.

Dööörk
Beiträge: 189
Registriert: Di 6. Nov 2012, 22:49
Faltrad 1: Dahon Speed Uno
Faltrad 2: fix: Bombtrack Arise
Faltrad 3: fix: Fuji Feather
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Große Weserrunde

Beitrag von Dööörk » Mo 16. Feb 2015, 23:53

Kurzer Rückblick: Leider, leider hab ich unfallbedingt derzeit immer noch keinen Falter. Ich hoffe jedoch, in naher Zukunft über Jobrad und meinen neuen Brötchengeber ein Bromi leasen/kaufen zu können (ja Patrick, dann komm ich selbstverständlich auf dich zurück).

Den Marathon konnte ich deswegen nicht wie geplant mit einem Klappi absolvieren. Dafür hab ich dann mein Singlespeed-Bike genommen. Es waren knappe 320 km (bzw. ganz genau 316 km) durchs schöne Weserbergland bei fast perfektem Wetter. Kaum Wind und nur die letzten 20 km im Regen, da kann man echt nicht meckern. In anderen Jahren soll es schlimmer gewesen sein. Ohne Gangschaltung war die Strecke durchaus anspruchsvoll, aber machbar. Am Ende ein 26er Schnitt und nicht der letzte im Ziel, damit bin ich völlig zufrieden. Das wäre genauso auch mit meinem (ehemaligen) Dahon Mu Uno zu schaffen gewesen, denn das Gewicht und die Entfaltung von 5,60 m war/ist bei beiden Bikes in etwa gleich.

Grüße
Dirk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast