Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Kickscooter, Tretroller, MonoWheels, Segway, Egret, Solowheel, Hoverboard, eLongboards, Boosted Board, FlyKly
Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Pibach » Di 11. Jan 2011, 02:28

Hallo liebe Faltradfreunde,
ich überlege mir eine neue Transport-Lösung als Alternative zum Faltrad zuzulegen, z.T. auch einfach aus Spielfreude und zwar ein Kickboard bzw.Scooter.

Meine Anforderungen:
Fahre meist nur kurze Strecken, 1-5 km zur SBahn/UBahn, zwischendurch umsteigen, manchmal nehme ich den Bus, oder es nimmt mich auch schon manchmal jemand im Auto mit. Meine Falträder haben sich dabei sehr bewährt und ich lieber die Flexibilität, die dieses Konzept erlaubt. Nachteil ist aber:

* Mitnahme im fremden Auto wird nicht von allen gerne gesehen bzw. Kofferraum oft recht eng
* Im Bus etwas sperrig und unhadlich
* in Innenräumen schlecht abstellbar und draußen abschließen zu klaugefährdet
* Insbesondere für Abends ausgehen geht das schlecht mit Faltrad.
* und auf Reisen (Flugzeug) überschreitet mein Mu Ex + Normales Gepäck schnell dieFreigrenze und ist auch recht umständlich, da es Zerlegen und sorgfältiges Abpolstern erfordert

Ich suche also etwas Handlicheres, dass sich leichter falten/verstauen lässt und da die meisten meiner Strecken unter 5km Fahreinsatz gehen wäre ein Kickboard/Scooter eine Alternative. Mit dem Faltrad fahre ich auch oft die ganze Strecke durch (18km) - aber im Winter bei dem Wetter eigentlich nur ganz selten mal.

Ich hatte mal ein Kickboar mit "Steuerstick", funktioniert so ähnlich wie Skateboardlenkung. Mit hohen Geschwindigkeiten und kleinen Hindernissen hat das Teil aber seine Probleme und nach 2 "Spontanabgängen" hab ich es kaum noch benutzt. Auch die Effizienz war zu gering und Bunnyhops die Bürgersteige rauf/runter waren kaum möglich (die unabhängig zur Stick-Lenkung aufgehängten Räder verkanten zu leicht).

Die neuen Scooter mit Großreifen und z.T. Luftbereifung sollten das aber verbessern.
Z.B. sind die Modelle von Xootr (Xootr Werbevideo)sehr gut oder ein Micro Flex Air (Bild).
Bild

In diesem Thread möchte ich also ein geeignetes Gerät suchen und hoffe, dass Ihr dabei mitdenken möchtet oder ggf. schon Erfahrungen gemacht habt.

Mein Preisrahmen wäre so 100,- bis 500,- EUR (für eine 4kg Leichtbau/Carbon Version). Räder sollten >200mm Duchmesser liegen, idealerweise Luftbereifung (unebene Gehwege). Ggf. eine Bremse vorne. Und eine spätere Elektrifizierung mit einem Nabenmotor und Li-Ion Akkus würde ich interessant finden.

Hier z.B. ein Mibo Falt-Scooter mit 12" Luftreifen:
Bild
Bild
http://www.mibo.cz

Besonders gut gefällt mir der Geetobee:
http://www.youtube.com/watch?v=58nnvJkSmPg

Oder der Leichtbau-Scooter von Fatradlegende Rob English:
http://www.englishcycles.com/bikepics/jd/jdscooter.htm

Man kann mit sowas auch sehr schnell sein:
Video

Links:
* Testbercht Micro Flex Air
* http://www.tretroller-portal.de
* http://www.alb-roller.eu
* http://www.iksaworld.com/ mit beeindruckendem Videovom Eurocup, die sind wirklich sauschnell
* Video Testberichtfür 14 Push Scooter
* Tabellarische Übersicht der Kickscooter
* Side by side comparison von NYCwheels
Zuletzt geändert von Pibach am Fr 14. Jan 2011, 12:45, insgesamt 7-mal geändert.

QUAAAK
Beiträge: 565
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:48
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Faltrad 2: Dahon Jet D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1921
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von QUAAAK » Di 11. Jan 2011, 12:23

dat video sieht klasse aus :mrgreen:
geile sache sowas.kommt aber für mich nicht in frage,es geht auf dauer total aufn rücken,becken,beine usw.da bin ich nach 5-10 minuten halbtot und keuche nur noch vor mir her.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Pibach » Mi 12. Jan 2011, 15:37

QUAAAK hat geschrieben:dat video sieht klasse aus :mrgreen:
geile sache sowas.kommt aber für mich nicht in frage,es geht auf dauer total aufn rücken,becken,beine usw.da bin ich nach 5-10 minuten halbtot und keuche nur noch vor mir her.
Musst es als Workout sehen.

Nach etwas Recherche scheint meinen Vorstellungen am besten ein Xootr MG (Kostenpunkt 239,- EUR) oder das KickPed gerecht zu werden:
http://www.metacafe.com/watch/5588922/k ... k_scooter/

Nachtrag:
Noch eine tolle Lösung gefunden, incl. Nabenmotor:
Bild
Die Story dazu im pedelec forum. Direkt als Fertigprodukt zu kaufen.
Scheint in Österreich legale Strassenzulassung zu haben, in Deutschland geht das glaub ich nicht (erfordert Einzelzulassung und Versicherungskennzeichen, so eine Zulassung gibt es hierzulande aber prinzipiell nur für Gefährte mit Sitz, könnte aber sein, dass sich das im Zuge der EU-Angleichung und des "Lex Segway" ändern wird, mehr dazu in diesem Thread, würde es gelingen einen "Tretsensor" einzubauen, wäre es vermutlich ein legales Pedelec).

Hier noch eine umfangreiche Liste ähnlicher e-Kickbikes

Am geeignetsten für sowas wäre wohl ein Mibo Folding Master. Kostet direkt im Mibo Shop 4.640 CZK = 187 EUR:
Bild
Bild

PeterHeinz
Beiträge: 588
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 09:26
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2007
Status: FALTradfahrer

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von PeterHeinz » Do 13. Jan 2011, 00:17

Vor etwa 6 Jahren bin ich im Wallis/CH einem Amerikaner mit einem KickScooter begegnet. Der war mit Pack und Zelt unterwegs und trat lustig vor sich hin - bis ich merkte, dass der gar nicht so langsam war. Ich tat es damals schnell als Spinnereei ab, heute würde ich nicht mehr darüber lächeln. Ich finde das reduziert auf das Minimum mit tollem Trainingseffekt.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Pibach » Do 13. Jan 2011, 03:55

PeterHeinz hat geschrieben:Ich finde das reduziert auf das Minimum mit tollem Trainingseffekt.
Ja, genau.
Ich sehe das immer als Performance pro Gewicht und Faltmaß. Da schneidet so ein Roller gar nicht schlecht ab. In den Kickbike Foren messen einige per GPS ihre tägliche Commuter Geschwindigkeit, die dann bei 16-18 km/h liegen soll (für die Microkickscooter), bei den Race-Kickscootern sollen sogar Durschnittsgeschwindigkeiten von 30km drin sein - schon beeindruckend.

Hier ist noch interessanter und schön kompakter Faltroller, Micro Sidewalker:
Bild

Faltet aber etwas zu länglich. Und das Deck ist zu hoch.

Die Xootr Modelle treffen wohl einen Sweetspot aus Performance und Faltmaß, insbesondere ein Xootr Roma:
Bild
Könnte bei einigen Airlines ggf. sogar als Handgepäck durchgehen...

Vermutlich sind Reifen und Deck aber zu steif für die Berliner Radwege? Leider mit 239,-EUR auch sehr teuer.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Pibach » Do 13. Jan 2011, 12:58

Hab mir jetzt erstmal einen Razor A5 Lux gekauft:
Bild

Rone
Beiträge: 1798
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 14:09
Faltrad 1: Dahon Mµ XL
Faltrad 2: Brompton S6LD
Faltrad 3: Hudora RX 205
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Naturpark Wildeshauser Geest

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Rone » Fr 14. Jan 2011, 22:39

Noch nicht genannt wurde der deutsche Hersteller Hudora mit seinen Big Wheel Scootern:
Bild
4,1kg schwer, mit 100kg belastbar, 205mm Reifen.

Die Racing-Version haben wir hier im Hause im Einsatz. Mehr als 1-2km möchte ich damit bei den hiesigen Straßenverhältnissen allerdings nicht fahren. Kräftig an die Kondition geht's anfangs auch - aber das ist ja wohl auch gewollt ;-)

Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Pibach » Sa 15. Jan 2011, 15:45

Rone hat geschrieben: Die Racing-Version haben wir hier im Hause im Einsatz.
Taugt der? Hatte ich mir auch überlegt, allerdings kriegt der z.T. schlechte Kritik: "Der Seitenständer, der Klappmechanismus, die Lager, die Rollen, der Lenkkopf… einfach alles war nach 10 Monaten am klappern, abgebrochen und verschlissen. Von Rost ganz zu schweigen....Also den Hudora kann ich nicht mehr empfehlen. ...Da liegt das Trittbrett viel höher..."

Was mir bei Ansicht der Photos von der Konstruktion auch nicht so gut gefällt: der Faltdrehpunkt ist recht weit vorne und hoch, d.h. er bleibt recht groß im Packmaß. Hier ist der Xootr sehr durchdacht. Der wäre auch 2,5cm länger vom Radstand und ca 4cm länger von der nutzbaren Trittbrettfläche.

Hab ansonsten den Micro Flex Air in Betracht gezogen, aber da müsste man offenbar die Räder noch tauschen sowie einiges umbasteln, insgesamt dann zu teuer.

Rone
Beiträge: 1798
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 14:09
Faltrad 1: Dahon Mµ XL
Faltrad 2: Brompton S6LD
Faltrad 3: Hudora RX 205
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Naturpark Wildeshauser Geest

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Rone » Sa 15. Jan 2011, 20:28

Letztenendes sind diese kleinen Kickscooter auch mit 205mm Vollgummischlappen Spielzeuge. Für Dich die Möglichkeit, Blut am Rollern zu lecken, für uns hier die Möglichkeit, dass mal jemand mit dem Roller im Ort vor fährt, nach kommt oder das Auto strategisch gut platziert. Syke ist ja kaum größer als der Alex in Berlin ;-)

Die Kritiken habe ich auch vernommen. Teilweise habe ich auch Lobhudelei von Leuten gelesen, die auf Micro umgestiegen sind. Ich bin seinerzeit div. Geräte bei Stadler probegefahren und dort hat mich persönlich gerade Micro überhaupt nicht begeistert.
Ich will aber auch nicht mit dem Grund hinterm Berg bleiben: Die Vorführgeräte bei oben genanntem Händler sind leider in üblen Zustand. Lenklager lose, Lenkachse schief montiert usw. - die Dinger haben trotzdem Spaß gemacht. Den Hudora habe ich letztenendes wegen seines vernünftigen Preises von um die 50 Euro "einfach so" mitgenommen.

Die Geräte sind 100%ig wartbar; gelegentlich nach den Lagern und Verschraubungen muss man schon schauen - das machen wir am Rad ja auch. Ersatz gibt es bei Hudora zu realistischen Preisen auch. Gurt und Aufhängung habe ich gleich runtergenommen, damit war das Grundgerassel gleich weg. Der Ständer macht auf mich einen soliden Eindruck. Sollte er irgendwann versagen, fliegt der weg.

Wenn man den Lenker entgegen der Anleitung um 180 Grad dreht, kann man den Roller etwas flacher zusammenlegen. Ich glaube, da gibt es keinen echten Vorteil vom Razor zum Hudora. Der Xootr mag zwar kleiner falten, kostet aber auch mindestens das vierfache ;-)

Um zum Anfang zurückzukommen: Richtig klasse finde ich auch den Geetobee, oder Swifty Scooter wie er jetzt wohl heißt. Mal sehen, was er kostet, wenn er richtig am Markt platziert ist. Dann denke ich ggf. auch noch einmal neu über das Thema nach :-)

Pibach
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Kick Scooter / Faltbarer Tretroller als Commuter?

Beitrag von Pibach » So 16. Jan 2011, 01:23

WM Video
Irrer Speed. Bei 1:06 erscheint ein Kickroller mit 12" Rädern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast