Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Wie oft verliert Ihr eine Sicherungsscheibe ("Sprengring") am Faltgelenk?

keine langen Erklärungen - Fragen nach Durchmessern - Längen usw.
nur TECHNISCHE FRAGEN !!
Antworten
Ch.Bacca
Beiträge: 412
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wie oft verliert Ihr eine Sicherungsscheibe ("Sprengring") am Faltgelenk?

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 9. Jun 2017, 21:47

Moin,

am Himmelfahrts-Wochenende ging ja mein Magnet verloren, der mit einer Sicherungsscheibe DIN 6799 gesichert war ( http://faltradforum.de/die-schnelle-fra ... t4781.html ). Seit dem hatte ich das Rad nicht gefaltet, außer zum Testen des neuen Magneten.

Gestern stellte ich mit leichtem Erstaunen fest, dass auch am Faltgelenk des Lenkervorbaus die Sicherungsscheibe fehlt. Entweder das passiert häufiger, oder es hat sich auf dem Campingplatz jemand an meinem Fahrrad "bedient". Beides gefällt mir nicht. Vielleicht ist es aber auch nur Zufall.

Wie oft gehen die Sicherungsscheiben bei Euch verloren?

Nachtrag:
Zur Veranschaulichung ein Foto
Sicherungsscheibe.JPG
Den ebenfalls fehlenden O-Ring habe ich durch Schrumpfschlauch ersetzt. Den werde ich noch dicker machen, damit er das Gebilde sauber zentriert.

Gruß,
Ch.

Bob406
Beiträge: 109
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Velowerk Speed
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie oft verliert Ihr eine Sicherungsscheibe ("Sprengring") am Faltgelenk?

Beitrag von Bob406 » Sa 13. Jan 2018, 21:18

Mit dem Tern-Vorbau fahren wir an verschiedenen Rädern schon ein paar Jahre und ein paar Tausend km. Bisher ist sowas nie aufgefallen.

Mir kommt es in der Fahrrad-Industrie manchmal so vor, als ob die Stückzahlen einfach zu klein sind, um vernünftige statistische Aussagen zu machen bzw. sehr hohe Qualität zu garantieren. Gerade bei neuen Marken, die nur ein paar Tausend oder Zehntausend Stück eines Modells produzieren. Oder bei Billig-Marken, die Bauteile von ständig wechselnden Lieferanten beziehen. Da kommt man höchstens auf eine Fehlerrate von 1%, aber nicht mehr drunter. So hat der Kunde dann ein Problem und es gibt einfach nicht genug andere Kunden, um zwischen Einzelfall oder bekanntem Problem zu unterscheiden...

Antworten

Social Media