Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

keine langen Erklärungen - Fragen nach Durchmessern - Längen usw.
nur TECHNISCHE FRAGEN !!
Antworten
Steve
Beiträge: 76
Registriert: So 28. Feb 2016, 19:04
Faltrad 1: Brompton
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

Beitrag von Steve » Fr 11. Nov 2016, 14:50

Kurze Frage:
Ist die Hinterbaubreite gleich oder unterschiedlich?
Passt also eine Nabe, die ins Birdy City passt, auch ins Brompton oder nicht?
Zusatzfrage:
Passt eine Nabe vom Birdy City in ein Moulton tsr bzw. apb?
Danke schon mal.

Steve
Beiträge: 76
Registriert: So 28. Feb 2016, 19:04
Faltrad 1: Brompton
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

Beitrag von Steve » Fr 11. Nov 2016, 16:19

Habe inzwischen in Erfahrung gebracht, dass der Birdy Hinterbau 135mm ist. Das stimmt demnach nicht mit Brompton überein.
Moulton sind aber 135mm?

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

Beitrag von berlinonaut » Fr 11. Nov 2016, 17:56

Steve hat geschrieben:Habe inzwischen in Erfahrung gebracht, dass der Birdy Hinterbau 135mm ist. Das stimmt demnach nicht mit Brompton überein.
Moulton sind aber 135mm?
Brompton hat 112 mm. Moulton kommt drauf an. Die Tendenz geht Richtung 135mm, Modelle wie das TSR2 sind aber z.B. schmaler.

JSimon
Beiträge: 24
Registriert: Do 4. Dez 2014, 23:29
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Moulton
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

Beitrag von JSimon » Sa 12. Nov 2016, 12:56

Moulton Jubilee 50 (406er Plattform):
hinten: 130mm
vorne: 100mm

TSR, APB: weiß ich nicht.

HR-Naben kann man durch Entnahme von Distanzstücken meist umbauen bzgl. der Einbaubreite.
Die Shimano-8fach aus meinem Birdy habe ich vor Jahren in den Falter meiner Tochter eingebaut. Und meine Erinnerung sagt, dass die Einbaubreite anders war. Das genaue Maß weiß ich aber nicht mehr.

EmilEmil
Beiträge: 1653
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

Beitrag von EmilEmil » Sa 12. Nov 2016, 15:34

JSimon hat geschrieben:...............
HR-Naben kann man durch Entnahme von Distanzstücken meist umbauen bzgl. der Einbaubreite.
Die Shimano-8fach aus meinem Birdy habe ich vor Jahren in den Falter meiner Tochter eingebaut.,,,,,,,,,,
Das geht nur bei einigen Getriebenaben wie Shimano 8-Gang , Sr Suntour (Sturmey-Archer), evtl alte Sachs-Nabengetriebe. Bei Kettenschaltern wird der Platz für die Kassette und/oder die Bremsscheibe benötigt. RR hat 130 [mm], MtB (Trekking) 135 [mm] Klemmweite. Den Unterschied von 5 [mm] kann man "Aufspacern". "Runterspacern" geht nicht, da muß man dann den Hinterbau aufbiegen. Der Häufungspunkt bei der Klemmweite liegt bei 135 [mm] . Da man kein Prophet sein muß, um den allgemeinen Einsatz von Scheibenbremsen am RR in naher Zukunft zu erkennen (die UCI hat das bisher verhindert !), wird sich da auch das Maß von 135 [mm] durchsetzen.

MfG EmilEmil

Steve
Beiträge: 76
Registriert: So 28. Feb 2016, 19:04
Faltrad 1: Brompton
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hinterbaubreite Birdy City und Brompton

Beitrag von Steve » Sa 12. Nov 2016, 19:37

Ach so, ja, geht um eine Nabenschaltung.
Hatte ich vergessen zu erwähnen, sorry.

Antworten

Social Media