Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

19.6.2017 - lightbox effekt für bilder
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.2017 - danke cruisen ;) | 19.2.2017 - danke Kringla - cool |27.2.2017 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.2017 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank

Lenkerklemmung gebrochen

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von EmilEmil » Sa 26. Feb 2011, 01:35

Hallo ReneH.
wenn ich mich richtig an die Fotos vom Bickerton erinnere, gibt es doch diesen riesigen Versatz von Griffposition zu Klemmung des Lenkerbügels (geschätzt an die 60 cm ). Da ist das Bickerton sicher der "Weltmeister" im Lenkerversatz.
Der Lenkerbügel schien mir aus Stahl zu sein, wohingegen der Deckel und das Gegenstück aus Aluminium sein könnten. Wenn, so ist die Klemmung nicht aus Alu-Guß, sondern nach Augenschein warscheinlich gefräst. Die Bruchdehnung der verwendeten Alu-Legierung ( Alu 6061 oder 7005 ? ) sollte daher bei ca 10% liegen und wäre damit weniger gefährdet. Der Stahl des Lenkerbügels hat eine Bruchdehnung von ca 20 % oder größer. Die Befestigung der Klemmung scheint mittels dreier Bolzen zu geschehen. Wenn das Ding 40 Jahre unbeschadet überstanden hat , würde ich mir keine übertriebenen Kopfzerbrechen bereiten. Zumindest nicht wegen der Festigkeit. Das eine solche Konstruktion große elastische Verformung (Flex) hat, sollte niemanden überraschen.

MfG EmilEmil

RenéH.
Beiträge: 138
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 19:04
Geschlecht: m

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von RenéH. » So 27. Feb 2011, 17:20

Hallo EmilEmil,

wichtig, es geht hier um ein BICKERTON, nicht das die DAHON-Fahrer erschrecken...

nun...der Lenker ist auch aus Alu. Der ist so weich, das man glaubt, man rudert vorwärts ;) Den habe ich durch eine Querstange stabilisiert.

Ob der Vorbau wirklich aus hochwertigem Alu 6001 oder 7501 ist wage ich bei den Engländern zu bezweifeln.
Der Vorbau hat zwei Klemmungen mit Schnellspannern, einen am Steuerror/ Gabel, einen für den Lenker. Der ist aus einem Stück gefertigt.

Die Lenkerklemmung habe ich durch einen modernen Schenllspanner aus dem radgeschäft ersetzt, da die Originalschnellspanner nicht mehr wirklich ziehen. Beim Spannen des Lenkers SIEHT man, wie die Klemmung nachgibt. DEUTLICH.

Nun, manchmal ist es besser man macht sich vorher einen Kopf, als das man später darauf fällt. ;)

Auf jeden Fall werde ich ein Auge darauf haben.

Grüße aus Mainz

René

EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von EmilEmil » So 27. Feb 2011, 18:21

ReneH., danke für Deine Informationen.
Aluminium für den Lenkerbügel ist verständlich, schließlich hatte Bickerton etwas mit Flugzeugen am Hut. Wenn man so ein seltenes und sagenhaftes (sagenhaft problematisches Fahrverhalten !) Schätzchen besitzt, sollte man darauf gut acht geben. In diesem Sinne Lenker-und Schaftbruch !

EmilEmil

lima
Beiträge: 6
Registriert: Di 20. Jul 2010, 20:39
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von lima » So 20. Mär 2011, 20:26

Hallo zusammen,

inzwischen konnte ich einen kompletten neuen Vorbau auf Kulanz
bekommen. Dahon Deutschland hat mich an den Händler verwiesen,
bei dem das Rad gekauft wurde. Dieser (Zweirad Posdziech, Bochum)
hat sich zum Glück sehr bemüht und das Ersatzteil mit etwas Wartezeit
besorgt.
Ich habe mir den Vorbau auch noch einmal in ruhe angeschaut, in der Tat
ist die Auslegung eher grenzwertig. Die Klemmkräfte finde ich okay, wenns richtig
eingestellt ist, aber EmilEmil hat absolut recht. Die Konstruktion ist sogar bei
rein statischer Betrachtung, wie schon angedeutet, so nicht okay.
Dynamisch betrachtet ist das dann sogar ganz großer Humbug, da hat das dünne
Aluguß-Teil nichts zu suchen, da muss man nicht groß nachrechnen.
Ich bin erstmal froh, dass ich wieder fahren kann, aber langfristig werde ich
was ordentliches draufsetzen...
Tss, wenn man nicht alles selbermacht...

Gruß
Thomas

EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von EmilEmil » Do 24. Mär 2011, 13:44

RenéH. hat geschrieben:
Der Vorbau hat zwei Klemmungen mit Schnellspannern, einen am Steuerror/ Gabel, einen für den Lenker. Der ist aus einem Stück gefertigt.
...
Die Lenkerklemmung habe ich durch einen modernen Schenllspanner aus dem radgeschäft ersetzt, da die Originalschnellspanner nicht mehr wirklich ziehen. Beim Spannen des Lenkers SIEHT man, wie die Klemmung nachgibt. DEUTLICH.

René
Hallo Rene,
Lenkerklemmungen aus einem Stück stammen für mich aus der Grattler-Werkstatt (Auch wenn das früher an den Rennrädern Gang und Gäbe war !).
Zu den modernen Schnellspannern aus dem Radgeschäft wünsche ich Dir viel Glück ! Ich hoffe, daß die Sattelscheibe, auf der sich der Klemmhebel abstützt, nicht aus Kunststoff ( Polyamid ?) ist. Kunststoffe haben die Eigenschaft, schon bei Raumtemperatur zu kriechen. Das heißt , die beim Umlegen des Hebels eingestellte Kraft, verliert sich mit zunehmender Zeit ins Nirwana. Da muß man dann ständig mittels der Einstellschraube nachregulieren, bis es gar nicht mehr geht (vgl Deine Erfahrung).
Aus diesem Grunde habe ich bei meinen in Gebrauch befindlichen Schnellspannern alle Kunstoffscheiben durch Messingscheiben ersetzt. Bei der Lenkerklemmung ist der Schnellspanner ganz rausgeflogen und durch einen Klemmhebel ersetzt. Der Klemmhebel ist 360 Grad mit engem Raster um seine Achse einstellbar und stammt aus einem Baumarkt (ursprünglich für Fenster). Ist aber nicht in jedem Baumarkt zu kaufen.
Bild
[/img]
Mfg EmilEmil

Rone
Beiträge: 1798
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 14:09
Faltrad 1: Dahon Mµ XL
Faltrad 2: Brompton S6LD
Faltrad 3: Hudora RX 205
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1974
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Naturpark Wildeshauser Geest
Kontaktdaten:

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von Rone » Do 24. Mär 2011, 14:24

EmilEmil hat geschrieben:Aus diesem Grunde habe ich bei meinen in Gebrauch befindlichen Schnellspannern alle Kunstoffscheiben durch Messingscheiben ersetzt.
Bei den mir bekannten Dahons sind in allen Schnellspannern Messingbleche verbaut.

EmilEmil
Beiträge: 1475
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von EmilEmil » Do 24. Mär 2011, 15:01

Rone hat geschrieben: Bei den mir bekannten Dahons sind in allen Schnellspannern Messingbleche verbaut.
Danke für den Hinweis,
das habe ich zwischenzeitlich (= letztes Jahr) an den von mir betrachteten Dahon-Modellen auch festgestellt und positiv registriert. Kompliment an Dahon !

MfG EmilEmil

Kunstlump
Beiträge: 14
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 12:25
Faltrad 1: DAHON EEZZ Single
Faltrad 2: Dahon Mu Uno
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Leichlingen

Re: Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von Kunstlump » Do 2. Jun 2016, 14:06

Hallo zusammen,

leider muss auch ich einen Bruch an einer Jetstream P8 Lenksäule hier melden. Hatte sie letzten Monat an mein Mu Uno montiert und ist heute morgen im Bereich der Lenkerklemmung gebrochen.

http://www.christophkrahl.de/images/VorbauP8.jpg

Einen Sturz konnte ich gerade noch vermeiden, allerdings klingt der erlittene Schock und die Wut über so ein mangelhaftes Teil noch nach!

Mal schauen, wie der Händler reagiert...

Kunstlump
Beiträge: 14
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 12:25
Faltrad 1: DAHON EEZZ Single
Faltrad 2: Dahon Mu Uno
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Leichlingen

Re: Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von Kunstlump » Do 2. Jun 2016, 14:15

Der Händler (Totembikes.com) hat superschnell reagiert und will Ersatz schicken...

CycoRacer
Beiträge: 658
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Lenkerklemmung gebrochen

Beitrag von CycoRacer » Fr 3. Jun 2016, 23:30

Kunstlump hat geschrieben:Hallo zusammen,

leider muss auch ich einen Bruch an einer Jetstream P8 Lenksäule hier melden.
Hallo Christoph,

mich würde die Vorgeschichte der Lenksäule bis zum Bruch interessieren. War sie höheren Belastungen ausgesetzt ( z. B. Geländefahrten, Bergauf im Wiegetritt, ...)?

Auch höhere Belastungen sollte sie ja eigentlich aushalten, jedenfalls würde ich das von einem robust erscheinenden und entsprechend teuren Jetstream erwarten.

Gruß
Reimund

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste