Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Dahon Mu Uno

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Antworten
GyroGearloose
Beiträge: 2
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 15:57
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Achim

Dahon Mu Uno

Beitrag von GyroGearloose » Fr 28. Apr 2017, 20:13

Hallo,
ich möchte mir zum Pendeln ein Faltrad zulegen. Da ich ein Rad haben möchte, das möglichst leicht und wartungsarm ist und die insgesamt täglich zurückzulegende Distanz im norddeutschen Flachland weniger als 10 km beträgt, habe ich ein Auge auf das Dahon Mu Uno mit Riemenantrieb geworfen. Ich habe mich hier im Forum schon ein wenig durch die Threads zum Mu Uno gelesen. Allerdings gab es bisher nicht viel zur Version mit Riemenantrieb. Daher meine Frage: Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Version? Ist sie zu empfehlen?
Viele Grüße und vorab schon einmal ein Danke!

bcmobil
Beiträge: 51
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 09:15
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Wuppertal

Re: Dahon Mu Uno

Beitrag von bcmobil » Sa 29. Apr 2017, 07:48

Ich hab mir nur die Details angesehen, kenne es selbst nicht.

Das Rad sieht gut aus, mir würden Schutzbleche fehlen, denn bei Pendeln kann man sich das Wetter nicht aussuchen.

Wenn man wie du schreibst im Flachland wohnt kann man sicher ohne Schaltung leben, wenn die Übersetzung pasdt.

Riemenantrieb finde ich klasse. Ich habe ein VSF Fahrrad T-Belt mit Riemen, das ist wartungsarm, keine Verschmutzung durch die Kette und sehr angenehmes weiches Fahren, ich empfinde es als knieschonend

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast