Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

5.-25.4.18 Geschäftsreise
seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Dahon Mu Uno / Duo

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Pibach
Moderator
Beiträge: 8082
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Mu Uno / Duo

Beitrag von Pibach » Do 9. Mär 2017, 23:58

Ok, klingt gut.
Die originale Shimano Nabe (CB-E110) soll ja nicht so guten Rücktritt haben.

Bob406
Beiträge: 109
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Velowerk Speed
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dahon Mu Uno / Duo

Beitrag von Bob406 » So 25. Jun 2017, 14:02

Pibach hat geschrieben:
Do 9. Mär 2017, 23:58
Die originale Shimano Nabe (CB-E110) soll ja nicht so guten Rücktritt haben.
Die hat bei mir rumgezickt, weiß nicht mehr was genau die Symptome waren, zu schnelles Blockieren, Geräusche, sehr blöd.

Habe ich aufgeschraubt, ausgewischt, ordentlich Bremsfett rangemacht und seit dem läuft sie schon länger als vorher. Macht Spaß, der Rücktritt! Will ich wieder! ;-)

MAD-HS
Beiträge: 10
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 15:02
Faltrad 1: Dahon Mu Duo
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wiesbaden

Re: Dahon Mu Uno / Duo

Beitrag von MAD-HS » So 20. Aug 2017, 22:28

Hab mal wieder was am Rad gemacht:
  • Lenker KCNC SC Bone, gekürzt um 8cm
  • Ritchey WCS Truegrip Ergo Lenkergriffe
  • J&L Titanium Hex Key Folding Bike 74mm QR skewer/Axle
  • AEST MTB CNC Aluminium-Bremshebel
2017-08-21_Rad_s.jpg
Also Lenker getauscht, Gewicht von 480g auf 180g runter.
2017-08-21_Lenker.jpg
Schnellspanner am Vorderrad entfernt, nochmal 30g gespart.
2017-08-21_Achse.jpg
Beides erstmal Spielerei, aber der schmalere Lenker fährt sich für mich besser, zudem gibt es bei starkem Zug am Lenker (bergauf) kein knarzen mehr wie mit dem original Dahon Lenker.

Also erstmal zufrieden. :)

Radla
Beiträge: 40
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Mu Uno / Duo

Beitrag von Radla » Fr 8. Dez 2017, 02:55

So, ich hab mein Mu Uno nun auch mit der Automatix Nabe aufgerüstet und bin bis jetzt sehr angetan vom neuen Fahrgefühl.
Die Umschaltung passiert knapp über 16km/h mit den 50er Big Apple Reifen, das ist ganz ok finde ich. Die Übersetzung ist 53er Original Blatt mit 19er Ritzel, also eine Entfaltung von 4,5 und 6,1. Eventuell teste ich ein 18er Ritzel nochmal...

Die Rücktrittnabe ist übrigens relativ schwer und zwar 1900g wiegt das Hinterad nun, statt wie vorher mit der Originalnabe 1300g. (Komplett ohne Schlauch und Mantel)
Ungewohnt ist das neue Klickergeräusch der Schaltung und ein leichtes Rasseln im Leerlauf. Scheint aber normal zu sein, wie ich irgendwo gelesen hatte.
Schade auch, das sich die Pedale beim rückwärtsschieben nun mittdrehen, aber das ist wohl eher ein Luxusproblem.
Ich hatte mir die Nabe komplett eingespeicht gekauft und sie relativ problemlos an einem Abend montiert. Bis jetzt bin ich begeistert!

update:
Also Gegenwind und bergauf ist schon gewöhnungsbedürftig, das dämpft die Euphorie dann doch etwas.

update:
erstmal Rückbau auf Standardnabe, allerdings mit 16er statt 18er Ritzel.
Ich werde es im Frühjahr nochmal mit anderen Übersetzungen testen...

Antworten