Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
superfalter
Administrator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von superfalter » Mi 15. Mär 2017, 09:36

Hi,

bekomme gerade von BBF die Aussage das das hintere Ritzel (10Z) aufgepresst ist und man bei einem Ritzelwechsel demnach die Nabe oder das Hinterrad wechseln muss. Yuppiehhh. Kosten 20€ (normalerweise ein Ritzel) vgl. 115 € (50€ Nabe + 50 € Einspeichen + 15 € Felge). Das bei einem Faltrad für 699 €. Ich muss bei Dahon leider nicht nach offensichtlichen Fehlern suchen, sondern die Mängel fliegen einem nur so zu. Welche Ersatzteilpolitk ist das ? Oder soll man alle 2-3 Jahre sich einfach ein neues Dahon kaufen weil es so billig ist ?

http://foldingbike.biz/Dahon-Jifo-Rear- ... th-28-Hole
50 GBP
http://foldingbike.biz/Dahon-Jifo-Rear-Wheel
129 GBP

Ohje sogar noch teurer ...

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von Pibach » Mi 15. Mär 2017, 10:40

Das ist wohl eine umgelabelte Novatec Nabe die auch im Dahon Dove verbaut wird. Da gibt es in den chinesischen Foren viele Infos. Da kann man evtl herausfinden, ob das Ritzel austauschbar ist...

Splithub
Beiträge: 281
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von Splithub » Mi 15. Mär 2017, 10:40

Das sieht beim Eezz nicht viel besser aus - obwohl dort das Ritzelpaket austauschbar ist

http://www.beobike.de/de/Kassette-fuer- ... GwodJMoCMg

...auch wenn das keinem hilft - die Naben entsprechen dem technischen Stand von BMX-Rädern der 80er bis 90er Jahre und der Freilaufkörper mit dem Ritzel ist ein Centartikel, leider ist die Kompatibilität nur durch Versuch/Irrtum zu klären.

Motte
Beiträge: 4920
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von Motte » Mi 15. Mär 2017, 10:44

Gerade erstaunt gegoogelt und finde das in US Foren bestätigt. Wollte ich erst so gar nicht glauben. Nicht mal abziehen kann man das Ding. :roll:
Im Sinne von Nachhaltigkeit ist das ja kein Treffer.

Es passt aber ins Konzept von vielen speziellen Billigprodukten. Für 550 Euro bekommst Du ein Jifo mit vielen Spezialteilen. Ein – ebenfalls spezieller Vielzahnaufnehmer an der HR Nabe, nebst Ritzel würde das Rad (um 100 Euro?) erheblich teurer machen.

Bei meinem Birdy (Rohloff) fängt das 13er Ritzel so irgendwann zwischen 7000 und 10.000 Km an rauher und lauter zu laufen. Die Kette springt dann noch lange nicht über. Das Birdy ist aber mein Reiserad – das wird auch bei Wind und Wetter mit Gepäck über Berge gequält. Ein Jifo dürfte ein ruhigeres Leben haben.

Wie lange braucht der „Durchschnittsjifofahrer“ um ein solches Ritzel „kaputt“ zu fahren?
Lebt dann der Rest von seinem Rad noch? Die anderen Teile werden ja auch nicht gerade günstig sein oder mal eben im Hobbykeller zu tauschen.

Von daher – es wäre nicht „mein“ Konzept – ich finde es eher kurios. Aber ich kann verstehen, dass eine Firma so etwas auf den Markt bringt. Frag Dich einfach mal wo die vielen mit Akku betriebenen Kinderautos bleiben, wenn mal was am Gehäuse, Getriebe oder am Akku defekt ist. Die kosten zum Teil so viel wie ein Jifo und sind von Anfang an nur rollender Schrott zum Angeben. (und träger und langsamer als ein Kettcar – den man aber kaum noch sieht)

EmilEmil
Beiträge: 1484
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von EmilEmil » Mi 15. Mär 2017, 11:53

Har, har, har 10-er Ritzel ? Ich lach mich schlapp. Wie schrieb ich kürzlich: An Künstlern herrscht bei den meistens Herstellern kein Mangel.
Und was die Elektroritis betrifft: In 10 Jahren (ob ich das noch erlebe ?) werde ich bestaunt (fahre noch ohne Elektro-Unterstützung) und der 8-Jährige zupft der Mutter am Rockschoß: "Oh, sieh mal, Mutti, ein Nostalgie-Radler, fährt mit reiner Muskelkraft, kann sich wohl ein E-Bike nicht leisten......
Es gibt gewichtige Gründe für ein Pedelec, so daß man es generell nicht ablehnen kann. Die Gefahr und Versuchung ist schon groß, auf die Fahrrad-Komponenten weniger Wert zu legen (Bügelt die Unterstüzung schon aus !), so daß am Ende ein Elektro-Moped gebaut wird. Die Zeichen dafür sind unübersehbar.
Schöne neue Elektro-Welt ! Und ein gutes Umwelt-Gewissen wird fälschlicherweise auch noch erzeugt !
Ein Getriebenaben-Ritzel kostet ca 4 €, wenn man sucht auch nur 2,50 €.

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge: 4920
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von Motte » Mi 15. Mär 2017, 14:18

Das Jifo hat hinten eine OLD von 76mm (wenn die Angabe im Bike Forum stimmt). Da ist nicht viel Platz für eine größere Mimik der Ritzelbefestigung. Das ist wohl der Grund für das simple Aufpressen.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von superfalter » Mi 15. Mär 2017, 17:08

Zu allem übel gibt es in Deutschland nur die Nabe als teures umspeichen. Sowie 3-4 Wochen Wartezeit. Was ein Kundenservice. Das Jifo ist von 2014. Gerade mal 3 Jahre.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von Pibach » Mi 15. Mär 2017, 17:39

Ich gehe mal davon aus, dass man den Freilaufkörper (inkl. Ritzel) tauschen kann.
Dann entfällt das Umspeichen.

Splithub
Beiträge: 281
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von Splithub » Mi 15. Mär 2017, 22:56

...sofern man das richtige Ersatzteil findet. Ich bin mir mittlerweile sicher daß der Freilaufkörper mit Ritzel (besteht aus einem überdrehten und gehärteten Gußteil) identisch zu dem der Novatec F416SBT ist, die ich selbst fahre, womit zumindest nicht ausgeschlossen ist an ein Ersatzteil zu kommen - wenn auch keinesfalls auf geradem oder logischem Wege. Ich habe 4 derartige Naben in Gebrauch, 2 davon mit 9Z Ritzeln, 1 mit 10 und 1 mit 12. Die halten nicht länger als zu erwarten ist, allerdings wird wohl kaum jemand 10.000km mit so einem Rad abreißen, somit sollte der Verschleiß im Rauschen untergehen.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2589
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dahon Jifo - hinteres Ritzel Kosten

Beitrag von superfalter » Fr 17. Mär 2017, 08:41

Pibach hat geschrieben:
Mi 15. Mär 2017, 17:39
Ich gehe mal davon aus, dass man den Freilaufkörper (inkl. Ritzel) tauschen kann.
Dann entfällt das Umspeichen.
Gute Idee, stimmt. Ich werde mal sehen wenn die Nabe kommt ob es geht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste