Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
CycoRacer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 24. Sep 2017, 22:59

Motte hat geschrieben:
Di 23. Mai 2017, 07:18
kommt auf die Art der Beschwerden an. Und die Verarbeitung der Hose. Wenn einem Jeans grundsätzlich gefallen, dann gibt es die auch als Radfahrerhose. Sie sind anders geschnitten - atmungsaktiver - meist leicht dehnbar - und haben am Gesäß keine knubbeligen Nähte. 300 Km sind ja doch was anderes als 10 Km zur Arbeit oder eine Freizeittour von 40 Km.

Ich weiche im Alltag und auf Reise gern auf mehr oder weniger dezente "Trekking Kleidung" aus. Oder nutze "Langlauf Kleidung" aus dem Ski oder Lauf Bereich. Beide haben einen Stretch Anteil, sind robust und schnell trocknen. Meine Lieblingshose ist z.B. diese hier: http://www.sportscheck.com/schoeffel-wo ... 0/schlamm/

Manchmal reicht das alles nicht, dann muss Gesäß Creme her.
http://www.bike-magazin.de/fitness/trai ... a8091.html
Die hier Beworbene (ilon) hat mir jedenfalls auch schon gute Dienste geleistet.

@ Udo
@ Stefan

Folgende Ausrüstung hat mir geholfen, das 400 km Brevet unbeschadet zu überstehen:

Hose: Shimano Transit Path Pads
http://www.shimano-lifestylegear.com/de ... _pants.php

zusätzliche Unterhose: X-Bionic Energizer MK2 Boxer Shorts mit Pad
https://www.rosebikes.de/artikel/x-bion ... aid:761564

Zweite Unterhose von Gonso. Beide im Einsatz, Wechsel nach halber Wegstrecke.

Gesäßcreme: Eule's Gesäßcreme.
Diese hat im unten aufgeführten Test 6 von 6 Punkten für die Schutzfunktion erhalten.
http://www.bike-magazin.de/komponenten/ ... 17121.html

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 4943
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Mo 25. Sep 2017, 14:36

Prima, wenn es Dir hilft - Danke für die Rückmeldung.

Gibt es eigentlich auch Ultra Brevets? Oder was machst Du wenn die Normalen langweilig werden?
Eine Pedale abschrauben? ;)

(400 Km bin ich in guten Jahren auch schon mal in einer Woche gefahren 8-) )

berlinonaut
Beiträge: 1749
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von berlinonaut » Mo 25. Sep 2017, 15:14

Motte hat geschrieben:
Mo 25. Sep 2017, 14:36
Prima, wenn es Dir hilft - Danke für die Rückmeldung.

Gibt es eigentlich auch Ultra Brevets? Oder was machst Du wenn die Normalen langweilig werden?
Eine Pedale abschrauben? ;)

(400 Km bin ich in guten Jahren auch schon mal in einer Woche gefahren 8-) )
Och, da gibt es noch Potential: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/bri ... 68663.html

:shock: :lol:

Camel
Beiträge: 36
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: KCP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Camel » Mo 25. Sep 2017, 20:07

Hallo Reimund,

RESPEKT!!!
Soweit fahren andere nicht mal mit dem Auto.
Bei den Bildern, musste ich etwas schmunzeln.
Alle fahren mit Rennrad und Sportklamotten und du hast noch Packtaschen
dabei. ;-)
Fühlen sich die Renner nicht provoziert, wenn du so “locker“ mit Gepäck neben denen fährst? :-) :-)

Sportliche Grüße Stefan

Motte
Beiträge: 4943
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Mo 25. Sep 2017, 21:25

Reimund - hast Du nicht auch das B+M Topline Rücklicht?

Nicht löten - das bricht dann an der Übergangsstelle Litze - Zinn.

Ich hab an meinem Kabelschuhe angecrimpt und Schrumpfschlauch übergezogen. Nachher dann erhitzt, so dass die Endstücke komplett mit Schrumpfschlauch versiegelt sind. Polfett auf die Laschen und mit einer Spitzzange die Kabelschuhe aufgedrückt. Die Zuleitung ist mit Kabelbinder am Gepäckträger fixiert und macht dann nur einen kleinen Bogen zu dem Steckkontakten. So dass sich da nix aufschwingen kann.
Es lohnt sich dafür eine richtige Crimpzange zu benutzen. Dann hat man dort eine "Kaltverschweißung".

Bislang hatte ich an einem so angeschlossenen Rücklicht noch nie Ärger mit der Zuleitung. Das Rücklicht selbst hab ich zusätzlich mit zwei "Unterlegscheiben" aus Gummi (aus dem Sanitärbereich im Baumarkt) abgefedert - um ihm die gröbsten Rüttler zu ersparen. Ob das wirklich was hilft, weiß ich nicht - aber wie gesagt - mir ist auch noch keins kaputt gegangen.

Gruß

Udo

CycoRacer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 26. Sep 2017, 01:08

Motte hat geschrieben:
Mo 25. Sep 2017, 14:36

Gibt es eigentlich auch Ultra Brevets? Oder was machst Du wenn die Normalen langweilig werden?
Eine Pedale abschrauben? ;)
(400 Km bin ich in guten Jahren auch schon mal in einer Woche gefahren 8-) )
Meine Ultra Version sieht so aus: Vorletzte Woche bin ich 400 km gefahren, letzte Woche bin ich 400 km gefahren und dann zum Abschluss der 2. Woche nochmal 400 km auf einen Schlag. Und wenn alles klappt, kommen diese Woche auch nochmal 400 km zusammen. Heute waren es schon mal wieder 80 km. Mein Ziel sind mindestens 1600 km in 3 Wochen, ohne dafür Urlaub genommen zu haben.

(Es ist mal wieder Stadtradelzeit und ich möchte es wieder aufs Siegertreppchen schaffen.)

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 26. Sep 2017, 01:20

Motte hat geschrieben:
Mo 25. Sep 2017, 21:25
Reimund - hast Du nicht auch das B+M Topline Rücklicht?
Nicht löten - das bricht dann an der Übergangsstelle Litze - Zinn.

Ich hab an meinem Kabelschuhe angecrimpt und Schrumpfschlauch übergezogen. Nachher dann erhitzt, so dass die Endstücke komplett mit Schrumpfschlauch versiegelt sind. Polfett auf die Laschen und mit einer Spitzzange die Kabelschuhe aufgedrückt. Die Zuleitung ist mit Kabelbinder am Gepäckträger fixiert und macht dann nur einen kleinen Bogen zu dem Steckkontakten. So dass sich da nix aufschwingen kann.
Es lohnt sich dafür eine richtige Crimpzange zu benutzen. Dann hat man dort eine "Kaltverschweißung".
Ja das ist meine Lampe.

Danke für den Tip. Genau so werde ich es machen.

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 26. Sep 2017, 01:34

Camel hat geschrieben:
Mo 25. Sep 2017, 20:07
Fühlen sich die Renner nicht provoziert, wenn du so “locker“ mit Gepäck neben denen fährst? :-) :-)
Nein, das kommt nicht mehr vor. Bin mittlerweile bekannt, auch bei den Niederländern. Zum neben her fahren hat es bei diesen Teilnehmerfeld dieses mal nicht gereicht. Fahre mein eigenes Tempo. Alles andere würde sich ein paar Stunden später rächen.

Das gab es nur vor zwei Jahren beim 300 km Eifelrennen (hierzu findet sich hier auch irgendwo ein Bericht) als ich in der Eifel nachts auf meinem 3-Gang 20 Zoll Aldi Klapprad mit Körbchen und lustiger Klingel zu fortgeschrittener Stunde auf eine Rennradgruppe aufgeschlossen bin und schlagartig für Totenstille gesorgt habe. Nein, totenstill war es eigentlich nicht. Mein Seitenläufer-Dynamo hat doch ziemlich Krach gemacht. :mrgreen:

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 1. Okt 2017, 17:22

Heute habe ich mal wieder die Kette und die Ritzelkassette erneuert. Die Verschleißgrenze war erreicht. Die neue Kette ruschte sofort auf den hinteren Ritzel durch. Deshalb musste auch die Kassette neu.

Die Kette hat dieses Mal 4000 Km durchgehalten, also 1000 km mehr als beim letzten Mal.

Versuchsweise habe ich in dieser Periode die Kette mal nur mit Universalöl geölt und kein Kettenfett verwendet. Und zwar dieses hier für 1.25 Euro:
https://www.action.com/nl-nl/p/kroon-handy-oil-oil/

Auch wenn es die Laufleistungs positiv beeinflusst haben mag. So eine Sauerei brauche ich nicht noch einmal. Zwei Hosen habe ich mir in unachtsamen Sekunden völlig versaut und auch der heutige Wechsel hat doch zu sehr öligen Händen geführt.

01.10.2017 (21300 km)
------------- Kette Shimano CN-HG71C und Ritzelkassette CS-HG51 erneuert

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 749
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 8. Okt 2017, 17:48

Der erste Batteriewechsel bei meinem VDO M1.1 Tachometer ist ein guter Anlass für einen ersten Erfahrungsbericht an dieser Stelle.

Den Tachometer hatte ich mir aus zwei Gründen zugelegt. Erstens, weil er erst nach 100000 km wieder auf 0 zurückspringt und zweitens, weil er einen Permanentspeicher für Kilometerstand und Radumfang besitzt, der einem Batteriewechsel trotzen kann.

Die erste Batterie (CR2032) hat nun fast 1.5 Jahre gehalten. Der Wechsel ging erwartungsgemäß ohne Probleme vonstatten. Meine Begeisterung hält sich dennoch in Grenzen, da das nicht sehr elastische Zuleitungskabel nicht auf lange Haltbarkeit ausgelegt ist. In meiner Installationskonfiguration hält es ca. 10000 km. Es bricht genau am Zugang zur Halterung. Beim ersten Mal hatte ich angenommen, dass der Defekt auf einen Sturz zurückzuführen ist, bei dem die Halterung einige Blessuren davongetragen hat. Nach dem Austausch ist es vor kurzem wieder nach einer ähnlichen Kilometerleistung gebrochen. Das Kabel wird bei mir ca. 12 cm durch die Luft geführt und ist dann mittels Kabelbindern am Bremszug fixiert, der natürlich bei leichten Erschütterungen immer etwas federt.

DSC05326a.jpg
die Halterung mit Kabelzufuhr

Das Anschlusskabel kann zum etwa halben Tachometer-Gesamtpreis als Ersatzteil nachgeordert werden. Nun habe ich erst einmal kein weiteres Kabel gekauft, sondern die Bruchstelle entfernt und die Drähte an die kleinen Kontaktpunkte in der Halterung für den Tachometer angelötet. Mit Heißkleber habe ich das Kabel dann neu am Halter fixiert. Nicht schön, aber funktioniert erst einmal.

IMG_0415a.jpg

Hier noch ein Vergleich der Anzeige mit GPS von der längeren Ausfahrt vor zwei Wochen. Auf der Distanz von 400 km liegt die Abweichung zum GPS bei etwa 0.12%. Das ist sehr genau und meiner Meinung nach nicht mehr weiter zu optimieren. Bei der Fahrt tagsüber lag der Fehler noch bei unter 100m bei 200 km. Nachts wurde es dann kälter und nach 405 km lag die Abweichung dann bei 500 m. Allerdings bin ich mir auch nicht sicher wie genau meine GPS Referenz eigentlich ist. In waldigen Gebieten hatte ich immer mal wieder Empfangsaussetzer (zeigte dann deutlich niedrigere Geschwindigkeiten an und sprang auch in der Anzeige mal auf einen benachbarten Parallelweg um).

Wenn VDO beim Anschlusskabel bzw. der Halterung noch etwas an der Haltbarkeit optimieren können, wäre das wirklich ein tolles Teil.

Gruß
Reimund

Antworten