Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Di 27. Mai 2014, 12:52

Also da stecken doch einige Merkwürdigkeiten drin. Ersten "empfehle" ich nirgendwo das Dove. "Zusammengelesenes" ist alles andere als "Vermutungen", und Vermutungen sind nicht unbedingt "blabla". Es gibt z.B. diverse Wissenschaften, die gar nicht selber experimentieren sondern Literaturrecherche und Analysen betreiben. Da gibt es eben unterschiedliche Herangehensweisen, die beide ihre Berechtigung haben. Und wenn jeder nur über eigene Erfahrungen schreiben würde, würden viele Themen hier gar nicht aufkommen. Neues würde man schon gar nicht diskutieren. Ich finde es auch ganz sinnvoll, erst zu diskutieren und sich ein Bild zu machen, und erst danach was zu kaufen, oder eben auch nicht. In dem Moment, wo ich etwas gekauft habe, ist es ja eigentlich schon zu spät, sich weiter darüber zu informieren - da kann man dann immerhin noch seine Erfahrungen weitergeben.
alterfalter2 hat geschrieben: ..das nervt.. ..und offenbar nicht nur mich.
Und was sagt uns das? Vielleicht, dass manch einer etwas an Nervenstärke und Toleranz arbeiten sollte?

Dein Argument mit dem nicht lesen leuchtet mir auch nicht ein. Wenn Dich "blingbling" aus Asien nicht interessiert, kannst Du diese Threads doch einfach weglassen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Di 16. Sep 2014, 19:04

Das Dove hat einen etwas anderen Rahmen bekommen. Man sieht die Verwandtschaft zum FSIR Spin.

In diesem Modell ist zudem noch ganz spannend: 60er Kettenblatt. Kombiniert mit einer 3-Gang-Kettenschaltung:

Bild

Quelle taobao, hier.

katapult
Beiträge: 601
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von katapult » Mi 17. Sep 2014, 09:53

Falsches Foto? Ich sehe jedenfalls ein FNHON und kein Dahon Dove:

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Mi 17. Sep 2014, 11:18

Ja, das ist ein FNHON. DIe haben die selben Modelle wie Dahon.
Hier werden paar Zusammenhänge diskutiert:
"As I knew,FNHON's CEO Mr Feng is a formal DAHON sales manager.He and his team left DAHON and created new brand FNHON and FSIR. in their early stage they provided DAHON clone and modifying parts mainly for DIYer market.now they also provide original design folders and frames.
I don't have experience about their product.in Chinese domestic market,FNHONs are not cheaper than DAHONs.I'd like to choose some much lower-end and cheaper products."

Die Rahmen scheinen aber bis ins kleinste Detail identisch zu sein, auch vom Gewicht. Vermutlich die selbe Produktion.
FNHON hat allerdings mehr Lenkervarianten (diverse Längen), insbesondere fixe linksfaltende Lenksäule.
Dazu kommt das neue Label "FSIR", das auch irgendwie mit FNHON zusammenhängt.

katapult
Beiträge: 601
Registriert: Do 12. Mai 2011, 22:22
Geschlecht: m
Wohnort: Nürnberg

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von katapult » Mi 17. Sep 2014, 11:35

Ja sind beides Handelsmarken von Meilifengxing Technology Co., Ltd. einem Hersteller in Shenzen. Ich könnte mir Vorstellen das Dahon dort ebenfalls einkauft.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Mi 17. Sep 2014, 11:56

Auch neu an dem Rahmen ist der Clickfix-Montageblock. Den gab es bisher nicht am Dove.

Auf diesem Vergleichs-Bild kann man auch erkennen, dass das Oberrohr ein paar cm länger wurde, und damit auch der Radstand.
Angegeben ist der Radstand mit 85,5cm. Also 3,5cm mehr als ich beim Dove bzw. FSIR Spin (die haben beide 82cm Radstand).

Bild

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Mi 17. Sep 2014, 15:24

Sehr doof ist aber, dass es in der Kombination mit Mialo Nabe (9er Ritzel) und 45er Kettenblatt einen Kettenspanner erfordert - sonst schleift die Kette an der V-Brake:
Bild
Quelle

Am FSIR ist daher ja extra 10er hinten zu 52er vorne verbaut worden.

EmilEmil
Beiträge: 1482
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von EmilEmil » Fr 14. Nov 2014, 17:51

Das ganze Rad ist dümmer als die Polizei erlaubt, nein Korrektur, noch dümmer als die Polizei nicht erlaubt.
Normalerweise kann man in einem gewissen Rahmen durch kleinere Räder ein kleineres Faltmaß erreichen. Das geht aber immer zu Lasten des Fahrverhaltens. Da muß ein Kompromiß gesucht und gefunden werden.
Je kleiner die Räder, um so höher der Rollwiderstand und umso größer die Probleme, eine dem Menschen angepaßte Entfaltung zu verwirklichen.
Daneben muß der Radler noch auf dem Rad eine seiner Leistungsfähigkeit angepaßte Position (Sitzposition, Lenkergriffposition und Pedalposition) finden. Der Mensch schrumpft nicht mit der Radgröße seines Faltrades, auf dem er sitzt ! Ein Radstand von 85,5 [cm] schließt eine gute Position aus. Für den im Schnitt kleineren Fernasier mag sich eine Position finden lassen, für einen Durchschnitts-Europäer nicht. En Fehler bedingt den anderen: Für die Übersetzungs-Auslegung sieht man hier ein 9-er Ritzel vor. Als wenn man noch nie davon gehört hätte, daß es einen Polygon-Effekt gibt und kleine Ritzel extrem Verschleiß-anfällig sind. Noch getoppt wird das ganze durch einen Feder gesteuerten Kettenspanner (Ausfallende-Geschwür), der zudem noch auf der falschen Seite sitzt (verkleinert den Umschlingungswinkel des Ritzels :lol: :roll: :lol: ).
Statt die Kette zu kapseln, um eine höhere Standzeit zu erreichen, saut man sich lieber an der Kettenschmiere ein.
Die Faltmaße schätze ich nach dem Bild zu 70 [cm] x 70 [cm] x 35 [cm] : Dreikantenmaß 175 [cm].
Da ist ja sogar ein Brompton noch besser. Und mit dem kann noch einigermaßen fahren.
@PeterPibach findet natürlich so eine Krücke interessant, weil er im Zweifel seine Anforderungen an seine Voreingenommenheiten anpaßt (Vergleich mit dem Tretroller :lol: ) Hat er vielleicht noch nie ein ordentliches Rad gefahren?
Tröstlich ist aber, daß die weltberühmten Konstrukteure aus Fernasien von dem GeB Murks und Pfusch (GEB = Grattler-eigener Betrieb) nahe genug am Marianengraben beheimatet sind.
Warum ? Habe ich vergessen. Denn heute morgen hat mich mal wieder der Professor Alzheimer freundlich von der anderen Straßenseite gegrüßt, und ich dachte "der ist schon richtig tüdelig, dieser Doktor Parkinson".

MfG EmilEmil

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Fr 14. Nov 2014, 23:48

Herrlich gelacht.
Klar, mit den Nachteilen hast du recht.
Andererseits kriegst du hier für 250 Euro ein Rad im Brompton Maß, 3kg leichter, und wenn es so fährt wie das FSIR, richtig flitzig ist, trotz Polygoneffekt und kleinen Reifen und der gequetschten Geometrie.
Sowas taugt im Ballungsraum für kurze Strecken als Kombination mit ÖPNV.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8055
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dove - mein neues Lieblingsrad

Beitrag von Pibach » Sa 15. Nov 2014, 00:00

Zum Faltmaß: Sattelstütze raus und diagonal in den Rahmen ist das umhüllende Poligon etwas kleiner als beim Brompton. Anders als beim FSIR ist dieses hier richtig kompakt gefaltet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast