Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Dahon Curl

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » Do 14. Sep 2017, 19:58

BlackStridaAustria hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 19:32
Ich hatte gehofft wenigstens das ginge aus Bild 13 schlüssig hervor, hier nochmal:
Ja, das wurde klar!
Ich vermute aber, das liegt am Reifen. Also jetzt ist es unsinnig. Ursprünglich war aber vielleicht ein höher bauender Reifen drin?
Ansonsten ist das 4. Rädchen kleiner ja nicht schlüssig. Und wie das Video zeigt, scheint es kein Einzelfall zu sein.

Hier auch zu sehen:

Bild

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Curl

Beitrag von berlinonaut » Do 14. Sep 2017, 20:18

Pibach hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 19:53
BlackStridaAustria hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 19:32
Ich denke Du wirst mit fehlerhafter Verlegung recht haben - nur wo willst Du eine korrekte Zugverlegung recherchieren wenn nicht mal über die Basisdaten korrekte Angaben vom Hersteller gemacht werden.
Google Bildersuche:
BildBild

Von hier (viele Bilder!)
Wobei das ein Messemodell der Achtgangvariante ist, das hier im Thread gezeigte eine Produktionsversion der Dreigang. Vielleicht erklärt sich aus diesen seltsamen Dingen die Aussage des Vertriebs von "Fehlproduktion"? Wäre mal interessant eines der Räder zu sehen, die via Kickstarter geliefert worden sind bzw. noch werden. Das sind ja auch Dreigänger. Das gezeigt Modell wirkt ja schon ein wenig so, als ob das eher ohne Sinn und Verstand zusammengekloppt worden wäre an diversen Stellen. Dafür, dass Dahon so viele Jahre an dem Teil rumentwickelt hat und es zudem im Wesentlichen ein Bromptonclone ist finde ich das irgendwas zwischen verblüffend und entäuschend. Oder im worst case symptomatisch für Dahon - für so ein Urteil kenne ich die Marke und ihre Produkte aber zu wenig.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » Do 14. Sep 2017, 22:06

berlinonaut hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 20:18
Dafür, dass Dahon so viele Jahre an dem Teil rumentwickelt hat und es zudem im Wesentlichen ein Bromptonclone ist finde ich das irgendwas zwischen verblüffend und entäuschend.
Vom Einzelmodell zur Massenauslieferung ist gewisser Prozess. Offenbar sind die meisten Fehler ja schlampiges Zusammenbauen. Konstruktiv sieht das ja bisher dagegen ganz sinnig aus, oder nicht? Was man bei Dahon eigentlich nicht erwartet hätte ;)

Enttäuschend finde ich mehr, dass man einige der Stärken des Brompton verfummelt hat (z.B. schmaler Hinterbau, Lenker faltet jetzt ungünstiger, Züge liegen blöd, Sattelstütze zweiteilig), ohne die Schwächen zu überwinden (z.B. nach wie vor nur Seitenzugbremse, wenig Gänge - bei 130mm Hinterbauweite wäre eigentlich eine Alfine 11 nett, und der Gepäckträger dient mehr als Rollenträger und ist kaum nutzbar, wenn man oft faltet). Außerdem ist es nicht wirklich kompakter, das war ja wohl mal das Hauptziel. Hat keine größeren Räder. Und es ist auch nicht leichter. Und bis es preislich fällt, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Dennoch kein schlechtes Rad wie es aussieht. Bin gespannt auf Fahrberichte.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » Do 14. Sep 2017, 22:14

BlackStridaAustria hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 22:47
...oder hier die unter dem Verschlußstück liegende Beilagscheibe (aber nur auf einer Seite!)
Bild
Da sollte ursprünglich wohl mal eine Kunststoffscheibe rein (Quelle):
Bild

Die würde dann den Anschlag etwas abdämpfen und ggf. kann man damit auch im Bereich von 1mm etwas ausgleichen. Komischer Weise so eine Scheibe jetzt nicht verbaut.

BlackStridaAustria
Beiträge: 58
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » Fr 15. Sep 2017, 09:38

berlinonaut hat geschrieben:Sieht so aus, als ob die Einfädelei etwas fummelig sein könnte und Gebrauch von Zielwasser angebracht. Ist das so?
Bei ausreichend Licht mit Brille eigentlich kein Problem, nächtens in der Botanik wird's sicher fummeliger.
Aber ich denke daß man diese Möglichkeit selten nützen wird, der Platzgewinn ist ja nicht wirklich umwerfend.

berlinonaut hat geschrieben:Vielleicht erklärt sich aus diesen seltsamen Dingen die Aussage des Vertriebs von "Fehlproduktion"?
Moment mal - das ist eine Aussage von superfalter!
Oder hast Du selbst mit BBF gesprochen?

berlinonaut hat geschrieben:Dafür, dass Dahon so viele Jahre an dem Teil rumentwickelt hat und es zudem im Wesentlichen ein Bromptonclone ist finde ich das irgendwas zwischen verblüffend und entäuschend.
+1

@Pibach
Danke nochmals sehr herzlich!
Völlig klar ersichtlich auf den von Dir verlinkten Bildern daß sowohl Schalt- als auch Bremszug ganz anders verlegt sind.
Schlimmstenfalls sind nur neue Züge notwendig - also keine Sache für uns.
Aber als Anfänger hätte man keine Chance...
Interessantes Bild des Verschlusses mit der Kunststoffscheibe; der Querschnitt der Verbindung wurde geändert und mit Löchern versehen - warum auch immer.

Besonders gut gefallen mir auch die zwei Bilder unten - da sieht man so schön daß vier gleich große Rollen verbaut sind Bild

Bild

Bild

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » Fr 15. Sep 2017, 12:24

BlackStridaAustria hat geschrieben:
Fr 15. Sep 2017, 09:38
Schlimmstenfalls sind nur neue Züge notwendig - also keine Sache für uns.
Aber als Anfänger hätte man keine Chance...
Ich würde erwarten, dass der Händler die Züge ordentlich neu verlegt. Was sagen die denn dazu?

BlackStridaAustria
Beiträge: 58
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » Fr 15. Sep 2017, 16:51

Pibach hat geschrieben:Ich würde erwarten, dass der Händler die Züge ordentlich neu verlegt. Was sagen die denn dazu?
Beim ersten Hinweis erstmal genau - gar nichts.

Erst bei der zweiten Erwähnung-
- versehen mit Worten wie "Kundensupport" u. ä. -
wurde, nebst einer weiteren Entschuldigung, dann ICH gefragt was man für mich tun könne.

Das kannst Du von Deinem lokalen Händler erwarten - aber doch nicht bei einem online gekauften Rad!
Es muß doch jedem klar sein daß online bestellt eben genau das geliefert wird was die Taiwanesen eingetütet haben.
Der durchschnittliche Onlinehändler wird das Rad sicher nicht aus - und dann nach Durchsicht wieder einpacken; das wird genau so wieder versendet wie der es bekommt.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8124
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » Fr 15. Sep 2017, 19:35

Interessante Einstellung. Kann ich durchaus verstehen. Die Marge dürfte nicht allzu hoch liegen.
Bei so einem offensichtlichen Produktfehler muss er aber nachbessern, oder einen Nachlass anbieten. Und sich das dann von Dahon wiederholen.

BlackStridaAustria
Beiträge: 58
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » Fr 15. Sep 2017, 20:46

Pibach hat geschrieben:Bei so einem offensichtlichen Produktfehler muss er aber nachbessern, oder einen Nachlass anbieten.
Dazu muß der Fairness wegen gesagt werden:

1. Mir wurde gleich beim allerersten Kontakt die Rücknahme des Rades angeboten.
2. Als Entschädigung für die falschen Daten wurden von Faltradxxs 20 € angeboten (später auf 25 € erhöht).
3. Faltradxxs wurde von mir nur auf die Rollen und die Schaltzugverlegung aufmerksam gemacht - aber nicht auf die vielen anderen Details die ausschließlich hier im Forum gezeigt wurden.

Im aktuellen Fall wäre eine Sendung A - D - A m. M. nicht sinnvoll weil erstens aus oben schon genannten Gründen vom Onlinehändler der Austausch auf ein höchstwahrscheinlich genau gleich ausgestattetes Rad erfolgt.
Zweitens - das ist aber ein Zufall der auf die meisten Endkunden, besonders Anfänger vermutlich nicht zutrifft - bin ich sicherlich selbst in der Lage Abhilfe zu schaffen.
Darüber hinaus fände ich es höchst unökonomisch das Teil hin- und herzuschicken.

BlackStridaAustria
Beiträge: 58
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » So 17. Sep 2017, 18:18

Dank der oben verlinkten Bilder wird mir endlich auch der Zweck der verwaisten Rahmenöse (auf Bildern 8, 9, 10) bewußt:
Anders als bei den meisten abgebildeten Curl ist der Seilzug der Hinterbremse nicht rechts (Kettenseite), sondern auf "unserem" Curl links angeschlossen.
Das bedeutet in der Praxis aber dann auch daß der nun zu weit nach außen ragende Seilzug in die Kreisbahn der linken Kurbel gerät.

Es dürfte hier versehentlich eine spiegelverkehrte Version der bei Thor USA genannten
- und unter folgendem link auch sehr schön gezeigten -
http://www.thorusa.com/dahon/current/curlpics.htm
Tektro R357 verbaut worden sein.
Eine Aufschrift wie oben ist auf unseren Bremszangen jedoch nicht vorhanden.

Für eine sachgemäße Verlegung des Bremszuges sollte man also m. M. entweder die Rahmenöse versetzen oder - besser - gleich die richtige Bremszange verwenden.

Antworten

Social Media