Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon Boardwalk vorher-nachher

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Bibi04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 21:43
Faltrad 1: Dahon Jetstream P8
Faltrad 2: Dahon Boardwalk
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Bibi04 » So 19. Feb 2017, 11:23

Hallo aus Bremen!
In einem Keller in der Firma fand ich ein Dahon Boardwalk in erbarmungswürdigem Zustand (siehe Bild).
War von dem CroMo-Rahmen sofort angetan und dachte mir, der hätte Potenzial für ein einfaches Zweit-Faltrad.
Machte den Besitzer ausfindig und nahm mir vor, ihm bis zu 50 Euro anzubieten. Er wollte jedoch kein Geld, denn er hatte das Rad auch nur geerbt und keine Verwendung dafür.
Außerdem sei keine Luft mehr in den Reifen (!)
Ich konnte mein Glück kaum fassen, denn daheim hatte ich noch entscheidende Ersatzteile aus anderen Projekten rumliegen, insbes. Alu-Sattelstütze, Kurbelgarnitur und Steuersatz.
Also entstand die Idee eines robusten "Singlespeed Naked Bike" ohne jegliche unnötige Teile, störende Brems- und Schaltzüge usw.
Hab dann doch noch ca. 80,- Euro für einige Teile investiert.
Sattelstütze, Sattel, Kurbelgarnitur, Reifen, Steuersatz, Lenker ausgetauscht, Lenker gekürzt. Laufräder mit Niro-Speichen neu gespeicht; "Überflüssige" Teile entfernt.
Kleine Roststellen an Rahmen und Chromteilen mit Messingdrahtbürtse und WD40 zunächst "hingehalten".
Cantileversockel an der Gabel entfernt und Gabel lackiert; Felgen lackiert, was bei fehlender Felgenbremse dauerhaft möglich ist.
Da ohnehin keine allzu hohe Vmax möglich ist, ist die Reduzierung nur auf eine Rücktrittbremse bisher kein Problem (außer im Sinne der StVZO...).
Ergebnis siehe Bild!
Lediglich die Übersetzung von 46/19 passt noch nicht ganz, da wäre evtl. 44/19 eine bessere Wahl.
K800_Dahon Boardwalk NACHHER.JPG
K800_Dahon Boardwalk VORHER.JPG

wesertom
Beiträge: 25
Registriert: So 6. Mär 2016, 00:04
Faltrad 1: Dahon Boardwalk
Faltrad 2: 70er Zerlegerad
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von wesertom » So 19. Feb 2017, 12:56

Hi,
nicht schlecht. Der Rahmen und dessen Einfachheit hat mich auch fasziniert. Wo hast Du denn die neuen Laufräder her?
Und was hast Du mit den alten gemacht?

Ich frage nur, weil ich selber ein Boardwalk habe, in Bremen wohne und bei mir gester Probleme mit dem Hinterrad aufgetreten sind (Hinterrad klackert, Nabe defekt ggf. vielleicht auch nur Lager fetten (habe ich aber noch nie gemacht)).
Ich war gestern im Radladen deswegen (grün-weiße Kette) und die meinten, das kann alles sein. Ersatzteile zur Nabe und Lagern seien bei Dahon schwer zu bekommen. Ein neues Laufrad liegt bei 80 bis 90 Euro, Naben-Service liegt bei 40 Euro, wobei unklar ist, ob der Service Abhilfe schafft. Ich hab das ganze Rad für 110 Euro geschossen. Da möchte ich ungern 90 Euro investieren bzw. 40 Euro auf Verdacht...
Gruß
Tom

Bibi04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 21:43
Faltrad 1: Dahon Jetstream P8
Faltrad 2: Dahon Boardwalk
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Bibi04 » So 19. Feb 2017, 13:28

Die Laufräder sind die, die schon drin waren - alte Zinkspeichen raus, Felgen lackiert, neue Edelstahlspeichen rein. Hab deshalb leider keine alten übrig.
Die Hinterradnabe ist eine Velosteel, sehr schlicht, die gibts online ab ca. 15 Euro. Ich glaube, die ist nicht original von Dahon verbaut, sondern von einem der Vorbesitzer nachgerüstet. Tom, welche Nabe hast du denn?

Kringla
Beiträge: 15
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 15:59
Faltrad 1: Bernds
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1954
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Eutin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Kringla » So 19. Feb 2017, 13:55

Gratulation und ein bisschen Neid. Schönes Rad (zum Verlieben).
Gruß Kringla

wesertom
Beiträge: 25
Registriert: So 6. Mär 2016, 00:04
Faltrad 1: Dahon Boardwalk
Faltrad 2: 70er Zerlegerad
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von wesertom » Mo 20. Feb 2017, 00:43

Hi,
bei mir ist die Originalnabe verbaut (Rear Hub: Formula, cassette, aluminum, sealed laut amazon USA)
Ich war überrascht, weil der Fahrradmechaniker meinte, dass wäre höchst kompliziert selbst ein passendes Laufrad zu besorgen. Die Velosteel-Nabel habe ich im Netz gefunden.
Ich denke, ich werde erstmal schmieren (lassen?!?) müssen. Ist es schwierig, die Nabe zu öffnen und die Lagerschalen zu fetten)? Bin ja Laie? Benötigt man spezielles Werkzeug um diese zu öffnen wie z.B. einen Konusschlüssel?
Gruß
Tom

Pibach
Moderator
Beiträge: 8147
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Pibach » Mo 20. Feb 2017, 11:07

Bibi04 hat geschrieben: Lediglich die Übersetzung von 46/19 passt noch nicht ganz, da wäre evtl. 44/19 eine bessere Wahl.
Also ich fahr 47/13 am 20" Falter in Berlin und das ist recht entspannt, allroundig.
Gilt auch etwa als Richtwert unter Singlespeedern.

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von berlinonaut » Mo 20. Feb 2017, 19:32

Pibach hat geschrieben:
Bibi04 hat geschrieben: Lediglich die Übersetzung von 46/19 passt noch nicht ganz, da wäre evtl. 44/19 eine bessere Wahl.
Also ich fahr 47/13 am 20" Falter in Berlin und das ist recht entspannt, allroundig.
Gilt auch etwa als Richtwert unter Singlespeedern.
Ich glaube kaum, dass 47/13 als Richtwert gilt. Das entspricht ca. 5,57m Entfaltung - das kommt tendenzmässig schon eher hin als passend (auch wenn ich persönlich noch ein bissi mehr in Richtung 6m rutschen würde):

http://ritzelrechner.de/?GR=SGLS&KB=47& ... 2.6&UN=KMH

Der Neugierde halber: Wo hast Du den den 47/13-Richtwert her?
Die vorgeschlagenen 44/19 ergeben am 20" rd. 3,6m Entfaltung - selbst für 20km/h braucht es da schon eine 90er Kadenz. Würde daher zustimmen, dass das viel zu kurz ist.

Bibi04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 21:43
Faltrad 1: Dahon Jetstream P8
Faltrad 2: Dahon Boardwalk
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Bibi04 » Mo 20. Feb 2017, 20:56

Danke für eure Hinweise! 46/19 kommt mir rein nach Gefühl jedenfalls noch nicht ganz entspannt und allroundig vor. Anfahren an leichter Steigung erscheint mir irgendwie etwas zu qualvoll. Bin allerdings mit dem Rad auch noch nicht sooo viele km gefahren. Aber ihr habt mich verunsichert - zähle morgen sicherheitshalber nochmal die Zähne am Ritzel nach, obs wirklich 19 sind :oops: . Und wahrscheinlich brauchen auch die Reifen noch mehr Druck. Andererseits will ich mit diesem Rad ja auch nicht permanent nen 30er Schnitt auf lange Distanzen erzielen, eher gemütlich. Werd auf jeden Fall noch ein wenig rumprobieren.
@Tom: Ich hätte gedacht die Nabeneinstellung kann kein Hexenwerk sein, aber wenn dein Mechaniker schon skeptisch ist, kommts mir komisch vor. Zeig doch mal die Nabe.

Bibi04
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 21:43
Faltrad 1: Dahon Jetstream P8
Faltrad 2: Dahon Boardwalk
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Bibi04 » Di 21. Feb 2017, 20:21

Mea culpa, ich hatte einfach angenommen, dass eine Velosteel Nabe IMMER 19 Zähne hat und hab deshalb nie nachgezählt. Tatsächlich hat sie 14. Somit ergibt sich bei 46/14 eine Entfaltung von 5,06 und ich fahr mit 80er Trittfrequenz ca. 24 km/h. Werde zumindest mal testen, obs mit einem 44er Blatt noch etwas mehr in der persönlichen Wohlfühlzone liegt. Nochmals danke für den Tipp, Reden hilft...

Pibach
Moderator
Beiträge: 8147
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Boardwalk vorher-nachher

Beitrag von Pibach » Di 21. Feb 2017, 20:49

berlinonaut hat geschrieben: Der Neugierde halber: Wo hast Du den den 47/13-Richtwert her?
Circa 72 (=47/13x20) gear inches ist der typische Wert, der von Singlespeedern gefahren wird.
Je nach Fitness und Kadenz-Vorliebe etwas davon abweichend. Bei hügeligem Gelände etwas niedriger.
Man muss sich halt in der "Reisegeschwindigkeit", also geradeaus auf flacher Strecke, mit der Kadenz wohl fühlen sowie auch die Steigungen meistern können.
Ich persönlich (Stampftreter) finde die 72 gear inches für das flache Berlin ziemlich niedrig übersetzt und hab schon diverse Male überlegt auf etwas mehr, also 47/12 umzubauen. Aber für Beladung, Schlechtwetter/Winter, usw. wird es dann etwas ungünstig.

Antworten

Social Media