Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

[Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Pibach
Moderator
Beiträge: 7921
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Kickscooter Razor A5
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von Pibach » So 20. Nov 2016, 11:03

Im Dahon Service Manual ist das Wesentliche ja schon ganz gut dokumentiert. Interessanter Weise schauen viele aber offenbar gar nicht rein.

Darüber hinausgehender Hinweise auf häufige Problemstellen (wie z.B. die obigen Schräubchen, die den Achsstift sichern) kann imho nur ein Fachforum leisten. Da würde ich es sehr begrüßen, wenn wir die Infos dazu besser zusammenstellen. Bisher ist zwar Vieles vorhanden im Forum, aber versteckt in Unterthreads und kaum zu finden.

Im Übrigen ist die richtige Einstellung der Gelenke entscheidend für die Belastbarkeit bzw. Lebensdauer. Wenn das falsch eingestellt ist und Spiel rein kommt, steigt die Belastung einiger Stellen schnell um Größenordnungen an. Außerdem kann es bei Spiel in Kombination mit Alu schnell zu Ermüdungsbrüchen kommen. Dieses Problem entsteht vor allem beim Lenker, weil die Ahead Klemmung nicht so einfach spielfrei einstellbar ist.

CycoRacer
Beiträge: 690
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von CycoRacer » So 20. Nov 2016, 12:49

Pibach hat geschrieben: ... ist das Wesentliche ja schon ganz gut dokumentiert.
Dieser Meinung bin ich nicht. Eine mit diesem Service Manual regelmäßig durchgeführte Wartung suggeriert eine Sicherheit, die durch die vielen Lücken einfach nicht gegeben sein kann. Extrem sicherheitsrelevante Teile werden nicht erwähnt und sind für den handwerklich begabten Laien (wahrscheinlich auch nicht für einen unbedarften Zweiradmechaniker) gar nicht wahrnehmbar. Es fehlen z.B. Explosionszeichnungen, die alle Teile aufzeigen und die Stellen, wo sie verbaut sind. Ich kenne Service Anleitungen von PKW, Motorädern und alle möglichen Geräte der Unterhaltungselektronik mit mechanischen Komponenten. Und da herrschen andere Standards.

Hier wird des Öfteren auf Ausfälle hingewiesen, die auf fehlende Wartung zurückzuführen sind. Natürlich. Zu einer Wartung, die gewisse Sicherheitskriterien beachten sollte, gehört eine lückenlose Dokumentation.

Für mich ist klar geworden, dass hier in den Gelenken Teile verbaut sind, die sich im Laufe eines längeren Fahrradlebens garantiert in Luft auflösen und dann zum unerwarteten Aufklappen der Gelenke führen. Und die gehören auch in den Fokus einer Wartungsanleitung. Im Moment scheinen nur Dinge drin zu stehen, die das Fahrrad etwas über 5 Jahre bei mäßiger Nutzung (500 - 1000 km pro Jahr) sicher über die Runden bringt. Dazu gehören, wahrscheinlich unter noch weiteren anderen, bei meinen Faltradern die beiden Bolzensicherungsschrauben im Lenkergelenk und die komische PVC Unterlegscheibe in der Rahmen V-Clamp, über die ich ja auch schon berichtet habe.

Bis auf die mäßige Dokumentation bin ich mit meinen Dahon Rädern übrigens sehr zufrieden und kann mir zur Zeit nicht vorstellen, diese durch etwas anderes zu ersetzen.

Gruß
Reimund

hawky
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 10:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von hawky » Do 12. Jan 2017, 10:20

C2M hat geschrieben:Es gibt in HH doch Dahon-Händler/Werkstätten!
Tja, ich bin mit meinem Dahon zu einem der Werkstätten gefahren. Der begrüsste mich mit den Worten: "Oh je, Dahon...". Die Qualität sei schlecht und ausserdem sei es schwierig Ersatzteile für Dahon zu bekommen, Tern wäre ihm lieber gewesen.

Wunderbar...

Ich habe das Fahhrad noch nicht zurück, ich halte euch auf dem laufenden...

hawky
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 10:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von hawky » Do 26. Jan 2017, 15:44

hawky hat geschrieben: Tja, ich bin mit meinem Dahon zu einem der Werkstätten gefahren. Der begrüsste mich mit den Worten: "Oh je, Dahon...". Die Qualität sei schlecht und ausserdem sei es schwierig Ersatzteile für Dahon zu bekommen, Tern wäre ihm lieber gewesen.

Wunderbar...

Ich habe das Fahhrad noch nicht zurück, ich halte euch auf dem laufenden...
Ich habe jetzt mein Faltrad zurück. Der Händler hat zwar das Reparaturset gekauft, aber mit einer "alten" Kontermutter mein Fahrrad repariert. Das unverschlossene Reparaturset hat er eingelagert: "Du weisst ja wo welches ist..."

Ich bin weiterhin auf der Suche nach einem guten Serviceparter in Hamburg!

Ch.Bacca
Beiträge: 199
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von Ch.Bacca » Do 26. Jan 2017, 18:04

Hast Du es mal bei B.O.C. versucht? Zumindest in der Lübecker Filiale stehen immer einige Dahons rum (war heute erst wieder da). Ich gehe davon aus, dass sie den Service daran halbwegs beherrschen.

C2M
Beiträge: 78
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:27
Faltrad 1: Dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: FALTradfahrer

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von C2M » Fr 27. Jan 2017, 09:44

Hm, bezahlst Du den Mechaniker nach von ihm verbauten Einzel-Teilen? ;)
Wieso nimmst Du nicht den Rest vom Reparaturset mit, dann hast Du alles, was Du eventuell ein nächstes Mal benötigst (und kannst - wenn es Dich so stört - die "alte" gegen eine neue Mutter (?) tauschen)?

CycoRacer
Beiträge: 690
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von CycoRacer » Fr 27. Jan 2017, 21:20

hawky hat geschrieben:Der Händler hat zwar das Reparaturset gekauft, aber mit einer "alten" Kontermutter mein Fahrrad repariert. Das unverschlossene Reparaturset hat er eingelagert: "Du weisst ja wo welches ist..."
Ich bin weiterhin auf der Suche nach einem guten Serviceparter in Hamburg!
Im Lenkerfaltgelenk sind keine Muttern verbaut. Wie ich schon geschrieben habe, wird der Gelenkbolzen durch zwei kleine Schräubchen in Position gehalten, die in die Enden des Bolzens hineingedreht werden. Gleichzeitig fixieren diese Schräubchen zwei Distanzröhrchen. Habe in meiner Schraubenkiste auch etwas suchen müssen. Der Kopf der verwendeten Schräubchen muss einen etwas größeren Durchmesser haben als der Bolzen, damit die Distanzröhrchen nicht über die Schräubchen rüber rutschen können.

Wahrscheinlich hat der ausführende Mechaniker, seinem Meister von Reparatur berichtet und dieser hat dann mit dem Verkäufer gesprochen, der dann mit dir gesprochen hat. So kann aus einem Schräubchen aus der Wühlkiste schon mal eine Mutter oder sogar eine Kontermutter werden.

Gruß
Reimund

hawky
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 10:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von hawky » Fr 18. Aug 2017, 15:30

Ich fasse es nicht:
CycoRacer hat geschrieben:
Fr 27. Jan 2017, 21:20
hawky hat geschrieben:Der Händler hat zwar das Reparaturset gekauft, aber mit einer "alten" Kontermutter mein Fahrrad repariert. Das unverschlossene Reparaturset hat er eingelagert: "Du weisst ja wo welches ist..."
Ich bin weiterhin auf der Suche nach einem guten Serviceparter in Hamburg!
Im Lenkerfaltgelenk sind keine Muttern verbaut. Wie ich schon geschrieben habe, wird der Gelenkbolzen durch zwei kleine Schräubchen in Position gehalten, die in die Enden des Bolzens hineingedreht werden. Gleichzeitig fixieren diese Schräubchen zwei Distanzröhrchen. Habe in meiner Schraubenkiste auch etwas suchen müssen. Der Kopf der verwendeten Schräubchen muss einen etwas größeren Durchmesser haben als der Bolzen, damit die Distanzröhrchen nicht über die Schräubchen rüber rutschen können.

Wahrscheinlich hat der ausführende Mechaniker, seinem Meister von Reparatur berichtet und dieser hat dann mit dem Verkäufer gesprochen, der dann mit dir gesprochen hat. So kann aus einem Schräubchen aus der Wühlkiste schon mal eine Mutter oder sogar eine Kontermutter werden.
Was soll ich sagen? Ich habe genau das gleiche Problem wieder. Der Gelenkbolzens schaut aus dem Scharnier raus. Ich bin also wieder da wo ich vor 3/4 Jahr schon einmal war.

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 26. Jan 2017, 18:04
Hast Du es mal bei B.O.C. versucht? Zumindest in der Lübecker Filiale stehen immer einige Dahons rum (war heute erst wieder da). Ich gehe davon aus, dass sie den Service daran halbwegs beherrschen.
Ich werde die am WE mal probieren. Zum Kontermutter-Spendierer (und Reparaturset-Behalter) gehe ich nicht noch einmal... !

CycoRacer
Beiträge: 690
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: [Dahon] Servicepartner in Hamburg gesucht

Beitrag von CycoRacer » Fr 18. Aug 2017, 18:38

Hier hatte ich an anderer Stelle zwei Fotos von der Gelenkbolzenumgebung reingestellt. An beiden Enden sind gleiche Schrauben reingedreht. Du könntest also die zweite als Muster zur Beschaffung der fehlenden verwenden.
Wichtig ist auch noch vor dem Reindrehen der neuen Schraube zu prüfen, ob der dargestellte Holhlbolzen noch vorhanden ist.

dahon-f68/dahon-vigor-bzw-dahon-generell-t4804-s2.html

Oder du gehst wieder in eine Werkstatt. Dann schadet es nicht, sich ein wenig auszukennen. Kontermuttern sind hier nicht im Spiel. Die neue Schraube ist mit einem Schraubenkleber zu sichern (z.B. LOCTITE).

Gruß
Reimund

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast