Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Tern Verge Tour Gesamtgewicht

keine langen Erklärungen - Fragen nach Durchmessern - Längen usw.
nur TECHNISCHE FRAGEN !!
Contigit
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:17
Faltrad 1: Bike Friday llama
Faltrad 2: Dahon Vitesse 3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1949
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südpfalz

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Contigit » Do 6. Jul 2017, 19:14

Was hab ich da bloß losgetreten? Es zeigt mal wieder, dass man beim Kauf noch auf der Modelljahr achten muss, wirklich alles lesen sollte. aber es ist auch schön zu sehen, dass es hier User gibt, die einem helfen. Helfen insoweit, dass man sich selbst nach durchaus treffend vorgebrachten Argumenten nochmals hinterfragt, ob man an seinem Pflichtenheft Abstriche machen will. Kurz gesagt: Neu nachdenken!
Wenn ich jetzt noch lese, dass das Bike auch nicht für den Hängerbetrieb gedacht bzw. geeignet ist, frage ich mich, ob man überhaupt aufsteigen darf!
Überraschend dagegen ist dann doch, dass Guru Thomas Lösch für sein WERX keine derartige Beschränkung angibt, habe jedenfalls nichts dazu gelesen. Dabei müsste es sich bis auf Änderungen im Gabelschaftbereich um den gleichen Rahmentyp inkl. Ausfallenden und Tretlagerklemmung handeln?
Gruß aus der Südpfalz

Ch.Bacca
Beiträge: 271
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Ch.Bacca » Do 6. Jul 2017, 20:09

Contigit hat geschrieben:
Do 6. Jul 2017, 19:14
...dass das Bike auch nicht für den Hängerbetrieb gedacht bzw. geeignet ist...
Aber nur in deutsch. :mrgreen:

In anderen Sprachen darfst Du mit Anhänger fahren und 105 kg drauf packen. Der E-Antrieb gehört dann ja zum Fahrrad. :roll:

Diese Unterschiede sollte Tern mal erklären.

Motte
Beiträge: 4918
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Motte » Do 6. Jul 2017, 20:11

Gut das Du es los getreten hast. Es gibt offensichtlich eine Menge Ungereimtheiten die sonst gar nicht aufgefallen wären. Im englischen Text des gleichen Manuals sind z.B.Hänger nämlich nicht verboten. :roll:
Ah, da war Ch.Bacca schneller.

In dem Manual, was ich 4/2015 zu meinem Tern Verge Tour bekommen habe, steht vom Hängerverbot auch nix. Da stehen aber auch die 110 Kg drinne. Mit meinen 74 Kg Eigengewicht (inkl. Kleidung) hab ich dort aber keine ernsthaften Probleme. Daher war mir das nicht wichtig.

Mein Verge hat in den letzen 2 Jahren tapfer und unversehrt etliche Male meinen Winther Donkey Anhänger mit zum Teil 50 kg Ladung (Betonplatten, Kies, Sand oder Pflastersteine) gezogen.

In der Tat muss man das Gewicht des Hängers eigentlich (jedenfalls überwiegend) dem Rad zuschlagen, wenn es um die Sicherheit geht und man es genau nimmt. Macht aber so gut wie niemand (außer Utopia).

Beim Lösch hatte ich gestern auch nach der Zuladung gefahndet - aber auf der HP taucht da nix auf. Bzw. ich hab auch nix gefunden. Aber er lobt und nutzt den Hänger von Radical (den Cyclone, den ich ja auch nutze) Alles sehr seltsam. Vielleicht ist es doch nicht gut zu viel darüber nachzudenken :roll:

Jonny
Beiträge: 347
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 11:12
Faltrad 1: Dahon Mu XL Sport
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2012
Wohnort: Schwetzingen

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Jonny » Do 6. Jul 2017, 20:49

Trotzdem aufpassen:
Der Begriff "Zulässiges Gesamtgewicht" beinhaltet bei Fahrzeugen auch das Gewicht des Fahrzeugs. Im Augenblick jedenfalls geht es durch die unterschiedlichen Angaben arg durcheinander. Es ist aber durchaus normal, dass ein Hersteller seine Angaben anpasst, also aufgrund von Erfahrungen die Werte hochsetzt, ohne dass es Modifikationen gegeben hat.

Motte
Beiträge: 4918
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Motte » Fr 7. Jul 2017, 06:40

Sie und ihre Ausrüstung dürfen nicht mehr als 110 Kg wiegen
steht in meinem Manual. Das ist eindeutig.
Klar, andere Prüfnormen führen zu anderen Festlegungen. Wenn ein unverändertes Produkt anders bewertet wird, wäre es natürlich hilfreich, wenn der Hersteller das schlicht und ergreifend kommunizieren würde.
Genau so wie es hilfreich wäre (von Seiten des Herstellers) zum Zeitpunkt X auf seinen Seiten nicht unterschiedliche Angaben zum gleichen Produkt zu haben.

So ein Durcheinander wie das hier bemerkte steigert ja nicht gerade die Kauflust bei der Marke.(wobei man kaum die Wahl hat - bei anderen Firmen ist es auch nicht besser. Da es meines Wissens nach (noch) keine einheitlichen Prüfvorgaben für die Einstufung gibt, kann man eh nicht vergleichen)

CycoRacer
Beiträge: 733
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von CycoRacer » Fr 7. Jul 2017, 06:54

Könnte der Hintergrund für dieses Zahlenchaos die nun angebotene Möglichkeit zur Verlängerung der Rahmengarantie auf 10 Jahre sein? Da mussten vielleicht einige Parameter leicht korrigiert werden, damit die 10 Jahre ohne Schaden für das Unternehmen garantiert werden können.

Ch.Bacca
Beiträge: 271
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 7. Jul 2017, 10:28

Mir ist bei der Suche nach den Bedienungsanleitungen noch etwas aufgefallen:
In der Suchmaske bei Tern werden Gen 1, Gen 2 und Gen 3 vorgeschlagen. Ich sehe bei Tern keine Möglichkeit, herauszubekommen, aus welcher Generation ein Rad ist. Links, die von Suchmaschinen noch vorgeschlagen werden, gehen ins Leere: http://www.ternbicycles.com/de/category ... k-d8-gen-1
Im Prinzip kann mir das ja egal sein, denn eine Bedienungsanleitung liegt mir vor. Was aber, wenn ich die verliere oder man sich ein gebrauchtes Tern kaufen will. Wie erkennt man, aus welcher Generation das stammt?

Meine Bedienungsanleitung deckt sich übrigens mit keiner der heruntergeladenen.

Contigit
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:17
Faltrad 1: Bike Friday llama
Faltrad 2: Dahon Vitesse 3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1949
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südpfalz

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Contigit » Fr 7. Jul 2017, 11:10

Es wird immer verwirrender, deshalb für mich jetzt mal die Essenz: Irgendwo zwischen 105 und 120 kg könnte eine Belastungsgrenze sein, die realitätsnah ist. Realitätsnah muss nicht identisch sein mit tatsächlich, wenn Entwickler und Verkäufer von Tern sich weder zu Gesamtgewicht festlegen noch Hängerbetrieb ausschließen.
Die unterschiedlichen Angaben des Herstellers inklusive ihrer "Undurchsichtigkeit" können hier Versäumnisse sein. Eher scheint mir aber CycoRacer der Wahrheit nahe zu sein, Tern versucht bei Langzeitgarantie für den Rahmen möglichst einfach aus der Haftung zu kommen (sicher auch grundsätzlich).
Die Frage nach Garantie als Zweitbesitzer eines Rahmens ist ja hier auch kurz angesprochen, interessant für mich als Betroffener, ohne das hier jetzt zu vertiefen.
Grüße aus der Südpfalz

Motte
Beiträge: 4918
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Motte » Fr 7. Jul 2017, 11:29

Man weiß es nicht - sie werden es ganz sicher auch nicht verraten. Das kann auch überhaupt nix mit der eigentlichen Haltbarkeit zu tun haben. Und eher der Ausschluss möglicher Risiken im Extremfall sein. Im Bereich des "Leistungsstörungsrechts" (wie es so schön heißt - also wenn es um Mängel am Produkt geht) ist auch immer wichtig ob ein "bestimmungsgemäßer Gebrauch" vorlag.
Deshalb findet man zunehmend genaue Hinweise, was man tun darf und was nicht.
Andere Länder kennen das schon lange (Do not dry your dog in this micowave oven ;) ) bei uns ist das noch immer ungewohnt. Die Gerichte schauen da aber genau hin. Und wenn ein Rad so ähnlich aussieht, wie ein MTB aber nicht so benutzt werden soll, dann muss der Herstellen dem Kunden das mittlerweile deutlich sagen. Oder haften.

spargelix
Beiträge: 268
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: Brompton
Faltrad 2: Dahon Jetstream
Faltrad 3: noch'n prima Faltrad
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: SOB

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von spargelix » Fr 7. Jul 2017, 13:55

Motte hat geschrieben:
Fr 7. Jul 2017, 11:29
Und wenn ein Rad so ähnlich aussieht, wie ein MTB aber nicht so benutzt werden soll, dann muss der Herstellen dem Kunden das mittlerweile deutlich sagen.
Oder einen Aufkleber mit Hinweis in gaaanz kleiner Schrift anbringen:
Bild

Gesehen an meinem Dahon Jetstream XP. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast