Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Der Mercedes der Falträder

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
EmilEmil
Beiträge: 1484
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von EmilEmil » Sa 11. Mär 2017, 19:04

Erstmal Glückwunsch und großen Respekt vor dem Willen, seine Ideen in die Tat umzusetzen. Bei den vielen Widrigkeiten, die sich da vor einem auftürmen, ist es schon eine außerordentliche Leistung, das Ding zu einem Ende gebracht zu haben. Also Chapeau, Chapeau !
Natürlich gibt es meinerseits einige Kritik.
Die will ich aber jetzt nicht artikulieren (hat bestimmt 2-3 Monate Zeit) und die Freude an dem gelungenem Werk trüben.

MfG EmilEmil
Zuletzt geändert von EmilEmil am Sa 11. Mär 2017, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.

Ch.Bacca
Beiträge: 271
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Ch.Bacca » Sa 11. Mär 2017, 19:10

@Raffineur
Seeehr fein! Unvernünftig und konsequent! Hab lange Freude daran!
(es fehlt ein Daumen-hoch-Smiley)

Mir war gar nicht in den Sinn gekommen, dass es die Steckschutzbleche auch in 20" gibt. An meinem großen Rad sind sie schon ewig dran: http://faltradforum.de/schoenbau-f46/sc ... t4643.html

Jetzt will ich sie auch für den Falter haben. :mrgreen: Nächsten Winter soll der Falter eh eine optische Radikalkur bekommen.

Raffineur
Beiträge: 269
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Raffineur » Sa 11. Mär 2017, 19:40

Danke, daaanke! Ihr macht mich ja ganz verlegen :oops:

@Pibach:
Ich werd's im Hinterkopf behalten. Zumindest ein Video beim Wippen im Stehen sollte möglich sein. Muß nur eine Möglichkeit finden, das Smartphone irgendwie zu fixieren. Oder ich brauche einen Kameramann.

@EmilEmil:
Tu Dir keinen Zwang an! Ich kann einiges ab. Und ich akzeptiere, daß jeder ein Recht auf seine eigene Meinung hat. Wer weiß, vielleicht hast Du ja auch eine Idee, wie ich mein Baby noch weiter veredeln kann? ;)

@Ch.Bacca:
Es gibt sie auch von SKS, siehe http://www.sks-germany.com/produkte/bluemels-20-zoll/. Sind vermutlich sogar noch besser als meine (jetzigen). Und von http://www.bike-parts.de/webpaper/epape ... .html#/168. Bei Deinem Tern hast Du ja die Möglichkeit, Streben zu verwenden, was ich nur empfehlen kann.

alterfalter2
Beiträge: 1272
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von alterfalter2 » Sa 11. Mär 2017, 20:19

@ kurbel23
"“Chop“, der Busfahrer unserer englischen “Spezi“ Besucher (atoB)
in Germersheim hatte so ein Ding in Orange."

Das konnte ich einmal ausleihen und eine Runde damit drehen. Mir war es zu "weich" und schwammig im Fahrverhalten, war etwas enttäuscht. Ich war noch länger dran, eines zu kaufen, habe es dann aber gelassen
und mir statt dessen das Pacific Reach City gekauft. Dessen Federung ist der des Moultons (AM-Serie) ebenbürtig, es läßt sich nur nicht so elegant falten wie das Go Bike.

@ Raffineur
..schöner und ausführlicher Bericht, gut gemacht und spannend geschrieben - wünsche Dir Freude an Deinem neuen Rad!

Gruß TIL

Raffineur
Beiträge: 269
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Raffineur » Sa 11. Mär 2017, 20:38

Das konnte ich einmal ausleihen und eine Runde damit drehen. Mir war es zu "weich" und schwammig im Fahrverhalten
Wer weiß, wie er seines eingestellt hatte. Aber ich weiß, was Du meinst: Ja, es ist weich. Aber daran gewöhnt man sich schnell. Auch daran, daß eingelassene Gullydeckel oder nicht ganz abgesenkte Bordsteinkanten einen nicht mehr aus dem Sattel werfen ;) Dafür prallt man um so härter auf dem Boden der Realität auf, wenn man anschließend auf ein starres Rad oder nur schon auf mein ebenfalls recht straff gedämpftes Jetstream umsteigt :shock: Ich kann mich nur wiederholen: Ich kenne kein komfortableres Faltrad (und auch kein nicht faltbares). Fahren erster Klasse. Mercedes eben 8-)

Ch.Bacca
Beiträge: 271
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Ch.Bacca » Sa 11. Mär 2017, 22:39

Raffineur hat geschrieben:
Sa 11. Mär 2017, 19:40
@Ch.Bacca:
Es gibt sie auch von SKS, siehe http://www.sks-germany.com/produkte/bluemels-20-zoll/. Sind vermutlich sogar noch besser als meine (jetzigen). ...
Nee, nee - ich meine schon genau die von Hebie, wie sie auch an meinem anderen Rad sind. Die, die jetzt am Tern sind, sind denen von SKS sehr ähnlich. Die sollen weg. Auch die Streben. Wenn das Murks ist, kann ich immer noch zurückrüsten. Bei meinem anderen Rad haben mich die fehlenden Streben nie gestört und die Schutzbleche sind da viel länger und schmaler. Nur zuletzt waren sie etwas wackelig, weil sie am Steckbereich eingerissen waren. Neue dran und wieder für zwanzig Jahre Ruhe... :mrgreen:

Raffineur
Beiträge: 269
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Raffineur » Sa 11. Mär 2017, 23:15

@Ch.Bacca: Ich habe am Dahon SKS und am GoBike Hebie, denke also, daß ich Vergleiche ziehen kann. Deshalb überlege ich ernsthaft, die Hebie durch SKS zu ersetzen. Schon allein deshalb, weil sie schmaler (und damit leichter) sind. Habe ja jetzt die superdünnen (20 x 1,15) Maxxis Overdrive Elite drauf. Da haben die 55 mm breiten Hebies einfach zuviel Luftwiderstand :lol: Auch das Material der SKS scheint mir hochwertiger. Aber das soll Dich nicht von Deinem Glück abhalten, im Gegenteil: Ich könnte Dir die Hebie zum Freundschaftspreis überlassen. Wie ich mich kenne, kommt das GoBike bei Regen sowieso nicht aus der Garage. Wäre ja schade drum ;)

Ch.Bacca
Beiträge: 271
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Der Mercedes der Falträder

Beitrag von Ch.Bacca » So 12. Mär 2017, 11:58

Stimmt! 55 mm ist zu breit.

Raffineur
Beiträge: 269
Registriert: Do 16. Dez 2010, 00:08
Faltrad 1: Dahon Jetstream P16
Faltrad 2: GoBike Rohloff Gates
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südlich des Rheins

Die neuen Schutzbleche und der neue Schnellspanner für den Lenker

Beitrag von Raffineur » Di 8. Aug 2017, 17:46

Hat eine Weile gedauert, aber seit heute sind sie dran: Mein neuen Schutzbleche. Die oben genannten SKS Blümels in 45 mm Breite. Ich war zunächst verwundert, weil die Streben viel zu lang waren. Auf meine dahingehende Nachfrage ließ der Händler verlauten, daß diese zu kürzen seien. Hat auch geklappt:
20170808_154852 - Copy.jpg
Aber die Befestigung ist dennoch etwas unorthodox: Hinten zusätzlich zur vorgesehenen Brückenhalterung mit jeweils nur einer Strebe auf jeder Seite, vorne zwar mit zweien, aber bei meiner "Righty"-Gabel sind naturgemäß beide auf einer Seite:
20170808_154920 - Copy.jpg
(Warum kann man Bilder nicht im Hochformat einfügen? :? )
Und wie beabsichtigt mit dem ASR-System (Automatic Stay Release): Soll das Schutzblech ausstecken, wenn ein Ast in die Speichen kommt, wie mir (mit einem geliehenen Rad) bereits passiert. Bei meinem GoBike kann von A wie automatisch freilich keine Rede sein, denn die Absicht war ja, vor dem Falten das vordere Schutzblech von Hand abzunehmen. Was einiges an Kraft braucht. Dementsprechend hält es ganz gut, wackelt aber während der Fahrt. Der Funktion sollte das keinen Abbruch tun. Heute regnet es zwar, aber ich bringe es nicht übers Herz, mein Edelrad vorsätzlich zu beschmutzen :lol:

Der Haltewinkel für die Gabelbrückenbefestigung hat mir natürlich nichts genützt. Die hervorstehende Hälfte konnte ich mit der Eisensäge entfernen. Der Rest sieht allerdings auch nicht sonderlich elegant aus:
20170808_160742 - Copy.jpg
Vielleicht hat von Euch jemand eine Idee, wie ich den auch noch abkriege? Und den kratzempfindlichen Kunststoff möglichst wenig beeinträchtige? Vielleicht werde ich das silberne Metallteil auch nur mit schwarzem Sprühlack "tarnen" ;)

Die Lenkerstütze hat immer noch das riesige Gelenk in der Mitte. Ich habe die Suche nach einer anderen inzwischen aufgegeben und verkaufe meine Ansichtsexemplare (zubehoer-f8/lenkerstuetze-lenksaeule-vo ... t4865.html und zubehoer-f8/lenkerstuetze-lenksaeule-vo ... t4864.html). Für meinen Geschmack war bei allen die Sitzposition trotz nach vorne geklemmtem 100-mm-Riser-Lenker zu aufrecht. Einen Fortschritt gibt es aber dennoch: Der alte Teleskopeinsatz hatte oben zwei Inbusschrauben. Das bedeutete, daß mein nach vorne gerichteter Riser-Lenker beim Falten hervorstand. Ein Schnellspanner mußte also her. Nun ist das Konzept des GoBike ja bereits zehn Jahre alt, und seither scheint sich die Norm für solche ausziehbaren Lenkerstützen von 1 Zoll (25,4 mm) auf 1 1/8 Zoll (28,6 mm) erweitert zu haben. Nach langer Suche wurde ich wieder mal hier fündig: https://www.aliexpress.com/item/28-6mm- ... 67703.html. Es war nicht gerade ein Schnäppchen, aber für mein Schätzchen ist mir nichts zu teuer ;) Flugs abgesägt und eingesetzt: Sitzt, paßt und hat Luft :D
20170808_155050 - Copy.jpg
Ich rätsle noch, ob der Händler angesichts der Produktbezeichnung "seatpost" davon ausgeht, daß ich jemanden auf der Lenkstange mitnehmen könnte :lol:

berlinonaut
Beiträge: 1736
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Die neuen Schutzbleche und der neue Schnellspanner für den Lenker

Beitrag von berlinonaut » Di 8. Aug 2017, 19:58

Raffineur hat geschrieben:
Di 8. Aug 2017, 17:46
Der Haltewinkel für die Gabelbrückenbefestigung hat mir natürlich nichts genützt. Die hervorstehende Hälfte konnte ich mit der Eisensäge entfernen. Der Rest sieht allerdings auch nicht sonderlich elegant aus:
20170808_160742 - Copy.jpg
Vielleicht hat von Euch jemand eine Idee, wie ich den auch noch abkriege? Und den kratzempfindlichen Kunststoff möglichst wenig beeinträchtige?
Nieten ausbohren und ggf. Löcher mit Blindstopfen verschliessen? Auch von mir noch mal Glückwunsch zum schicken Teil und dem erfolgreichen Projekt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast