Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Wer hat Erfahrung mit 8-Gang X-RF8(W) am Brompton?

C3, M3L, S1EX ..
Antworten
Marathin
Beiträge: 16
Registriert: Di 9. Jul 2013, 22:04
Faltrad 1: Brompton M8R
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wer hat Erfahrung mit 8-Gang X-RF8(W) am Brompton?

Beitrag von Marathin » Do 9. Jul 2020, 19:25

Ich fahre seit vielen Jahren ein Brompton mit Nexus-8-Gang und ein anderes mit Standard-3-Gang.
Der Unterschied ist natürlich wie Tag und Nacht, sowohl im unteren als auch oberen Bereich.
Nun möchte ich dem Zweitbrompton auch eine neue Schaltung gönnen.
Das mit den zwei Schalthebeln beim Standard-6-Gang hat mich gar nicht überzeugt.
Ist die X-RF8(W) brauchbar? Und steht das "W" wirklich für "Wofür steht das W"?
Danke im Voraus für Eure Kommentare!

Hein
Beiträge: 74
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 16:50
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: Brompton Prä-2004
Faltrad 3: VTS 7, Every, Bernds
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wer hat Erfahrung mit 8-Gang X-RF8(W) am Brompton?

Beitrag von Hein » Di 1. Sep 2020, 11:54

Moin!

Dieser Artikel könnte interessant sein:

https://www.bromptongeek.com/index.php/ ... -brompton/

Das "(w)" scheint nicht, wie ich spontan geraten hätten, für "wide" im Sinne der äußeren Abmessungen zu stehen, denn es gibt wohl auch eine 5-Gang-"w"-Nabe, die nur 111 mm statt der 120 mm der 8-Gang-"w"-Nabe mißt.

Tschüs!

Hein

EmilEmil
Beiträge: 2168
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wer hat Erfahrung mit 8-Gang X-RF8(W) am Brompton?

Beitrag von EmilEmil » Di 1. Sep 2020, 14:59

Vornweg, Erfahrung mit dieser Nabe habe ich keine, da ich diese Nabe nicht (niemals nicht) kaufen würde.
Das "W" steht für Wide, meint aber den Übersetzungs-Umfang von 325 %. Obwohl die inneren 6 Gänge mit guten (angenehmen ) 14 % gestuft sind, hauen da die beiden äußeren mit 30 % Gangsprung raus. An diesen Unfug kömmt höchstens noch die Shimano Alfine 11 ran, die 29 % vom 1. zum 2. Gang besitzt. Eine 8-Gang-Schaltung mit konstant 14% Gangsprüngen hat ca. 250 % Übersetzungs-Umfang.
Die 1:1 Übersetzung wird vom 1. Gang verwirklicht (Die Sturmes Archer hat nur Übersetzungen !), sinnvoller ist es, wenn die 1:1 in der Mitte des Gangspektrums liegt (Teilung des Übersetzungsspektrums in Übersetzung und Untersetzung). Überlegungen oder Angaben zum Wirkungsgrad habe für diese Nabe auch nirgends gefunden ! :roll: :( :roll:
Negativ ist auch der Achsdurchmesser von 13/32 " = 10,32 [mm] (Auch alte F&S Naben haben den bis zur 7-Gang) , was ebenso wie die Shimano-Dinger (Achsdurchmesser 3/8" x 26) zu Inkompatibilitäten bei Achsmuttern, Fixierscheiben oder Ausfallende-Schlitzen führt (Zu locker wegen zu viel Spiel oder zu eng, was Auffeilen nötig macht).
Es gibt (überflüssigerweise ?) 4 Versionen (Mit Trommelbremse (Gewicht !), für Scheibenbremse und zweimal ohne Bremse (Klemmweite 120 [mm] und 135 [mm]. Die angegebenen Gewichte mit 2170 [g], 1,880 [g], 1,790 [g], 1,770 [g] sind erstmal ganz gut. Die Frage ist aber immer, was gewogen oder weggelassen wurde, denn der faule Redakteur einer Testzeitschrift oder eines Radmagazins kopiert häufig lieber Werksangaben als daß er mal das Ding in Vollfunktions-Ausstattung auf die Waage stellt. Berüchtigt ist dabei die "japanische" Wäge-Methode von Shimano ( Alfine 11 = 2125 [g] Funktionsgewicht lt. Messungen Aktiv Radfahren Jan-Feb 2011, Werksangabe = 1,665 [g], offenbar nackte Nabe ?).
Natürlich, jeder hat das Recht auf eigene Erfahrungen.
So weit meine 5 Zent !

MfG EmilEmil

Antworten

Social Media