Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

C3, M3L, S1EX ..
questor
Beiträge: 112
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:29
Faltrad 1: Brompton L3
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: ????

Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von questor » So 24. Apr 2016, 15:47

Hallo,

ich habe schon mehrfach die Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton gesehen und würde auch gerne mein S2L damit ausrüsten.
Ich frage mich, welche Variante wohl am ehesten passt.

Es gibt eine MTB version
http://jagwire.com/products/v/mountain_elite_link_shift
http://jagwire.com/products/v/mountain_elite_link_brake
kompatibel: SRAM®/Shimano® Mountain

Und eine Road Version
http://jagwire.com/products/v/road_elite_link_shift
http://jagwire.com/products/v/road_elite_link_brake
kompatibel: SRAM®/Shimano® Road

Die MTB Version hat längere Hüllen, das macht sie schon mal sympathischer.
Was die unterschiede der SRAM/Shimano Mountain und Road Schaltungen ausmacht, weiß ich jedoch nicht.
Und was davon eher ans Brompton passt, kann ich umso weniger einschätzen.

Hat jemand hier den Umbau schon gemacht und kann etwas dazu sagen?
Oder kann aus der Ferne etwas zur Kompatibilität sagen?

Danke

vierundzwanziger
Beiträge: 93
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 18:39
Faltrad 1: Mifa alt
Faltrad 2: Mifa neu
Faltrad 3: Mifa 26 MTB
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1964
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Osterheide

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von vierundzwanziger » So 24. Apr 2016, 17:42

Hi, der Hauptunterschied sind die Nippel mit denen die Züge in die Hebel eingesetzt werden: Birnenförmige bei der Roadversion und Tonnenförmige bei der MTB-Version. Du mußt die passenden für Deine Hebel kaufen.
Gruß,
vierundzwanziger

questor
Beiträge: 112
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:29
Faltrad 1: Brompton L3
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: ????

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von questor » So 24. Apr 2016, 23:28

Bei den Hüllen?
Kenne da nur tonnenförmige Enden - wie kann man sich denn da eine Birne vorstellen?
Bei den Zügen hab ich solche Birnen schon mal gesehen.

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von berlinonaut » So 24. Apr 2016, 23:45

Wenn ich die Spezifikationen richtig lese werden da Züge mitgeliefert.
Cables: Teflon® Coated Slick Stainless

vierundzwanziger
Beiträge: 93
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 18:39
Faltrad 1: Mifa alt
Faltrad 2: Mifa neu
Faltrad 3: Mifa 26 MTB
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1964
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Osterheide

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von vierundzwanziger » Mo 25. Apr 2016, 07:35

Genau, und deshalb meine Angabe oben. Ausserdem sind bei der MTB-Variante laut Liste die Pipes dabei etc. eben das was eine MTB-Bremse von einer Strassenbremse unterscheidet. Welche Bremse hat Dein Brommi? Und welche Züge passen in die Hebel?
Du solltest die Jaggies nach der Bremse kaufen, die Züge lassen sich durch andere schnell ersetzen wenn nötig.

Gruß,
vierundzwanziger

questor
Beiträge: 112
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:29
Faltrad 1: Brompton L3
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: ????

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von questor » Mo 25. Apr 2016, 13:38

Hab die AEST Teile dran http://www.ebay.de/itm/AL6061-T6-AEST-V ... 1361007423

Haben ganz normale Aufnahmen für "Tönnchen".
Bremsen hab ich die neuen, matt-grauen
http://www.sjscycles.co.uk/brompton-bra ... prod13454/

Und wie ist es bei der Brompton Schaltung? Da hatte ich mir eigentlich viel mehr Sorgen gemacht...

questor
Beiträge: 112
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:29
Faltrad 1: Brompton L3
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: ????

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von questor » Di 26. Apr 2016, 22:55

Welche Version brauche ich denn nun bei diesen Hebeln - und für die Brompton 2-Gang?
Danke!

EmilEmil
Beiträge: 1613
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von EmilEmil » Mo 2. Mai 2016, 11:12

Hallo, @questor, wenn, wie es aussieht, noch niemand hier im Forum einen solchen Umbau ("Schönbau" ?) gemacht hat, kann Keiner exakt sagen, was zu tun ist (Ich bestimmt nicht, da ich darüberhinaus kein Brompton besitze !).
Mir scheint so, daß die "Elite"-Version der Jagwire Bowdenzüge im Hinblick auf die Konkurrenz von Nokon (System von durchbohrten Alu-Kugeln und Zylindern,im Prinzip beliebig verlängerbar) entstanden ist.
Bei den konfektionierten Bowdenzügen für Mtb und Rennrad muß beachtet werden, daß es einmal für die Bremshebel Tonnen-förmige Nippel (Mtb = Trekking), ein andernmal Birnen-förmige Nippel (RR) gibt (das wurde schon genannt !).
Bei Mtb und RR würde ich auch davon ausgehen, daß beide Versionen für unterbrochene Bowdenzüghüllen (Zwischen Zuganschlägen jeweils offen gespannte Seile) ausgelegt sind, wobei die Version für Mtb länger sein dürfte.
Falträder benötigen im Vergleich zu 26" oder 28 " Rädern etwas längere Züge, wobei die Mtb-Seile häufig mit hinreichend Länge geliefert werden. Bei den Hüllen hast Du beim Brompton Bedarf an einer durchgehenden Version.
Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als die Längen Deiner bisherigen Version von Hüllen und Seilen auszumessen, und diese Werte vor einem Kauf dem Verkäufer zu übermitteln mit der Frage, ob er eine für diese Werte konfektionierte Lösung liefern kann. Evtl kommt es dann billiger, wenn Du einen doppelten Satz für Mtb einkaufst. Diese Aluminium-Hülsen für die Hüllen sind im Vergleich zu Kompressions- und Reibungs-armen durchgehenden Hüllen (zB Jagwire Mountain Pro) schon sehr teuer, so daß ich mir vorstelle, daß der Hersteller mit diesen Hülsen nicht verschwenderisch umgehen wird:
Also Messen und Fragen vor dem Kauf !

Mfg EmilEmil

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von berlinonaut » Do 5. Mai 2016, 11:31

EmilEmil hat geschrieben: Bei Mtb und RR würde ich auch davon ausgehen, daß beide Versionen für unterbrochene Bowdenzüghüllen (Zwischen Zuganschlägen jeweils offen gespannte Seile) ausgelegt sind, wobei die Version für Mtb länger sein dürfte.
Falträder benötigen im Vergleich zu 26" oder 28 " Rädern etwas längere Züge, wobei die Mtb-Seile häufig mit hinreichend Länge geliefert werden. Bei den Hüllen hast Du beim Brompton Bedarf an einer durchgehenden Version.
Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als die Längen Deiner bisherigen Version von Hüllen und Seilen auszumessen, und diese Werte vor einem Kauf dem Verkäufer zu übermitteln mit der Frage, ob er eine für diese Werte konfektionierte Lösung liefern kann. Evtl kommt es dann billiger, wenn Du einen doppelten Satz für Mtb einkaufst.
Die Kabellängen am Brompton S2L sind wie folgt bei Brompton-Ersatzteilen (die Innenzüge müssen noch abgelängt werden):

S-Type
Bremse vorne
Aussenzug 2-teilig 332mm + 473mm
Innenzug 1000mm
Bremse hinten
Aussenzug 1230mm
Innenzug 1493mm
Kettenschaltung
Aussenzug 1145 mm
Innenzug 1269 mm

Die mit den Jagwire-Kits gelieferten Hüllenlängen reichen also wie von Emil vermutet wohl nicht aus.

questor
Beiträge: 112
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:29
Faltrad 1: Brompton L3
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: ????

Re: Jagwire Elite Link Brems- und Schaltzughüllen am Brompton - welche Variante?

Beitrag von questor » Mi 25. Mai 2016, 15:39

Oha - hatte die Antworten hier gar nicht mehr gesehen.
Das ist ja um einiges mehr Material, das benötigt würde.
Hätte nicht gedacht, dass da derart bei der Länge gegeizt wird.

Damit macht das Ganze ja wenig Sinn - die Kits sind ja so schon teuer genug - die jetzt noch doppelt, bzw. vierfach zu kaufen ist ja völliger Irrsinn! Schade!

Antworten

Social Media