Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Brompton noch Handgelötet?

C3, M3L, S1EX ..
Rumtreiber
Beiträge: 33
Registriert: So 11. Dez 2011, 15:03
Faltrad 1: Brompton BWC
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt am Main

Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von Rumtreiber » Fr 13. Apr 2018, 17:42

Kann es sein, dass Brompton Rahmen seit dem Umzug in das neue Werk von einem Automaten gelötet werden? Auf der Brompton Seite meine ich so etwas herausgehört zu haben. In einem kurzen Imagefilm über die Produktion. Gut. Das Rad fährt deswegen nicht schlechter. Aber trotzdem. "Händmääd" wäre gefühlt schöner. Aber ich will hiermit keine Gerüchte streuen! Mein Englisch ist nicht gut. Also schonmal Entschuldigung an alle potentiell durch mich Beleidigten.

Motte
Beiträge: 5099
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von Motte » Fr 13. Apr 2018, 19:13

Kann ich mir nicht vorstellen - zumal sie mit dieser Aussage hier
https://www.brompton.com/The-Bike/Made-In-London

dann einen klassischen Betrug begehen würden. Das würde eine "Ein-Produkt-Firma" gar nicht überleben.
Ich gehe daher davon aus, dass nach wie vor handgelötet wird.

EmilEmil
Beiträge: 1619
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von EmilEmil » Fr 13. Apr 2018, 21:25

Ich denke, daß der verlinkte Bericht von ca 2015 ist. Nach meinen Informationen ist der Umzug in die neue Produktionsstätte 2016 erfolgt. Falls in der neuen Produktion die Löterei auf Automatik umgestellt wurde, müßte man erst feststellen, ob immer noch gesagt wird, daß man den Rahmen per Hand lötet. IMHO sollte man "Hand-gelötet" auch nicht glorifizieren.
Davon mal abgesehen, daß ein gut-gelöteter Rahmen per Automatik besser und in gleichmäßigerer Qualität hergestellt werden kann als ein per Hand gelöteter. Kosten-günstiger dürfte die Automatik-Lösung dann sein, wenn diese überhaupt machbar ist und durchgeführt wird.
Die Lötung per Automaten ist am Fahrradrahmen bei der Muffen-Lötung schon vor Jahrzenhten durchgeführt worden. Vielleicht gibt es inzwischen eine Neu-Entwicklung, so daß auch Fillet-Brazed-Lötung im Automaten möglich ist.
Ich traue der Britischen Ingenieurskunst ja alles Mögliche zu, auch daß sie in Punkto Innovation ganz vorn marschieren (jedenfalls haben sie bestimmt nicht das "Deutsche Problem", wo erstmal 100-tausend Bedenkenträger aus dem Weg geräumt werden müssen.)

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge: 5099
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von Motte » Sa 14. Apr 2018, 05:58

Das ist kein verlinkter Artikel, sondern Teil der aktuellen Brompton Homepage. Mit Bedacht habe ich die englische Version genommen um Übersetzungsfehler auszuschließen.

Rumtreiber
Beiträge: 33
Registriert: So 11. Dez 2011, 15:03
Faltrad 1: Brompton BWC
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von Rumtreiber » Sa 14. Apr 2018, 09:45

Ich glaube nun die Antwort herausgefunden zu haben. Nachdem ich mich eine ganze Weile durch Worldwideweb gewühlt habe. Der Hauptrahmen und der vordere Teil des Hauptrahmens wird wohl maschinell gelötet. Die komplizierte Heckschwinge und die Gabel werden wohl noch immer von Hand gelötet. Für mich geht das völlig in Ordnung. Ich stimme das EmilEmil zu. Wenn Sie das hoffentlich gesparte Geld endlich mal in die Entwicklung einer 6er oder 8er Nabe stecken würden wäre ich vollends zufrieden.

spargelix
Beiträge: 292
Registriert: Di 21. Jun 2011, 13:05
Faltrad 1: Brompton S2
Faltrad 2: Brompton SL5
Faltrad 3: Dahon Jetstream XP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1970
Status: FALTradfahrer
Wohnort: SOB

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von spargelix » Sa 14. Apr 2018, 12:11

Rumtreiber hat geschrieben:
Sa 14. Apr 2018, 09:45
Wenn Sie das hoffentlich gesparte Geld endlich mal in die Entwicklung einer 6er oder 8er Nabe stecken würden wäre ich vollends zufrieden.
Ist jetzt zwar OT, aber:

Die Sturmey Archer SRF5w 5gangdose passt 1:1 anstelle der 3gangdose. Fahre ich selbst so.
Umbauten auf die Sturmey Archer 8gang Dose gibt es auch schon.
Bei "Junik-hpv GmbH" Juliane Neuss kannst Du dein Brommi direkt und neu mit 8gang Shimano Nexus ordern.
Im Bromptonauten-Forum hat gerade erst jemand sein Brommi selber mit einer 11gang Shimano Alfine veredelt.

Warum sollte Brompton da noch aktiv werden?

Gruß vom spargelix

alterfalter2
Beiträge: 1306
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von alterfalter2 » Sa 14. Apr 2018, 21:42

@spargelix
Es gibt auch noch die Version SA 5-gang Sprinter + HalfStep Schaltung =
10 fein abgestufte Gänge. Der Umbau ist simpel, im Forum beschrieben, bin damit zufrieden..

Gruß TIL

Splithub
Beiträge: 294
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von Splithub » So 15. Apr 2018, 05:55

alterfalter2 hat geschrieben:
Sa 14. Apr 2018, 21:42
@spargelix
Es gibt auch noch die Version SA 5-gang Sprinter + HalfStep Schaltung =
10 fein abgestufte Gänge. Der Umbau ist simpel, im Forum beschrieben, bin damit zufrieden..

Gruß TIL
...hast du dazu ein Diagramm oder etwas ähnliches? Ich hatte das mal überschlägig betrachtet und war zu dem Schluß gekommen, dass die unterschiedlich großen Gangsprünge der Nabe (25 und 33%) keine Harmonie mit einer Halfstep erlauben, bzw. bei gleichmäßigen Gangabständen, 2 Gänge wegfallen weil sie sich ein weiteres Mal ergeben, bzw. als Alternative dazu die Gangsprünge sehr ungleichmäßig ausfallen, 5 - 20% (..?) ..vielleicht habe ich etwas übersehen?

EmilEmil
Beiträge: 1619
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von EmilEmil » So 15. Apr 2018, 11:32

Nach meiner Information sind die Gangsprünge 20% (die beiden äußeren Gänge) und 33 % (für die Inneren). Eine Halbschritt-Schaltung ist IMHO ziemlich umständlich, da bleibt ein flüssiges Schalten und Fahren ganz auf der Strecke.
Und bei einer zweifach Version (am sinnvollsten hinten zwei Ritzel 13/28 ?) könnte man den Übersetzungsumfang vergrößern (Insgesamt 2,15 x 2,56 ~ 500 % ?, es gibt da noch eine Überschneidung, die ich nicht genau ausrechnen möchte). Leider sind Gangsprünge über 20 % eigentlich eher suboptimal.
Am Ende bleibt eine bessere 3-Gang-Schaltung mit erweitertem Umfang (256 % zu 186 %). Es gibt sicher einige, die genau das benötigen. Die Mehrzahl der Radler müßte aber zu viele Kompromisse eingehen. Für Falträder mit kleinem Radumfang ist die angebotene Speichenlochzahl mit 36 Stck zu groß. Bei 20" wären z b. 20 Löcher angebracht. Fazit: Zu viele Kompromisse = Kompro-Mist. Geht zur Not, um ein Brompton aufzubrezeln. Mittlerweile leben wir im 3. Jahrtausend, und bei der Radl-Technik, insbesondere den Getriebenaben, wird "Dienst" nach Vorschrift (Keine Experimente oder Carry Over) gemacht oder ganze Typen werden ganz eingestellt.

MfG EmilEmil

alterfalter2
Beiträge: 1306
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Brompton noch Handgelötet?

Beitrag von alterfalter2 » So 15. Apr 2018, 11:46

@ Splithub

Eine Art Diagramm und eine Umbauanleitung gibt es bei den Bromptonauten unter der Rubrik "Umbauten". http://www.bromptonauten.de/umbauten/zehngang.html

Gruß TIL

Antworten

Social Media