Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Falter sucht Halter
Forumsregeln
Der Marktplatz ist der Kleinanzeigenmarkt im Faltradforum.
Er ermöglicht registrierten Benutzern das Anbieten bzw. Verkaufen und Kaufen von Artikeln rund um das Thema (Falt)-Rad. Angebote von Händlern sind gestattet auf Anfrage (PN an superfalter). Gewerbliche Anzeigen müssen als solche markiert werden mit einem Impressum (Name, Inhaber, Adresse, Telnr., Email,URL, Steuernummer).

Um mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten, empfehlen wir private Nachrichten (PN) zu benutzen. E-Mailadressen bitte nur über PN austauschen.

Eine Anzeige ist möglichst detailliert zu verfassen. Der zu verkaufende/gesuchte Artikel muss bereits in der Beitragsüberschrift klar ersichtlich sein.

Für Änderungen und Ergänzungen bitte die Ändern-Funktion (Edit) benutzen.
Erledigte Anzeigen im Betreff bitte mit dem Zusatz -ERLEDIGT- versehen.


Ein letzter, wichtiger Hinweis:
Der Marktplatz ist kein geregelter Markt. Wir bieten diesen Bereich nur als Service an, übernehmen aber keinerlei Verantwortung für eventuelle betrügerische Aktionen von Mitgliedern.
Antworten
Ruebezahl
Beiträge: 71
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:43
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Beitrag von Ruebezahl » Fr 9. Okt 2020, 23:56

Habe bei mir im Keller gerade meinen alten Vitesse D7-Rahmen gefunden. Den hatte ich ausrangiert, weil sich im Sattelstützbereich einen Riss bildet (siehe Foto). Kann jemand noch was damit anfangen? Könnte mir vorstellen, dass jemand mit Aluschweißmöglichkeiten das Ding wieder zum Leben erwecken kann.
Abzugeben gegen Versand und 1 Fl. halbwegs guten Gin.
Habe auch noch ein paar Teile (Laufräder etc.), die ich später mal einstellen werde.
Bei Interesse auch gerne die Fotos in groß oder mehr Fotos (Akku vom Handy war bei 5%).
Rahmen.jpg
Riß_Bildgröße ändern.jpg
Dateianhänge
Riß_Bildgröße ändern.jpg
Rahmen.jpg

EmilEmil
Beiträge: 2169
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Beitrag von EmilEmil » Mi 14. Okt 2020, 09:45

Ich bin schon am schwanken, ob ich für diesen Rahmen optieren soll oder nicht.......
Auf der anderen Seite hab ich schon 4 Räder (2x Faltrad, beide derzeit kaputt am Faltgelenk, 1x Fitnessrad mit Chainglider-Open Problem, 1x Trekkingrad (Einkaufsrad !) fahrbar, macht aber Ärger wegen Pedal-Lagerung), die ich reparieren muß. Die Arbeit geht nicht aus und manchmal meine ich, das Grattler-Zeug geht schneller kaputt als ich es reparieren kann.
Aber zur Sache: Wie schwer ist der Rahmen eigentlich ? Welche Lenkkopf-Lager werden benötigt (Durchmesser oben und unten) ? Welchen Durchmesser hat das Sitzrohr ? Ich sehe da z.B. eine Adapter-Hülse. Da wäre auch der Innen- bzw. Außen-Durchmesser interessant.
Den wegen der Klemmung angebrachten Schlitz halte ich grundsätzlich für eine Fehlkonstruktion (Interessant, daß 99,9 % (?) aller Fahrräder mit diesem Mist ausgestattet sind). Die (großen) Rahmen des Stahl-Zeitalters hatten eine aufgelötete Sitzkopfmuffe, die Sitzstreben waren oberhalb des Klemmschlitz-Auslaufs an diese angelötet (geschweißt) und nicht zuletzt war das zu übernehmende Biegemoment der Sattelstütze wesentlich geringer. Bei den Faltädern wird alles Negative auf einen Haufen geschissen.
Das läuft unter dem Motto "viele Hasen sind des Hundes (Igels)Tod".
Bei einem über den Schlitzbereich gestülpten Rohr müßte ich bzgl. der Fügung nachdenken. Aber zunächst sollte ich die nachgefragten Daten haben.
Prinzipiell ist der Rahmen nach einer Reparatur weiter verwendbar. Es ist nur eine Frage des Aufwands, ob das sinnvoll ist. Ob ich so etwas noch leisten kann, hängt von meiner mentalen Stärke ab. Da bemerke ich in letzter Zeit bei mir ein langsames Abnehmen. Man wird halt nicht jünger !
Ut desint vires, tamen est laudanda voluptas ! :roll: :D :roll:

MfG EmilEmil

Pibach
Moderator
Beiträge: 8365
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Beitrag von Pibach » Fr 16. Okt 2020, 04:00

Der Vitesse Rahmen wiegt etwa 2.150 g nackt.
Sitzrohr ist bei den Dahon Alu Modellen 33.9mm Durchmesser.

Ruebezahl
Beiträge: 71
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:43
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Beitrag von Ruebezahl » Sa 17. Okt 2020, 23:58

Die Hülse ist Standard und soll, so meine Theorie, dafür sorgen, dass außer an der Klemmung, die Sattelstütze gut durchgleitet beim Falten.
Stuersatz müßte 1 1/8 Zoll sein und integriert. Der hier müßte es sein

EmilEmil
Beiträge: 2169
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Beitrag von EmilEmil » Fr 23. Okt 2020, 12:44

Obwohl es mich schon reizen würde, den Rahmen zu reparieren (Alu-Rohr über den geschlitzten Teil des Sitzrohrs schieben, hartverlöten (Kapillar-Hartlot Festigkeit: 200 [N/mm²]) und eine Doppel-Klemme konstruieren und fertigen zu lassen, ist der Aufwand (Zeitlich und finanziell) für mich nicht mehr machbar.
In dem Spannungsfeld von dem, was man möchte und realistisch gesehen, in meinem Alter (noch) leisten kann, heißt es für mich , solch ein umfangreiches Projekt nicht in Angriff zu nehmen.
Mit der Reparatur des Sitzrohr-Klemmbereiches ist es nicht getan, denn auch den Antrieb (Z. B. XD-Freilauf, Kassette 9-50 Zähne, 12-Gang Kettenschaltung), den Lenkerbereich sowie die Laufräder würde ich neu konstruieren und bauen (selbst und bauen lassen). Der Aufwand ist einfach so groß, daß ich nicht Etwas anfangen und nicht mehr zu Ende bringen möchte ( Ich muß sowieso meine beiden Falträder reparieren: Rahmen schweißen bzw. neues Faltgelenk konstruieren und bauen). Freie Zeit ist bei mir in der nächsten Zukunft nicht verfügbar.
Es tut mir leid !

MfG EmilEmil

Ruebezahl
Beiträge: 71
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:43
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kann jemand einen Dahon Vitesse D7-Rahmen mit Macke gebrauchen?

Beitrag von Ruebezahl » Sa 24. Okt 2020, 11:30

Sollte es nicht!
Könnte mir vorstellen, dass Du bei Deinem Projekt mit einem neuen Rahmen bzw. Rad besser "fährst".


Ich lass das Angebot mal noch stehen, vielleicht kann wer anderes was mit anfangen.

Antworten

Social Media