Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

5.-25.4.18 Geschäftsreise
seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Kaufberatung

Faltrad, Gretel
Motte
Beiträge: 5017
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Kaufberatung

Beitrag von Motte » Di 20. Mär 2012, 08:38

Mit Nabendynamo- Licht, Ständer, Schutzblech und Gepäckträger tun sich die meisten Falträder nix und wiegen so um die 15/16 Kg. Als ich auf ein Utopia Timor geschielt habe und der Konfigurator ein Gewicht von 19 kg auswarf - bin ich erst einmal in den Keller und habe alle meine damaligen Fahrräder gewogen. Und sieh an, sieh da - Birdy, Batavus und mein My XL lagen (mit meinen Umbauten) alle so um 15 Kg.

Mein alter "Halbrenner" (so hießen die damals) von Karstadt - mein erstes großes Rad - wog so um die 25 Kilo - mit 10 Gang Kettenschaltung von Simplex. Wüsste nicht, dass ich da damals tiefer drüber nachgedacht hätte (gewogen hab ich es erst gut 20 Jahre später).

Antworten