Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Pibach
Moderator
Beiträge: 8165
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von Pibach » Di 10. Mai 2016, 10:29

Für 20" gibt es passende Lösung, s.o..
Für kleinere Räder derzeit nicht. Genau.

Vorstellbar wäre da eine 120mm Kassettennabe für 6 Gänge (auf 1x11er Technik).

Für volle 11 Ritzel Bandbreite bräuchte es größeres Kettenblatt (derzeit nur bis 55z) und ein flach bauendes Schaltwerk. Sowas wäre schon "interessant".

Dass sich so eine Entwicklung für Brompton u.a. wirtschaftlich nicht lohnt, ist allerdings selbstredend.

Splithub
Beiträge: 297
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von Splithub » Di 10. Mai 2016, 21:22

Möchte mal anmerken dass bei Kettenschaltung ohne Umwerfer vorn, ein kurzes Schaltwerk fast immer ausreicht oder zumindest passend zu machen ist, da der Einholweg die wichtigere Größe ist, verglichen mit der Zähnezahl des größten Ritzels auf der Kassette. Ich selbst fahre am 14" (254mm) FSIR ein SRAM Rival mit mittellangem (65mm) Käfig, Einholweg (Kapazität, Schaltumfang) 32Z - damit ginge 10-42Z bei passend langem Schaltauge/Schaltwerkadapter und ausreichend Platz zwischen Schaltwerk und Straße. Bei größeren Rädern, z.B. 349mm wäre dieser üppig.
Dateianhänge
FSIR14.jpg

EmilEmil
Beiträge: 1664
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von EmilEmil » Mi 11. Mai 2016, 09:45

Splithub hat geschrieben:Möchte mal anmerken dass bei Kettenschaltung ohne Umwerfer vorn, ein kurzes Schaltwerk fast immer ausreicht................
..... mit mittellangem (65mm) Käfig, Einholweg (Kapazität, Schaltumfang) 32Z - damit ginge 10-42Z bei passend langem Schaltauge/Schaltwerkadapter und ausreichend Platz zwischen Schaltwerk und Straße. Bei größeren Rädern, z.B. 349mm wäre dieser üppig.
Hab gerade mal am Fitnessrad nachgemessen (DualDrive/Zee 3x10-fach (11-36); Kurzer Käfig 50 [mm] ) :
Von der Hinterachse bis etwa weitester Bereich Richtung Fahrbahn werden 160 [mm] benötigt. Die Hälfte von 349 [mm] sind 174,5 [mm]. Da wären dann an Freiheit bis zur Fahrbahn (40 [mm] breiter Reifen) :
(40 + 14,5) [mm] = 54,5 [mm]
Nimmt evtl man die mehr als doppelt so teure (gegenüber der NX-Gruppe) SRAM GX 11-fach Schaltung mit dem 10 Zähne Ritzel, so empfiehlt sich statt des 42-er Ritzel ein 36-er zu verbauen. Denn von üppig Platz kann keine Rede sein. Bei knapp 55 [mm] Bodenfreiheit hinterläßt jeder Hundehaufen schon seine Spuren.
Und wenn die Spargelzeit vorbei ist, ist der Einsatz eines 16" Falters als Geheimwaffe des Agronomen zur Ondulation von den betreffenden Feldern nicht mehr gefragt.
Selbst bei einem 10-er Ritzel ist die max. Entfaltung eines 16"-ers mit einer Bereifung von 40 [mm] Breite (ETRTO 306-40) bei 1,232 [m] Radumfang bei einem 55-er Kettenblatt mit:
1,232 [m] * 55 : 10 = 6,77 [m] eher schlapp, i.e. eine REHA-Frührentner-Entfaltung. Mit einem 61-er Kettenblatt wäre sie : Emax = 7,52 [m].
Das ist dann schon akzeptabel, zumal die Minimum-Entfaltung mit
1,232 [m] * 61 : 36 = 2,09 [m] ebenfalls einen für die praktischen Bedürfnisse eines Hobbyfahrers geeigneten Wert ergibt.
Ich will nicht unerwähnt lassen, daß ich aus Sicht eines Maschinenbauers kein Freund des 10-er Ritzels bin (Polygon-Effekt, Verschleiß !). Aber manchmal muß man einen Tod sterben, auch bevor man das Zeiltiche segnet.

MfG EmilEmil

Pibach
Moderator
Beiträge: 8165
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von Pibach » Do 12. Mai 2016, 08:37

Diskussion zum Helix verschoben.

Motte
Beiträge: 5152
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von Motte » Mi 17. Aug 2016, 09:09

Eine 11 Gang Schaltung (aber von SRAM) mit 10 bis 42 Zähnen hinten, kann man demnächst mit Faltrad drumherum kaufen. Das Tern Verge X11 kommt 2017 so daher - auf 451er Reifen, mit gescheibten Bremsen.

EmilEmil
Beiträge: 1664
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von EmilEmil » Do 29. Dez 2016, 14:02

Es hat sich bei den 11-fach Kassetten etwas getan, daß auch wegen des kleinen 9-er Ritzels für die Falträder interessant ist. Laut Bericht der Bike "Das Mountainbike Magazin" (Dezember 20116) kommt die Fa. E-thirteen mit einer Kassette von 9-46 Zähnen für den Sram spezifischen XD-Freilauf:
http://www.bike-magazin.de/mtb_news/tei ... 34596.html
E-thirteen TRS Race Kassette 9-46 (Herstellerangaben)
Zähnezahl, Bandbreite 9-46 Zähne, 511 %
Gänge 11
Ritzelgrößen 9-10-12-14-17-20-24-28-33-39-46
Passend für Freilauf XD Drive
Kompatibilität alle 11-fach-Antriebe
Gewicht 287 Gramm
Der Preis zielt mit > 200 € klar auf die Teuro-Schiene. Dazu kommt noch der ebenfalls teure XD-Freilauf.
Neben dem Vorteil einer großen Bandbreite muß man mit größeren Gangsprüngen leben. Insbesondere der Sprung von 12 auf 10 (Zähne) ist mit 2/12 = 16,67 % schon sehr groß. Besonders in einem Bereich, wo es um Fahrt mit Geschwindigkeiten über 30 [km/h] geht, bei dem die durch einen größeren Gang (kleineres Ritzel !) induzierte Leistungs-Anforderung mit der 3-ten Potenz der Geschwindigkeits-Zunahme wächst.
Ob diese extreme Auslegung für MtB-ler auf Faltrad angepasste Werte (ZB RR-Kompakt-Auslegung mit ca 350 % Bandbreite (Emax = 9,70 [m], Emin = 2,77 [m]) verändert werden kann, scheint im Moment ungewiß zu sein. Gehen tut dafür eine Hobby-Radler-Auslegung mit 511% Bandbreite (ZB Emax*) = 8,27 [m], Emin = 1,62 [m]) unter in Kaufnahme einiger großer Gangsprünge.
*) ZB mit einem 48-er Kettenblatt und 1,55 [m] Reifenumfang
Eine Auswechselbarkeit einzelner Ritzel wäre im Hinblick auf die Kosten und auf die Individualisierung wünschenswert (Verschleiß oder auch Neukomposition der Kassette). Da bleibt abzuwarten, ob etwas auf dem Nachrüst- oder Ersatzteil-Markt angeboten wird.

MfG EmilEmil

EmilEmil
Beiträge: 1664
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Shimano bringt 11-Gang XTR-Kettenschaltung

Beitrag von EmilEmil » Fr 26. Jan 2018, 13:05

Gehört in diesen Zusammenhang und ist Interessant für Foristen, die auf 11-fach umrüsten wollen und sich den häufig geäußerten Vorurteilen "Schmalere Ketten und Ritzel = mehr Verschleiß" konfrontiert sehen:
http://www.bike-magazin.de/komponenten/ ... 32768.html
Bei Kertten gibt es noch weitere Mythen, wie "die gute, breite Kette für Getriebenaben (Einfach-Kettentriebe), die ja nur mit ~7 [kN] getestet wird gegenüber einer 8-fach Schaltungskette (Test mit ~10 [kN]), die ich immer für eine Getriebenabe einsetzen würde.
Weiter in Fokus wegen des Übersetzungsumfangs und des kleinen 9-er Ritzels (von dem ich eigentlich kein Freund bin !): Das Modell 2018 kostet ca. 210 € (das leichtere 2017-er Modell ca. 300 € ); (Braucht aber den XD-Freilauf !)
https://www.bike-components.de/de/e-thi ... p59475/Wer es günstiger mag: ca. 53 €, aber nur 11 bis 46 und geht auf dem üblichen 8x,9x,10x,11x Freilauf:
https://www.bike-components.de/de/Shima ... ch-p49889/
Und mittlerweile gibt es ja auch die SLX, XT Schaltwerke in 11-fach. Den Versender B-C habe ich nur zur Orientierung angeführt. Warscheinlich gibt es noch günstigere Anbieter im Netz.

MfG EmilEmil

Antworten

Social Media