Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Antworten
Pierrot
Beiträge: 29
Registriert: Do 17. Nov 2016, 20:00
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Mundingen

Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Pierrot » Do 1. Mär 2018, 08:19

Hallo!

Noch steht mein Moulton TSR 18 im Wohnzimmer, aber die Schonfrist neigt sich absehbar dem Ende zu.
Und so denke ich schon an meine ersten Touren. Mich beschäftigt noch die Reifenfrage.
Ich werde mit dem Rad >90% Straße und max. 10% Waldautobahnen fahren. Und ich will einen schnellen Reifen mit viel Druck fahren. Und wenn ich in 3 Wochen Urlaub mal einen Platten habe, ist das für mich kein Weltuntergang, deswegen will ich keinen Marathon Plus.
Als ich das Rad vor kurzem gekauft hatte, waren Conti Contacts drauf. Die fand ich ziemlich langsam, sollen sich auch schnell abnutzen.
Schwanken tue ich z.Zt.(im Kopf, da die Praxis fehlt) zwischen Kojak und Durano. Laut Ritzelrechner soll der Kojak ca. 1,5kmh schneller sein wegen seiner Größe (35:28).
Der Durano Plus soll schon wesentlich schlechter rollen. Bei 26" fuhr ich eine Zeit lang sehr gerne den Vittoria Randonneur, aber nutzte sich dann sehr schnell ab.
Ist der Durano der langlebigste? Ist die Pannensicherheit bei Kojak und Durano gleich? Wie schneidet der Vredestein Moiree im Vergleich ab(rolltechnisch, ist natürlich schwerer)?

Grüße
Peter

alterfalter2
Beiträge: 1305
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von alterfalter2 » Do 1. Mär 2018, 08:52

@ Pierrot

Moin Peter,
ich würde den Durano vorziehen, damit hast Du mehr Pannensicherheit. Ich fahre den u.a. auf dem Bike Friday Two's Day Tandem und mache damit durchaus längere Touren mit Gepäck (Coast2Coast, UK z.B.). Da waren auch längere Strecken auf Schotterstraßen darunter.
Ich würde mir zusätzlich den tire liner Schutzstreifen - am Besten von Kenda gönnen.
Das bringt zusätzlich Pannensicherheit bei minimalem Mehrgewicht.
Ich nutze die übrigens schon lange, am Moulton AM seit 1988, war damals von Mr Tuffy, USA.

Gruß TIL

Motte
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Motte » Do 1. Mär 2018, 13:24

Moin TIL
Mal neugierig gefragt – wie viele Falträder hast Du eigentlich zu Hause in deiner Sammlung?
Auch „historische“ ?
Scheinst sie ja auch alle noch zu bewegen

Gruß

Udo

alterfalter2
Beiträge: 1305
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von alterfalter2 » Do 1. Mär 2018, 16:27

@ Motte

.. ca. 1972 datiert das älteste Exemplar, das man Faltrad nennen kann, ein frühes Bickerton portable - aus der Zeit davor gibt es nur ein Klapprad von Garelli, das vom Versandhaus Neckermann Ff./M vertrieben wurde, für die Zeit mit guter Ausstattung und durchaus brauchbar.

Ich bin in die Faltradwelt etwa 1984 eingestiegen und seitdem dabei, ist mein Hobby.
Leider habe ich den Überblick verloren, kann keine Angaben machen, es sind jedenfalls einige. ..und ich freue mich, wenn ab und zu ein in Vergessenheit geratenes auftaucht - wird dann bei passender Gelegenheit auch gleich wieder bewegt.

Zu dem ein- oder anderen Konstrukteur halte ich oder hielt ich persönlichen Kontakt, manche leben leider nicht mehr. Einige der Räder holte ich persönlich ab und machte damit gleich vor Ort eine Tour - das machte immer Freude. Ich bin Mitglied in 3 UK-Fahrradclubs und kann somit auf Audaxes mitradeln - so habe ich einige Bekannte und Freunde über die Jahre gewonnen, England ist das Hauptreiseziel.

Einen gewissen Überblick habe ich bei den Produkten von Carradice - ich habe da eine Sammlung, die Taschen sind großartig, finde ich.

..hope that helps.. ;)

Gruß TIL

Motte
Beiträge: 5080
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Motte » Sa 3. Mär 2018, 17:51

Ja, Danke. So ähnlich hatte ich das befürchtet ;) :)

Gruß

Udo

Pierrot
Beiträge: 29
Registriert: Do 17. Nov 2016, 20:00
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Mundingen

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Pierrot » Di 6. Mär 2018, 06:41

Was ist eigentlich von den Rollwiderstands-Tests bei bicyclerollingresistance zu halten? Die finden den Kojak schlecht, also langsamer als er aussieht: 20,5 Watt, 6bar! (Man kann den Kojak natürlich auch mit 7bar fahren, aber trotzdem!).
Die sagen, der Marathon Green Guard sei fast genauso schnell wie der Schwalbe Durano!!! 18,8 Watt(6bar) vs 18 Watt (8bar)!

Ch.Bacca
Beiträge: 433
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Ch.Bacca » Di 6. Mär 2018, 10:42

Pierrot hat geschrieben:
Di 6. Mär 2018, 06:41
... Die finden den Kojak schlecht ... der Marathon Green Guard sei fast genauso schnell wie der Schwalbe Durano!!! 18,8 Watt(6bar) vs 18 Watt (8bar)! ...
Danke! Ich wusste doch, dass ich das irgendwo schon mal gelesen hatte, die Quelle aber nicht mehr gefunden.

Ich fahre den Green Guard 47-406 mit 3 bis 4 bar und bin sehr zufrieden mit den Rolleigenschaften. Das Testergebnis kann ich mangels Vergleich nicht verifizieren, aber es überrascht mich auch nicht.

Eule
Beiträge: 205
Registriert: Di 1. Dez 2009, 03:43
Faltrad 1: Bernds Faltrad
Faltrad 2: Brompton H6LD
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Ratingen

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Eule » Di 6. Mär 2018, 20:15

Als sportlichen Reifen schätze ich den Marathon Racer (40-406) der wurde früher (ich glaube bis 2014 oder 2015) in einer Faltversion produziert. Ist meiner Meinung nach, gut für Straßen und "glatte" Feld- und Waldwege geeignet. Ich fahre ihn z. Z. auch auf meinem 28er Rad und finde ihn gut. Liegt hier aber auch mit der technischen Bergrenzung der Reifengröße!
Auf dem Bernds hatte ich ihn, bevorzuge aber hier breitere Reifen, habe aber noch eine Satz als Reserve. Ist als Faltreifen eben schön leicht und klein!

Eule

Pierrot
Beiträge: 29
Registriert: Do 17. Nov 2016, 20:00
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Mundingen

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von Pierrot » So 11. Mär 2018, 17:52

alterfalter2 hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 08:52
ich würde den Durano vorziehen,
Ich würde mir zusätzlich den tire liner Schutzstreifen - am Besten von Kenda gönnen.
Hallo Til!

Die Kenda tire liner gibts ja entweder für 20/25 oder 37/50. Welche denn dann für 28? Verrutschen erstere nicht?

Grüße
Peter

alterfalter2
Beiträge: 1305
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Schneller Reifen für ein Reiserad-Moulton

Beitrag von alterfalter2 » Mo 12. Mär 2018, 15:16

@ Pierrot

Ich würde die schmale Version nehmen, wenn der Streifen zentral zu liegen kommt, kann an sich nichts schief gehen. Auf höchst möglichen Reifendruck achten.

Gruß TIL

Antworten

Social Media