Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Plattform für Faltradler

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Motte
Beiträge: 5095
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Plattform für Faltradler

Beitrag von Motte » Mi 30. Mai 2018, 14:03

Bei der ganzen Geschichte bleibt immer eine gewaltige "Unsicherheitswolke" Das kann ein Laden mit vielen Falträdern etwas entschärfen - ganz beseitigen lässt sich das nie. Daher sollt man auch nicht zu viel erwarten.

Um zwei Fahrräder miteinander zu vergleichen, müsste ich sie auf der gleichen Strecke kurz nacheinander fahren können. Beide müssten (optimal) auf mich angepasst sein und gleich oder sehr ähnlich ausgestattet.
Wenn man ehrlich ist, wird nur eine längere Probefahrt (mit Falten/Heben/Tragen unter realistischen Bedingungen und einer individuellen Beladung) eine vernünftige Antwort bringen. Wer will das leisten?

Wer das erste Mal auf einem Faltrad sitzt wird immer irgendwelche Probleme haben. Und die unterscheiden sich, je nachdem ob er vorher schon Rad gefahren, welche Art Rad und welchen Fahrstil er dort pflegt.
Das gleiche Rad ist dann mal unerträglich "wabbelig" oder hat eine Agilität, "an die man sich nach kurzer Zeit gewöhnt".
Dann kommt hier auch noch eine deutsche Eigenschaft zum Tragen; man kann sich auch zu Tode testen beim Versuch das Ideal zu finden.

Antworten

Social Media