Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Es muss nicht immer gleich die Werkstatt sein. Do-It-Yourself!
Motte
Beiträge: 5387
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Beitrag von Motte » So 27. Jan 2019, 12:22

Mit meinem allerersten Faltrad hatte ich ein ähnliches Problem. Es sollte schneller und bergtauglicher werden. Seine Nexus 4 Gang Nabe reichte mir nicht mehr, als ich anfing richtig Spaß an diesem Rad zu haben. Ich wollte aber auch nicht hunderte von Euros in den Sand setzen, wenn mir das Ergebnis doch nicht gefällt. Also hab ich angefangen mir zu notieren, welche Entfaltungen ich an meinen anderen Rädern vorwiegend nutze
Der Wert der „Entfaltung“ = Wegstrecke bei einer Umdrehung der Tretkurbel - erlaubt es die dahinter stehende Übersetzung auf andere Radgrößen zu übertragen.
Ich hab das damals in Exel Tabellen übertragen - heute kann man das bequem in zahlreichen Entfaltungsrechnern im Netz eingeben und umrechnen lassen.

Da die anderen Räder aber auch andere Geometrien (Sitzhaltungen) und Reifenbreiten aufwiesen, war das Ergebnis nicht so ohne weiteres auf meinen hecklastigen 16 Zoll Falter zu übertragen. Der billigste Weg die Extrempunkte in der Praxis zu testen bestand im Austausch der Ritzel. So ein Ritzel kostet neu 5 – 10 Euro. Gebraucht bekommt man es auch häufig bei „altehrwürdigen“ Fahrradgeschäften für wenig Geld.
Eine Kette muss man opfern – weil die Länge sich ja jeweils ändert (oder man montiert vorübergehend ein Schaltwerk als Längenausgleich – das ist aber wieder ziemliches Gefummel). Kettennieter sollte also vorhanden sein.

Am Ende weiß man, wie schnell man mit dem Rad noch sinnvoll fahren kann und welche Steigungen. Bei mir war ein Grenzwert vorgegeben, weil dann das Vorderrad abhob, wenn ich mich nicht unbequem nach vorn legen wollte. Die doch ziemlich aufrechte Sitzhaltung gab den anderen Grenzwert vor. Was nutzt eine Entfaltung von 9 Meter mit der "man" auch bei Tempo 50 Km/h mittreten könnte, wenn man das in der Praxis gar nicht schafft und sich dabei auf diesem Rad unwohl fühlt.
Bei mir war ein Wert nur mit sehr viel Aufwand + Geld zu erreichen (in Richtung schnell) – daher hab ich lange überlegt wie wichtig mir das ist und wie oft das wirklich vorkommt. Und es dann erst mal auf Eis gelegt. Das Ergebnis war der Wechsel des Kettenblattes und eine Nexus 7 Gang Nabe mit einem ausgesuchten Ritzel. Also das, mit dem Du in deine Überlegungen einsteigst. ;)
Mir reichte das damals für die meisten Anwendungen aus. Später – als Geld nach dem Studium nicht mehr so das Haupthemmnis war, hab ich mir eine Tretlagerschaltung zusätzlich gegönnt (Schlumpf 1:1.6 Übersetzung). Aus heutiger Sicht und rationell betrachtet war das Quatsch – völlig überzogen. Hat aber Spaß gemacht. :D

ladiaar
Beiträge: 101
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 20:12
Faltrad 1: BF Pocket Llama
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Beitrag von ladiaar » So 27. Jan 2019, 13:12

iGudewie hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 01:16
Danke für eure Tips. Das ist mir aber alles ein wenig umständlich. Ich denke da, muss ich mir einen Plan B ausdenken. Das wird aber nicht einfach.
Wenn man die Entfaltung anpassen will kommt man um die Überlegungen schwer herum. Einfacher ist es nur wenn man eine Werkstatt hat die die Umrüstung durchführt und sich um alles kümmert. Oder wenn man einfach ein neues Fahrrad kauft.

EmilEmil
Beiträge: 1844
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Beitrag von EmilEmil » So 27. Jan 2019, 13:48

iGudewie hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 01:16
Danke für eure Tips. Das ist mir aber alles ein wenig umständlich. Ich denke da, muss ich mir einen Plan B ausdenken. Das wird aber nicht einfach.
Das wird sicher nicht einfach, da es einen Plan "B" gar nicht gibt, nicht geben kann. Eine Alfine11 müßtest Du Dir kaufen (evtl für ca 200 € ) und dann müßte die eingespeicht werden. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind neue Speichen fällig, dazu Speichennippel (evtl. gehen die Alten, was ich z B. nicht machen würde, obwohl ich selber einspeiche). Vielleicht gibt es irgendwo günstig ein Laufrad mit Alfine11 fertig eingespeicht. Ein anderes Ritzel hinten und daraus folgend eine längere oder kürzere Kette ist fast immer fällig. Da kann man selber kürzen und der "Künstler mit der Nietenhose " auch selber verlängern.
Ich bin gespannt, wie man die notwendigen Umbauten anders (weniger umständlich) lösen kann und wie dann der Plan B aussieht.

MfG EmilEmil

bergauf
Beiträge: 122
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Beitrag von bergauf » So 27. Jan 2019, 16:44

Onkel Sheldon hat einen schönen Entfaltungsrechner:

https://www.sheldonbrown.com/gear-calc.html

bergauf, außerdem die S-A CS-RK3 in die Diskussion werfend.

Ch.Bacca
Beiträge: 751
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 28. Jan 2019, 13:44

Und hier ist auch noch einer:
https://velophil.berlin/wp-content/them ... ltung.html
Shimano "Inter 7" und "Nexus 7" werden anscheinend synonym verwendet.

Da kann man sehen, was ein Umbau auf Alfine 11 bringen würde, z.B. ohne die Primärübersetzung zu ändern.

Eifelrider
Beiträge: 6
Registriert: So 19. Nov 2017, 20:47
Faltrad 1: Birdy City
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Schriesheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umrüsten von Nexus 7 auf Alfine 11

Beitrag von Eifelrider » Sa 22. Jun 2019, 20:49

Ich habe vor einiger Zeit mein Birdy von Nexus 8 auf Alfine 11 umgerüstet. Hier gibt's mehr dazu: umbau-f33/birdy-city-mit-alfine-11-t5049.html

Antworten

Social Media