Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

was tragt ihr so ? Helme

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
CycoRacer
Beiträge: 829
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: was tragt ihr so ? Helme

Beitrag von CycoRacer » Fr 27. Apr 2018, 06:25

Pibach hat geschrieben:
Fr 27. Apr 2018, 00:18
Hier Statistik zu Sikunfällen. Kopf und Halsverletzungen sind durch die wachsende Helmtragequote erstaunlicher Weise nicht zurückgegangen:
Trotz dieser eindeutigen Zahlen wird den Helmen im Text eine Schutzwirkung angedichtet.
Hast Du deine eigene Quelle mal durchgelesen? Die Bildunterschrift unter deinem Diagramm lautet "Das Unfallrisiko sinkt tendenziell seit Jahren". Ich sehe bei den Kopf- und Halsverletzungen einen Rückgang um ca. 50%. Die Pisten sind mit den Jahren durch die Klimaerwärmung und Kunstschnee deutlich schnell geworden, die Stärke der Verletzungen hat dadurch zu genommen. Geschwindigkeit ist ein wesentlicher Unfallfaktor und die hat deutlich zugenommen. Unter diesen Bedingungen müsste die Kurve eigentlich stark ansteigen, sie fällt aber sogar noch deutlich. Wahnsinn, was es ausmacht einen Helm zu tragen.

Wenn das gehen würde, hast du mich gerade überzeugt noch einen zweiten Helm zu tragen :mrgreen: .

Gruß
Reimund

Pibach
Moderator
Beiträge: 8119
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: was tragt ihr so ? Helme

Beitrag von Pibach » Fr 27. Apr 2018, 11:57

CycoRacer hat geschrieben:
Fr 27. Apr 2018, 06:25
Ich sehe bei den Kopf- und Halsverletzungen einen Rückgang um ca. 50%.
Von 1979/80 bis 1995/96 ist der Anteil Kopf-/Halsverletzungen gesunken, seit dem aber nicht.
Die Helmquote stieg aber vor allem in der letzten Zeit. Insbesondere durch den Unfall von Dieter Althaus am 1. Januar 2009. Die Helmquote hat sich in den letzten 10 Jahren etwa verdoppelt, auf derzeit ca 85%.

bergauf
Beiträge: 102
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: was tragt ihr so ? Helme

Beitrag von bergauf » Fr 27. Apr 2018, 19:04

Ch.Bacca hat geschrieben:
Mi 25. Apr 2018, 08:18

Auf der Suche nach vergleichbaren Debatten über andere Sporthelme bin ich darüber gestolpert: es gibt Multisporthelme, die für Radfahren, Reiten, Klettern, Wassersport, Wintersport zertifiziert sind (in unterschiedlichen Kombinationen). Beitrag #11 ist interessant. Nach der Argumentation von Helmgegnern müssten diese Helme je nach Sportart selektiv oder etwa bei allen Sportarten nutzlos sein? Einige dieser Helme sind leider vom Markt verschwunden. Ich vermute, weil sich bei Reithelmen etwas in der Norm geändert hat. So z.B. der extrem leichte "Kong Scarab" (Fahrrad, Reiten, Klettern, Wildwasser. 245g).
Vorsicht, z.B. Kletterhelme sind keine Sturzhelme (da weiß ich es definitv)! Auch Reithelme dürften vermutlich nur begrenzt gegen Stürze vom Pferd gedacht sein, ebenso sind die Bauhelme keine Sturzhelme, wenn man mal den Sportbereich verläßt.

Eine Zertifizierung für irgendwas heißt zunächst nur, dass irgendjemand nachgetestet hat, dass irgendein Ding einer Norm entspricht. Das bedeutet noch keine Schutzwirkung.

Weiter schließe ich mich den Zweifeln von Pibach über Case-Control-Studien an. Da kann (muß nicht!) vieles schief gehen. Das gilt zwar ganz generell für staistische Studien, aber da wohl ganz besonders.

Statistik ist ein Handwerk, das viele Fußangeln hat, und nicht jeder beherrscht es. Ich würde nichtmal zwingend böse Absichten unterstellen, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass eine Studien falsch ist. Das kommt öfter vor, als man denkt. Wer mag, kann Dubben/Beck-Bornholdt, "Der Hund, der Eier legt" lesen. Leider sieht man es den Papers nicht unbedingt an, ob die Auswertung stimmt oder nicht.

Insgesamt ist die Lage bei den Studien zumindest stark uneinheitlich. Ich nehme das als starkes Indiz, dass keine Schutzwirkung vorhanden ist. Im Übrigen kann man natürlich nur etwas nachweisen, was da ist. Das Fehlen einer Schutzwirkung ist so nicht nachzuweisen. Man kann höchstens aus dem Fehlen des Nachweises auf das Fehlen der Schutzwirkung schließen - aber zugegeben, das ist schon arg theoretisch :-)


Motte hat geschrieben:
Di 24. Apr 2018, 17:42
Was mich nachdenklich stimmt; es gibt diese „Streiterei“ bei Helmen, Radwegen, Gehwegradeln, Rotlichradeln etc. Und das erinnert mich immer an den Latein Unterricht „divide et impera“ - ein probates Mittel zu verhindern, dass eine Interessengruppe sich in der Gesellschaft nachhaltig einbringen kann. Ein ADAC Troll müsste diese Threads nur immer wieder anstoßen, wenn im Verkehrsalltag alles so bleiben soll wie es „schon immer war“. ;)
Ich seh' das auch andersrum. Im Zuge des wachsenden Umweltbewußtseins der letzten Jahrzehznte sind Fahrradfahrer als Gruppe das Ziel politischer und wirtschaftlicher Lobbyarbeit. Ein bischen kritische Inhomogenität finde ich gar nicht schlecht.

bergauf

Karsten
Beiträge: 529
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: was tragt ihr so ? Helme

Beitrag von Karsten » Fr 27. Apr 2018, 21:01

bergauf hat geschrieben:
Fr 27. Apr 2018, 19:04
(...)

Vorsicht, z.B. Kletterhelme sind keine Sturzhelme
Moin,
Einer, (nur Einer von Vielen) der klassischen Fehler bei der Argumentation für Fahrrad"helme" ist die Gleichsetzung von Sturz- und Schutzhelm und von beiden mit jener Kopfbedeckung, die als "Fahrradhelm"
bezeichnet wird.
Die Funktionsweise eines Schutzhelmes ist eine völlig andere, als die eines Sturzhelmes.
Und ein (typischer) Fahrrad"helm" ist alles mögliche, aber kein Helm und erfüllt daher weder die Anforderungen an einen Schutzhelm noch die an einen Sturzhelm.

Gruß Karsten

Motte
Beiträge: 5065
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: was tragt ihr so ? Helme

Beitrag von Motte » Sa 28. Apr 2018, 07:18

Und ein (typischer) Fahrrad"helm" ist alles mögliche, aber kein Helm
;)


Ich liebe Helmthreads :lol:

Karsten
Beiträge: 529
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: was tragt ihr so ? Helme

Beitrag von Karsten » Sa 28. Apr 2018, 10:12

Motte hat geschrieben:
Sa 28. Apr 2018, 07:18
Und ein (typischer) Fahrrad"helm" ist alles mögliche, aber kein Helm
;)


Ich liebe Helmthreads :lol:
Moin Motte,
Es freut mich, wenn ich deine Laune verbessern konnte. :D :mrgreen:
Hier in und um die Metropole :mrgreen: Lüneburg entwickelt sich gerade ein wunderschön sonniger Frühlingstag.
Ich wünsche dir in deiner Region einen Ebensolchen !

Gruß Karsten

Antworten

Social Media